Du bist nicht angemeldet.

1

Montag, 18. Oktober 2021, 18:49

Etwas überfordert

Hallo.
Nach 4 Jahren suche haben meine Frau und ich ein Haus in Polen gefunden. Der Kaufvertrag beim Notar wurde unterschrieben.
Das Haus ist komplett renovierungsbedürftig.
Der Vorbesitzer hatte keine Gebäudeversicherungen die ich hätte übernehmen können.
Ich denke das wichtigste ist jetzt eine Gebäudeversicherung (Feuer) abzuschließen.



Ein Bankkonto bei der PKO habe ich schon. Auch ohne Meldeadresse in Polen bekommen.
Neben dem Haus ist eine Agrotouristik, wo ich für die Zeit der Renovierung ein Zimmer Mieten kann. Langfristig möchte ich dort eine Firma gründen.

Was ist jetzt sinnvoll? Ich kann die Deutsche Adresse behalten, und zahle während der Renovierung selber meine Krankenkasse in Deutschland. So um die 200 Euro für Leute ohne Einkommen. Leben und Renovieren kann ich vom Ersparten. Oder kann ich mit Meldeadresse und ohne feste Arbeit in Polen eine Krankenversicherung bekommen?

Wenn ich meinen Wohnsitz jetzt in Polen melde, wieviel Zeit habe ich mein Auto dort Gebühren- oder Zollfrei einführen oder anmelden zu können?

Es ist jetzt eine Situation wo ich die letzten Jahre drauf hingearbeitet habe, die mich aber doch jetzt so geballt etwas überfordert.

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Oktober 2021, 10:26

Hallo

Ich würde an Deiner Stelle die Anmeldung in Polen so schnell wie möglich machen. Ich meine, dass du dann 6 Monate Zeit für das Auto hast.
Die Krankenkasse würde ich so lange es geht in Deutschland laufen lassen - du kannst dich bei der NFZ aber auch freiwillig versichern (nach allem was ich nun in einem Jahr miterlebt habe würde ich aber sagen: Das ist fast wie ohne Krankenversicherung, weil du alles selber zahlst, um zeitnah behandelt zu werden).

Versicherung für's Haus ist auf jeden Fall ein Muss. Kostet auch nicht die Welt. Betreffend der Renovationen: Prüfe zuerst immer, ob die Pläne des Grundstücks stimmen. Das lässt sich zu Beginn immer recht einfach korrigieren und ist bei uns bisher ohne Ausnahme immer notwendig gewesen. Das wird sonst mühsam, wenn man später Bewilligungen braucht.

Gruss,
Jan

3

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 17:42

Danke für deine Antwort!

Bis jetzt gibt es nur einen Vorvertrag beim Notar, wo die Grundstücksgrösse und die Gebäude beschrieben sind

Schriftlich habe ich nur den Auszug von Geoportal.
Der sieht aber Recht mit dem Lineal gezogen aus. Hat wenig mit den natürlichen Grenzen zu tun. Gibt es dort Differenzen?
Erhalte ich beim Kauf einen richtigen (Kataster) Auszug?
Muss ich es selber beantragen?

4

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 18:14

Hallo,

ich möchte die Frage in den Raum stellen, ob zur PKW-Anmeldung in PL neben einem dortigen Wohnsitz nicht auch eine Aufenthaltserlaubnis erforderlich ist. Für den Fall, dass Ihr Letztere noch nicht beantragt habt, gibt es Hinweise unter https://eures.praca.gov.pl/de/index.php?…d=77&Itemid=110

Gruß

chód wilka

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Oktober 2021, 11:14

Der sieht aber Recht mit dem Lineal gezogen aus. Hat wenig mit den natürlichen Grenzen zu tun. Gibt es dort Differenzen?
Meistens leider schon. Bei uns stand das Gebäude bspw. einmal auf einer Grenze. Bei einem anderen Plan fehlte der Fussweg und die Fussgängerampel war auf der anderen Strassenseite. Die richtigen Auszüge kannst du beim Gericht anfordern.

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Oktober 2021, 11:16

ich möchte die Frage in den Raum stellen, ob zur PKW-Anmeldung in PL neben einem dortigen Wohnsitz nicht auch eine Aufenthaltserlaubnis erforderlich ist.
Früher reichte die Normale Registrierung bei der Gemeinde. Ich habe aber gehört, dass es jetzt auch für EU Ausländer solche Aufenthaltskarten gibt. Und ich weiss, dass man diese Karte in Lebus für die Anmeldung zu brauchen schein.

7

Freitag, 29. Oktober 2021, 09:52

https://przegladarka-ekw.ms.gov.pl/eukw_…Serwisowe=false

Ich habe jetzt Mal versucht das Grundstück hier zu finden.
Aber etwas klemmt.
Das Grundstück hat die Nummer 80/1. Damit komme ich aber nicht weiter. Wo finde ich die Bezeichnungen die ich eingeben muss? In Geoportal?

8

Freitag, 29. Oktober 2021, 11:48

https://przegladarka-ekw.ms.gov.pl/eukw_…Serwisowe=false
Versuche es mal dort:

https://geoportal360.pl/

9

Freitag, 29. Oktober 2021, 12:49

Ja. Die Daten habe ich.

Das macht mich eben stutzig. Bei Geoportal ist das Grundstück 200m2 kleiner als im Kaufvertrag.
Das Grundstück hat an 2 Seiten einen Bach. Aber in Geoportal endet das Grundstück schon etwas vor dem Bach.
Der Verkäufer sagte auch das der Bach die Grenze ist.
Andersherum ist das Grundstück an einer Seite eingezäunt, aber nach Aussage vom Verkäufer und Geoportal geht es noch 5m weiter.

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 29. Oktober 2021, 12:50

Das sollte dich nicht stutzig machen und ist genau das was ich meinte: Willkommen in Polen :D

Ab zum Gericht und klären lassen...

11

Freitag, 29. Oktober 2021, 12:51

Dann am besten vermessen lassen, dann bist Du ganz sicher. Ob die Daten vom Geoprtal immer so stimmen, weiß man ja nicht. Auch nicht wie alt die dort sind.

12

Freitag, 29. Oktober 2021, 13:02

Ja. Da wird's drauf hinauslaufen.

Da hat wahrscheinlich nie jemand hinterher gefragt.
Für alle geht das Grundstück bis zum Graben, der ist die Grenze, und danach fängt Acker an.
Bei Geoportal geht die Grenze vom Acker halt über den Graben. Da ist aber alles brach.

Ich habe die Grundstücksnummer. Dann die Angaben von Geoportal. Aber welches ist die Kontrollnummer?
Am Donnerstag ist der zweite Notartermin. Dann werde ich den Kaufvertrag haben, und kann versuchen einen Katasterauszug zu bekommen.

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 29. Oktober 2021, 13:03

Die Daten scheinen dort recht aktuell zu sein. Meine letzten beiden Korrekturen (die letzte von vor 7 Wochen) sind - soweit ich sehen kann - korrekt übernommen.

Einfach nicht zu ernst nehmen das ganze. Bisher war das nie ein grosses Problem. Die Polen machen sich dann eben über die "komischen Deutschen" lustig, die alles vermessen und planen. Das trage ich mit grosser Fassung. Sie nennen mich liebevoll" Helmut Planista" :D

14

Freitag, 29. Oktober 2021, 13:13

Ja. Das ist so. Wahrscheinlich hat es nie jemanden interessiert. Das Grundstück ging für den Vorbesitzer bis zum Graben. Und fertig. Über alles andere wird da halt nicht diskutiert.

Was heißt deine Korrekturen? Kann man das Geoportal anpassen lassen?
Oder hast du Grundstücke neu vermessen und zusammenlegen oder trennen lassen?

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 29. Oktober 2021, 13:15

Neu vermessen, verhandelt, aktualisieren und anpassen lassen - alles mögliche...

Und über das Geoportal habe ich noch nie etwas gemacht (ausser gerade). Ich fahre hier zum Bezirksgericht nach Zgierz und bitte um Einsicht. Hat immer geklappt.

16

Freitag, 29. Oktober 2021, 13:40

Das wäre dann das nächste. Donnerstag ist der Notartermin. Freitag kümmer ich mich um die Feuerversicherung, und werde Freitag und Samstag dort Ordnung machen.
Ich muss vom Deutschen denken weg kommen. Für mich ist der Graben in Deutschland die Grenze. Da wurde eine Flurbereinigung gemacht, und jetzt sind die Grenzen logisch. Das darf ich in Polen aber nicht erwarten.

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 29. Oktober 2021, 13:50

Klingt doch nach einem guten Plan. Und wenn du Probleme hast, die du nicht gelöst bekommst, meldest Du dich einfach. Ich kann im Zweifelsfall auch noch meine Frau aktivieren. Die ist aktuell einfach recht stark ausgelastet...

18

Freitag, 29. Oktober 2021, 14:12

Danke. Wir können uns wieso Mal kurzschließen.
Wir haben eine ähnliche Auswanderer Karriere. Ich bin DE Biel Polen gegangen.
Den Rest von diesem Jahr bleibe ich in Biel. Vor dem Winter werde ich nicht mehr mit der Renovierung in Polen beginnen.
Im grossen und ganzen komme ich in Polen klar. Ich spreche die Sprache, und habe Familie und Freunde da. Nur bei diesen speziellen Fragen Ernte ich nur verständnislose Blicke.

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 29. Oktober 2021, 14:14

Du bist jetzt in Biel? Ich bin Berner Seeländer (Walperswil BE)...

20

Freitag, 29. Oktober 2021, 14:21

Ja. Ich bin jetzt in Biel.

Im Anhang ist das Grundstück um das es geht. Das in dem blauen Rahmen habe ich gekauft. Dort wo die Obstbäume sind, ist der Zaun so wie die grüne Linie.

Und wo der rote Pfeil ist, liegt zwischen den beiden grünen Linien der Graben. Aber das blaue Grundstück endet vorher.

Zitat


Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks