Du bist nicht angemeldet.

Micharoweri

Schüler

  • »Micharoweri« ist männlich
  • »Micharoweri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: D- 85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. November 2019, 16:34

Internationaler Fernradweg R 1, Küstrin - Elbing ( - Königsberg )

Für eine Fernradtour in 2020
such ich akteulle Infos zuum o.g. Fernradweg

ab Küstrin.
mich inmterressieren:
1. ) evtl neue Wegführung zw. Küsterin - -Krone -Schneidemühl
2.) desgleichen Schneidemühl - Bromberg
3.) desgleichen Bromberg - Elbing


Quartierfrage:
Gibt ausser Bett und Bike preiswerte Quartiere ( Ü / F )
auf den o.g.Abschnitte ?
Da wäre Infos sehr willkommen.
Danke im Voraus
Micha-Roweri

2

Dienstag, 12. November 2019, 10:23

Hallo Micha,

so viele Radfahrer gibt es hier nicht im Forum. Da gibt es spezielle Radforen, wo man dir die Streckenabschnitte besser beschreiben kann.
Ich selbst bin auch einige Kilometer durch Polen und durch das Baltikum gefahren. Den R1 habe ich öfters gekreuzt und als nicht besonders angenehm in Erinnerung. Ist aber auch schon einige Jahre her.
Bezüglich Unterkünfte gab es nie ein Problem, sofern du nicht in der Hauptsaison (Sommerferien) fahren willst. Plane nicht alles durch. Da setzt man sich nur unter Druck. In jeder Stadt gibt es Informationen, da kannst du anhalten und dir eine Unterkunft empfehlen lassen.
Kaliningrad ist schon sehr speziell. Da müsstest du schon einiges vorher planen. Auf einer Radreise hatte ich das Hotel "Kaliningrad" (http://hotel.kaliningrad.ru/de/kaliningrad/) vorher gebucht. Es lag gut im Zentrum und ist mir sehr angenehm in Erinnerung. Vor allem das Bunkermuseum und die die einfache Bierbar (Sperrstunde: 23:00 Uhr :D ), hinter dem Hotel, sind mir noch positiv in Erinnerung.
Ich wünsche dir viel Spass bei der Vorbereitung.

Gruß Frank

olaf

Raymond Poulidor

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 495

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. November 2019, 10:08

zB green velo:
https://www.google.com/search?q=green+ve…BjFrlzquirrcsM:

Benki, als ehem Alpenueberquerer uffm Radl in Vorinternetzeiten ein herzliches "hau rein" :) :)

4

Mittwoch, 13. November 2019, 19:46


Benki, als ehem Alpenueberquerer uffm Radl in Vorinternetzeiten ein herzliches "hau rein" :) :)
Nee, die Alpen habe ich noch nicht überquert. :D
Aber bzgl. Internet muss ich sagen, dass es hilfreich sein kann, aber ohne Internet hat man mehr vom Radfahren und kann Land und Leute intensiver geniessen.
Übrigens nächstes Jahr möchte ich auch wieder eine Radtour machen. Mal sehen wann ich Urlaub bekomme und davon mache ich es abhängig, wohin es gehen soll.

Gruß Benki

olaf

Raymond Poulidor

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 495

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. November 2019, 13:36

Hi Benki,

vor mittlerweile 25 Jahren, beim Abendessen und Trinken mit einem anderen Ehepaar haben wir ad hoc beschlossen naechste Woche zu radeln. Waren andere Zeiten damals...
Am Schliersee gestartet war ich in der ersten Nacht in einer Huette dermassen kaputt; der 2. Tag war schon besser., nachdem wir die Gewichte anders verteilt haben (ich hatte 10 kg im Rucksack).
Und dann waren wir an den 3 Zinnen,
https://de.wikipedia.org/wiki/Drei_Zinnen

ab da gings bergab und zurueck ab Verona im Zug. 7 unvergessliche Tage und Naechte .

6

Donnerstag, 14. November 2019, 14:40

Siehst du Olaf, an eine Radtour erinnert man sich noch nach 25 Jahren. Ein AI Urlaub hat, bis auf ein paar Bilder, nicht einen solchen Erinnerungswert nach vielen Jahren. Weil dort bis auf ein paar Ausflüge vom ersten bis letzten Tag alles gleich ist (Zimmer, Pool, Meer, Essen, Trinken und sogar die Menschen).
Dagegen ist man bei der Radtour fast jeden Tag an einem anderen Ort, hat unwahrscheinlich viel erlebt und verschiedene Menschen kennen gelernt. Das Essen und Trinken schmeckt am Abend immer wieder sensationell, man kann viel essen und nimmt am Ende nicht mal zu.
Also Olaf, wann hast du wieder mal eine ad hoc Idee für eine Radtour? :D :D :D