Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. September 2021, 17:38

Auswandern nach Polen - Meldung in Deutschland

Hallo liebe Mitglieder,
ich spiele mit den Gedanken, in Polen zu leben aber weiterhin in DE angemeldet zu sein. Warum? Meine Situation ist etwas „speziell“ aufgrund eines Nebengewerbes und einer Immobilie, die als Kapitalanlage läuft.

Mein Hauptjob funktioniert remote und stellt für den Arbeitgeber kein Problem dar (weil gleiche Zeitzone)

Hier meine offenen Fragen:
1. Da ich beide Staatsangehörigkeiten habe, sollte das mit der Mietwohnung kein Problem darstellen. Oder?
2. Ich bin mit dem Bankkonto bei der deutschen Bank. Soll ich alles mit Kreditkarte zahlen oder ist bei der Commerzbank Bargeld abheben der bessere Weg? Oder muss ich gar ein neues Konto eröffnen?
3. Ab 90 Tagen Aufenthalt werde ich ein Nationales Visum Kategorie D brauchen, nicht wahr?
4. Was wäre noch wichtig zu wissen?

Ich freue mich auf den Austausch und eure Hilfe von euch

Grüße

2

Donnerstag, 23. September 2021, 09:34

Hallo Tomek,

ich habe mal Deinen Beitragstitel geändert ;)

1. Da ich beide Staatsangehörigkeiten habe, sollte das mit der Mietwohnung kein Problem darstellen. Oder?
Eine Mietwohnung sollte doch eh kein Problem darstellen, denke da hat die Staatsangehörigkeit nichts mit zu tun. Ist halt nur die Frage, ob Du Dich dort dann richtig anmelden möchtest. Soweit ich weiß, muss das in PL auch der Vermieter machen, bin mir aber da nicht ganz sicher.

Ich bin mit dem Bankkonto bei der deutschen Bank. Soll ich alles mit Kreditkarte zahlen oder ist bei der Commerzbank Bargeld abheben der bessere Weg? Oder muss ich gar ein neues Konto eröffnen?
Wie meinst Du das mit dem Bargeld abheben? In Polen kannst Du eigentlich fast überall mit Karte zahlen. Bargeld würde ich dann besser in DE abholen und im Kantor tauschen. Wenn Du aber z.B. eine Wohnung mietest und dann Miete per Überweisung zahlst, bietet es sich besser an ein Konto in Polen zu eröffnen. Bei der PKO z.B. hast Du dann ein Konto in PLN und eines in Euro. Für die Überweisungen in Polen macht sich das besser wenn Du ein PLN Konto hast, da wenn Du in Euro Überweisungen tätigst ja nie den Tagesaktuellen Kurs weißt. Ich meine so ein Grundkonto kostet 8 PLN im Monat inkl. Karte.

3. Ab 90 Tagen Aufenthalt werde ich ein Nationales Visum Kategorie D brauchen, nicht wahr?
Was ist denn ein Visum Kategorie D? In Polen braucht man doch kein Visum als Deutscher (EU). Du meinst dann sicher den Aufenthalt bezüglich Freizügigkeitsabkommen? Hängt sicher auch davon ab, ob Du Dich dort anmeldest oder nicht. Was man dann alles benötigt, kann Dir sicher jemand anderes hier besser sagen. ;)
4. Was wäre noch wichtig zu wissen?
Ich glaube so viel wichtiges gibt es da gar nicht. Du müsstest für Dich erst einmal herausfinden, wie Du das gestalten möchtest. Also Meldung in DE, Zweitmeldung in PL? Arbeitgeber bzw. Gewerbe in DE? Wo laufen Krankenversicherung usw.?

Warum möchtest Du denn nach Polen auswandern? Hat das einen speziellen Grund?

3

Donnerstag, 23. September 2021, 15:47

Zitat

"Soweit ich weiß, muss das in PL auch der Vermieter machen, bin mir aber da nicht ganz sicher."

Mein Onkel meinte zu mir, dass du nur ein dowód mit PESEL Nr brauchst, um ne Wohnung zu mieten.


Zitat

"Wie meinst Du das mit dem Bargeld abheben? In Polen kannst Du eigentlich fast überall mit Karte zahlen."

Ich erinnere mich an einen Urlaub. Da konnte ich wählen, mit welcher Währung bezahlt werden soll. Ob Euro oder direkt mit PLN. Bin mir aber nicht sicher, ob dadurch bei jeder Tranksaktion irgendwelche Gebühren fällig werden?


Ich glaube, ich eröffne in diesem Fall ein Extra Konto für Polen :)


Zitat

"Warum möchtest Du denn nach Polen auswandern? Hat das einen speziellen Grund?"

Wie gesagt, auswandern möchte ich nicht direkt, sondern nur dort leben. Auf dem Papier bleibe ich Deutscher. Meine Wohnanschrift melde ich bei meinen Eltern an. Faktisch gesehen wohne ich aber in Polen ... so der Plan

Warum?
Aus zwei Hauptgründen:

1) ich fühle mich unter den Leuten in Deutschland nicht heimisch. Schon seit 21 Jahren nicht.

2) ich mit meinem Geld mehr Kaufkraft haben. :D

4

Donnerstag, 23. September 2021, 16:34

Ich erinnere mich an einen Urlaub. Da konnte ich wählen, mit welcher Währung bezahlt werden soll. Ob Euro oder direkt mit PLN. Bin mir aber nicht sicher, ob dadurch bei jeder Tranksaktion irgendwelche Gebühren fällig werden?
Also ich zahle immer in PLN da ich dann den Tagesaktuellen Kurs habe. Bezüglich Gebühren, da ist es ja bei jeder Bank anders. Ich habe keine wenn ich mit Karte zahle aber wenn ich Bargeld am Automaten hole. Müsstest mal bei Deiner Bank fragen, wie das dort geregelt ist.

Ich glaube, ich eröffne in diesem Fall ein Extra Konto für Polen
Wenn Du dort leben möchtest, macht das schon Sinn auch ein Polnisches Konto zu haben, wie ich schon schrieb, allein für die Überweisungen brauchst Du das dann ja.

Wie gesagt, auswandern möchte ich nicht direkt, sondern nur dort leben. Auf dem Papier bleibe ich Deutscher. Meine Wohnanschrift melde ich bei meinen Eltern an. Faktisch gesehen wohne ich aber in Polen ... so der Plan
Normal müsste es ja auch mit 2. Wohnsitz funktionieren, also das man in beiden Ländern gemeldet ist. Wenn Du dort nur "lebst", bist ja quasi ein Dauertourist :D

2) ich mit meinem Geld mehr Kaufkraft haben.

Ist aber auch nicht mehr bei allem so, je nachdem wo Du dann hin möchtest. Klar, der Wechselkurs ist derzeit ganz gut aber das kann sich ja auch wieder ändern.

5

Donnerstag, 23. September 2021, 20:03

Doppelte Staatsangehörigkeit

3. Ab 90 Tagen Aufenthalt werde ich ein Nationales Visum Kategorie D brauchen, nicht wahr?

Hallo,

Du schreibst doch, dass Du die doppelte Staatsangehörigkeit besitzt. Das bedeutet, dass Du in Deutschland als Deutscher und in Polen als Pole behandelt wirst.

Gruß

chód wilka

6

Freitag, 24. September 2021, 07:41

3. Ab 90 Tagen Aufenthalt werde ich ein Nationales Visum Kategorie D brauchen, nicht wahr?

Hallo,

Du schreibst doch, dass Du die doppelte Staatsangehörigkeit besitzt. Das bedeutet, dass Du in Deutschland als Deutscher und in Polen als Pole behandelt wirst.

Gruß

chód wilka
Ach stimmt. Da siehst mal, hatte ich einen Denkfehler

7

Freitag, 24. September 2021, 07:53

Wenn Du dort leben möchtest, macht das schon Sinn auch ein Polnisches Konto zu haben, wie ich schon schrieb, allein für die Überweisungen brauchst Du das dann ja.
Stimmt. Dann haue ich mal die PKO Bank mit meinem Anliegen an :D
Ist aber auch nicht mehr bei allem so, je nachdem wo Du dann hin möchtest. Klar, der Wechselkurs ist derzeit ganz gut aber das kann sich ja auch wieder ändern.
Da hast du Recht, die Zeiten können sich wieder ändern. Aber probieren geht über studieren ... und solange ich noch jung und ungebunden an eine eigene Familie bin, möchte ich noch paar Abenteuer erleben :D

Vielen Dank für die ganzen Infos an euch beide!.

8

Freitag, 24. September 2021, 09:27

Stimmt. Dann haue ich mal die PKO Bank mit meinem Anliegen an
Kannst ja auch bei jeder anderen Bank anfragen ;) Du brauchst aber eine Adresse in Polen wo die Post hingeht, die schicken das nicht nach Deutschland (Karte usw.). Und die App funktioniert zwar mit einer Deutschen Handy Nummer aber richtig aktivieren kannst Du das nur mit einer Polnischen Nummer. Dann kannst Du auch Überweisungen tätigen usw.

und solange ich noch jung und ungebunden an eine eigene Familie bin, möchte ich noch paar Abenteuer erleben
Das hört sich ja mehr so an, als wolltest Du dort in einer größeren Stadt leben. Hast Du das schon was genaues im Sinn?

9

Freitag, 24. September 2021, 13:09

Stimmt. Dann haue ich mal die PKO Bank mit meinem Anliegen an
Kannst ja auch bei jeder anderen Bank anfragen ;) Du brauchst aber eine Adresse in Polen wo die Post hingeht, die schicken das nicht nach Deutschland (Karte usw.). Und die App funktioniert zwar mit einer Deutschen Handy Nummer aber richtig aktivieren kannst Du das nur mit einer Polnischen Nummer. Dann kannst Du auch Überweisungen tätigen usw.

und solange ich noch jung und ungebunden an eine eigene Familie bin, möchte ich noch paar Abenteuer erleben
Das hört sich ja mehr so an, als wolltest Du dort in einer größeren Stadt leben. Hast Du das schon was genaues im Sinn?
Oh ... voll die Inception. Ich brauche also eine polnische Bankverbindung, um eine Mietwohnung zu mieten, aber ich kann keine polnische Bankverbindung einrichten, weil ich keine Adresse habe, an die meine Post hingeht ?(
Dann werde ich wohl temporär eine Adresse von einem Verwandten nutzen :D


Ja. Ich habe Warschau, Danzig oder Krakau in Sicht.

Favorit ist derzeit Krakaus, weil ich Familie in Strzelce Opolskie habe und ein Kollege von mir schon dort wohnt. (Übrigens ist dieser Kollege zu 100 % Deutsch und kann kein Wort polnisch)

Mir persönlich wäre eine Stadt wichtig, in der junge Leute leben und es irgendwie eine Start-Up Kultur gibt da ich mich beruflich im Bereich Marketing bewege. Ist dabei Krakau überhaupt die richtige Wahl?

10

Freitag, 24. September 2021, 16:01

Krankenversicherung - Steuern

Hallo Tomek,

hast Du Dir schon Gedanken über Deine Krankenversicherung gemacht? Die Kombination von angestellter und selbstständiger Tätigkeit macht die Sache nicht einfacher.

Zur Frage, welche Steuern in DE und welche in PL fällig werden, empfehle ich Dir, Dich durch Spezialisten auf diesem Gebiet beraten zu lassen.

Gruß

chód wilka

olaf

Ich muss kotzen, wen ich PiS-se

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 666

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 26. September 2021, 19:57

Einfach gesprochen als D in PL seit ca 13 (oops) Jahren:
Als Mieter brauchst Du das Einverstaendnis des Vermieters - beim Einwohnermeldeamt (das ist der 1, Schritt), schriftlich oder mit dem Vermieter zusammen. Barzahlung ist gerne gesehen von Seiten des Vermieters... :)
Konto einrichten geht ohne Problem in 3 Tagen.
Pesel dauert ca 4 Wochen, fuer Bank oder Miete erstmal nicht noetig.
Wichtig ist die ZUS (Kranken-Vers), da ist Pesel noetig.
Steuern bezahlste dort wo Du mehr als 183 Tage WOHNST, aber da kann nur ein Steuerberater wirklich helfen; kostet zwar, aber lohnt sich SEHR.

Aber wenn diese PiS-ser so weitermachen, ist PL bald kein EU-Land mehr POLit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olaf« (26. September 2021, 20:03)


12

Dienstag, 28. September 2021, 19:17

Aber wenn diese PiS-ser so weitermachen, ist PL bald kein EU-Land mehr POLit
Meinste das dies so schnell passieren könnte? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

13

Donnerstag, 30. September 2021, 09:06

Bei aller Liebe was auch EU-mäßig gegen Polen und Ungarn läuft, werden diese noch lange in der EU bleiben. Denen werden höchstens die Dollars und Euros gekürzt.

olaf

Ich muss kotzen, wen ich PiS-se

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 666

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 3. Oktober 2021, 21:22

PiS-ser sind sie eben
Allen voran die kleine Ente

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks