Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 17. Januar 2021, 13:37

Ein Freund braucht Hilfe - Corona

Hallo zusammen,
vielleicht ist hier jemand, der mir helfen kann. Ich bin verzweifelt. Ein Freund wurde letzte Woche auf Dienstreise nach Polen gesendet, in Polen wurde er nun leider positiv auf Corona getestet. Jetzt hieß es, er dürfte das Land nicht verlassen und muss in der Dienstwohnung in Isolation bleiben, sonst wird er strafrechtlich verfolgt. Er wollte am nächsten Tag nach Deutschland zurück. Nun wird ihm aber mit enormen Strafen gedroht.
Wir könnten einen sicheren Krankentransport organisieren, aber da wir uns nicht mit den polnischen Gesetzen auskennen und wir auch kein polnisch sprechen, wissen wir nicht, was wir machen dürfen. Er ist chronisch krank, braucht seine Medikamente, wir sind verzweifelt. Kann jemand helfen? Weiß jemand, wen wir kontaktieren können? Ich bin wirklich um jeden Tipp dankbar.

2

Sonntag, 17. Januar 2021, 17:55

Keine Rückholung von Coronapatienten aus dem Ausland

Hallo,

nach diesem Artikel ist die Rückholung eines Coronapatienten aus dem Ausland gegenwärtig - von wenigen Ausnahmen abgesehen - nicht möglich. Ob eine solche Ausnahme vorliegt, sollte mit Hilfe einer Organisation geklärt werden, welche auf Rückholungen aus dem Ausland spezialisiert ist. Gibt es für den Betroffenen eine entsprechende Versicherung, evtl. über den Arbeitgeber?
Ich wünsche dem Erkrankten einen unproblematischen Verlauf und eine baldige Genesung.

Gruß

chód wilka

3

Sonntag, 17. Januar 2021, 19:09

Hallo, vielen lieben Dank für dein Feedback.
Der Artikel bezieht sich ja hauptsächlich auf den Krankentransport ansich. Die Frage ist halt, ob Gesetze bei Ubertritt der Grenze gebrochen werden würden. Davor hat der Arbeitgeber wohl Angst und mein Bekannter verständlicherweise auch. :-(

4

Sonntag, 17. Januar 2021, 22:06

Danke

Danke fur deine Unterstützung.
Im Artikel wird tatsächlich deutlich, dass es zur Zeit mit dem Rücktransport probleme gibt, aber anscheinend nur bezogen auf den eigentlich Transport. Die Frage ist, ob er Gesetzte brechen würde, wenn er oder sein Unternehmen einen geeigneten Transport organisieren kann.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Land auf Krampf einen ausländischen Corona erkrankten behalten will. Oder liege ich da falsch.?

danke für die Info!!

5

Montag, 18. Januar 2021, 12:20

Deutsch sprechender Anwalt

Hallo,

den von mir verlinkten Artikel habe ich so verstanden, dass es Anbieter gibt, welche nicht nur den eigentlichen Rücktransport organisieren, sondern auch alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen einholen. Ich würde würde als nächsten Schritt klären, ob es solche Komplettangebote tatsächlich gibt.

Ansonsten halte ich es für sinnvoll, einen Deutsch sprechenden Anwalt in Polen zu suchen. Entsprechende Adressen kann man finden, wenn man im Internet den Suchbegriff „Anwalt“ und den Ort in deutscher Sprache eingibt.

Viel Erfolg!

Gruß

chód wilka

jan82

Fortgeschrittener

Beiträge: 57

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 18. Januar 2021, 19:56

Viele Krankenkassen (auch meine) beinhalten auch einen Krankenrücktransport ins Heimatland. Ich würde mich daher einfach mal an die Krankenkasse wenden. Ich vermute, dass er leider nicht der einzige ist, der da schon angerufen hat...

7

Dienstag, 19. Januar 2021, 18:00

GKV darf Kosten für Krankenrücktransport aus dem Ausland nicht übernehmen

Hallo,

nach § 60 Abs. 4 Satz 1 Sozialgesetzbuch V ist die Kostenübernahme für Krankenrücktransporte aus dem Ausland für Versicherte der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung ausgeschlossen. Im vorliegenden Fall scheint aber nicht die Finanzierung das Problem zu sein, sondern die Frage, ob ein solcher Transport überhaupt zulässig ist.

Gruß

chód wilka

jan82

Fortgeschrittener

Beiträge: 57

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Januar 2021, 18:15

Na, wenn es nicht so auf's Geld ankommt, ist das doch noch einfacher. Einfach einen Rettungsdienst in der Heimat anfragen und die sollen das klären. In meinem Fall (ich bin Rega Gönner wie vermutlich jeder dritte Schweizer) würde ich die Rega anrufen:

Coronavirus | Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht


Und die klären das dann, kommen mit dem Hubschrauber oder Rettungsflugzeug und bringen dich heim. Und wenn das nicht geht, werden die Dir auch Bescheid geben.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Corona

Social Bookmarks