Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 16. Oktober 2015, 11:58

Wahlkampf in Polen - Sprache des Hasses

Jaroslaw Kaczynski versucht die wachsenden Angst der Polen vor Überfremdung für sich zu nutzen. Im Wahlkampf behauptet der nationalkonservative Oppositionsführer: Die Flüchtlinge bringen Parasiten und Bakterien mit ... (Quelle: faz.net )

2

Freitag, 16. Oktober 2015, 19:44

Jaroslaw Kaczynski versucht die wachsenden Angst der Polen vor Überfremdung für sich zu nutzen. Im Wahlkampf behauptet der nationalkonservative Oppositionsführer: Die Flüchtlinge bringen Parasiten und Bakterien mit ... (Quelle: faz.net )
Da ist was Wahres dran, in Hamburg sind Hunderte Flüchtlinge gegen Krätze behandelt worden...

Darek

Meister

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 422

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 17. Oktober 2015, 10:45

Da hilft nur noch eines - eine Impfung gegen Krätze muss her. Schnellstens! [Ironie aus]
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

Andi

Fortgeschrittener

  • »Andi« ist männlich

Beiträge: 271

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 17. Oktober 2015, 10:58

Jaroslaw Kaczynski versucht die wachsenden Angst der Polen vor Überfremdung für sich zu nutzen. Im Wahlkampf behauptet der nationalkonservative Oppositionsführer: Die Flüchtlinge bringen Parasiten und Bakterien mit ... (Quelle: faz.net )
Da ist was Wahres dran, in Hamburg sind Hunderte Flüchtlinge gegen Krätze behandelt worden...
Und selbst wenn es so ist, was bei den Lebensumständen, in denen Flüchtlinge die letzten Monate oder Jahre verbringen, nicht überrascht. Es ist ja nicht so, das Politiker (und Kaczynsky ist hier nur einer von vielen), Medien bis hin zu Unternehmen (z.B. Carglass) aus altruistischen Motiven die Bevölkerung warnen wollen um Schaden von ihnen abzuwenden, sondern bewusst Ängste schüren um sie zum eigenen Vorteil zu nutzen. Wer das in seine Meinungsbildung mit übernimmt, kommt möglicherweise zu ganz interessanten Rückschlüssen. Nur so als Denkanstoß..

Darek

Meister

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 422

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 17. Oktober 2015, 15:32

das Politiker aus altruistischen Motiven die Bevölkerung warnen wollen um Schaden von ihnen abzuwenden,sondern bewusst Ängste schüren um sie zum eigenen Vorteil zu nutzen.

Hm, da schreibst Du ja nichts Neues. Immer wieder gern genutzt wird bei der Schürung von Ängsten nämlich schon seit langem das Thema Krankheit. Besonders in Verbindung mit dem Ausland. Alles, was von außen kommt ist irgendwie fremd, unverständlich, furchteinflößend.
Und dass das Schüren solcher Ängste funktioniert, haben wir in der jüngeren Vergangenheit ja schön sehen können:

SARS - Asien (China)
Vogelgrippe - Asien (Hongkong, China, Kambodscha)
Schweinegrippe - Mexiko
Ebola - Afrika
Pest - Madagaskar
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

Andi

Fortgeschrittener

  • »Andi« ist männlich

Beiträge: 271

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 17. Oktober 2015, 15:57

Wie recht du leider hast. Krankheiten oder besser gesagt Krankheitserreger sind ja sehr abstrakt und nicht physisch greifbar und abwehrbar. Damit kann man nette Spielchen treiben.

"SARS - Asien (China)
Vogelgrippe - Asien (Hongkong, China, Kambodscha)
Schweinegrippe - Mexiko
Ebola - Afrika
Pest - Madagaskar"



Hier hat natürlich eine bestimmte Industrie ein massives Interesse daran uns vor diesen "Krankeiten zu bewahren". :whistling:


Generell ist Panikmache vor allem ein Instrument der Manipulation. Egal in welche Richtung dies geht...
Aber hier geht es ja darum, das ein Politiker offensichtlich mit Panikmache auf Stimmenfang geht und auch hier im Forum damit auf eine positive Resonanz stößt...

Darek

Meister

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 422

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 17. Oktober 2015, 16:57

Lieber Sapere Aude - auch ich würde mich ja ganz gerne meines eigenen Verstandes bedienen, nur - so gut ist mein polnischer Vokabel-Hintergrund leider nicht, als dass ich den von Dir zitierten Zeitungsartikel lesen könnte. Wie wäre es einmal mit einer kleinen Aufklärung? Für Ungeheuerliches bin ich nämlich immer zu haben :rolleyes:
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

9

Sonntag, 18. Oktober 2015, 10:45

Lieber Sapere Aude - auch ich würde mich ja ganz gerne meines eigenen Verstandes bedienen, nur - so gut ist mein polnischer Vokabel-Hintergrund leider nicht, als dass ich den von Dir zitierten Zeitungsartikel lesen könnte. Wie wäre es einmal mit einer kleinen Aufklärung? Für Ungeheuerliches bin ich nämlich immer zu haben :rolleyes:
In dem Artikel geht es um ein Buch unter dem Titel Afera Grypowa - Grippenaffäre in dem die Autoren behaupten, dass die Gesundheitsministerin Ewa Kopacz 2009 die Polen belogen hat, indem sie behauptete, dass es die Schweinegrippe in Polen nicht gibt und den Ärzten empfohlen die Grippefälle wie normale Grippe zu behandeln. In Wirklichkeit handelte es sich aber bei über 90% der Grippefälle eben um die Schweinegrippe, was die Polnische Regierung in einem Bericht an die WHO selbst bestätigt hat.Hätte man diese Fälle wie Schweinegrippe behandelt hätte man viele Todesfälle vermeiden können, das ist im Wesentlichen der Vorwurf des Buches, aber wie gesagt, das Buch habe ich nicht gelesen.

Darek

Meister

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 422

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Oktober 2015, 12:01

Aha, vielen Dank für die Info. Bei der mir allerdings wieder so langsam das Blut kocht. Wenn der Inhalt des Buches tatsächlich in solch einem Stil geschrieben sein sollte.

Nachdem, was wir heute (und eigentlich auch schon damals) wissen, war der gesamte A-H1N1-Zirkus ein riesengroßer Schwindel, worauf ich hier jetzt aber nicht mehr eingehe. Hatte ich zum damaligen Zeitpunkt schon zur Genüge getan. Und hatte dabei ja auch recht mit meinen Aussagen und Hinweisen.
Aber zur Info um die damaligen Hintergründe, hier einmal drei kurze youtube-Filmchen:

Mitschnitt der Rede von Ewa Kopacz, damals polnische Gesundheitsministerin: https://www.youtube.com/watch?v=rkQM_EUaK-c
Filmbeitrag der ARD in der Sendung Odysso - "TAMIFLU - der Milliardenbetrug": https://www.youtube.com/watch?v=APt4D3nXeQE
Filmbeitrag vom ZDF in der Sendung FRONTAL - "Schweinegrippe - falscher Alarm": https://www.youtube.com/watch?v=hX_obEugtls


Verwunderlich ist das Erscheinen des Buches zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht, wird doch seit längerem mal wieder ein Hype um die Masern-Impfung gemacht.
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

olaf

Multifunktionsgeraet

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 3 624

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 18. Oktober 2015, 16:37

Was soll man/frau denn von jemand halten, der Homosexualitaet als Krankheit bezeichnet ?
Und Frau Kopacz stellt sich kommentarlos hinter Kaczinsky...und die Kirche sowieso (obwohl gerade diese... :whistling: )

Thema bewerten