Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 31. Juli 2020, 20:06

[PL] Brückensprengung für Film mit Tom Cruise?

Hallo,

für den Film „Mission Impossible 7“ mit Tom Cruise möchte man die denkmalgeschützte Brücke aus dem Jahre 1909 über einen Seitenarm des Jezioro Pilchowickie sprengen. In der polnischsprachigen Wikipedia gibt es einen Beitrag über diese Brücke. Bilder und eine Diskussion gibt es u. a. auch bei fotopolska.eu.

https://fotopolska.eu/Pilchowice/b19238,Most_kolejowy.html

Gruß

chód wilka

2

Samstag, 1. August 2020, 16:22

Unter Denkmalschutz stehende Gebäude, Brücken sollten grundsätzlich nicht für sowas wie Filme etc. geopfert werden!
Macht den Denkmalschutz sonst zum Paradoxon!
Signatur von »Danzig« Beste Grüße,
Oliver

3

Mittwoch, 5. August 2020, 19:20

FAZ: „Was die Wehrmacht nicht schaffte“

Hallo,

„Was die Wehrmacht nicht schaffte“ titelt die FAZ einen am 04.08.2020 erschienen Beitrag. Sie spricht von einem Technikdenkmal ersten Ranges und einem der schönsten Brückenmonumente Polens.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/c…e-16890096.html
Der vollständige Beitrag ist nur für Digital-Abonnenten zu lesen.

Gruß

chód wilka

4

Mittwoch, 5. August 2020, 20:20

Es wäre eine Schande diese Brücke für einen Film zu Sprengen! Denke die Behörden in Polen werden das wohl verhindern!


Übelst allerdings auch der Beitrag von der FAZ! Was soll dieser reißerische Titel?
Signatur von »Danzig« Beste Grüße,
Oliver

5

Donnerstag, 6. August 2020, 08:37

Online-Petition gegen die Sprengung der Brücke

Es wäre eine Schande diese Brücke für einen Film zu Sprengen! Denke die Behörden in Polen werden das wohl verhindern!

Hallo Oliver,

Dein Optimismus wird nicht von allen Polen geteilt. Die Stowarzyszenie Kolekcjonerzy Czasu hat eine Online-Petition gegen die Sprengung der Brücke gestartet.

https://www.petycjeonline.com/sprzeciw_w…M8kAdO1O25SAbzE

Gruß

chód wilka

6

Donnerstag, 6. August 2020, 10:35

Da die Filmgesellschaft wohl für die Sprengung zahlt, muss man abwarten, wer am Ende am längeren Hebel sitzt:
Der/die Empfänger des Geldes, oder der Denkmalschutz.

Grüße
Sven
Signatur von »toxxic« Wo immer die Klügeren nachgeben, da regieren schnell die Dummen
Amat Victoria Curam

7

Gestern, 18:27

Vizeminister für Kultur und nationales Erbe: Brücke bloßes „Relikt der Vergangenheit”

Hallo,

der Arbeitskreis deutscher und polnischer Kunsthistoriker und Denkmalpfleger hat einen Protestbrief an den polnischen Premierminister gerichtet. Darin steht, dass der polnische Vizeminister für Kultur und nationales Erbe Paweł Lewandowski die Brücke als bloßes „Relikt der Vergangenheit” bezeichnet habe. Den Versuch der zuständigen Woiwodschaftskonservatorin von Niederschlesien, die Brücke in das Denkmalregister einzutragen, soll er mit dem Hinweis kommentiert haben, dass „diese Entscheidung überprüft werden“ könne und „die zweite Instanz dafür der Generalkonservator für Denkmalpflege“ ‒ und damit er selbst als Vizekulturminister ‒ sei. Weiterhin findet sich im Protestbrief die Angabe, dass die Filmaufnahme der Sprengung mit 5 Mio. Złoty aus Mitteln des Polnischen Instituts für Filmkunst (PISF) unterstützt werden solle.

https://www.arthistoricum.net/fileadmin/…st_PL_D_ENG.pdf

Gruß

chód wilka

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks