Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 28. Oktober 2021, 11:17

mein Deutsches Auto in Polen anmelden. Ich habe einen Hauptwohnsitz im Polen

Hallo ihr Lieben.
Bin neu hier und erhoffe mir etwas Hilfe da ich schon am Verzweifeln bin. Ich wohne seit 31.5.2021 in Polen natürlich wegen der Liebe. Nun möchte ich mein Deutches Auto ummelden auf Polnische Kennzeichen, Habe in Polen schon ein Gutachten erstellt für das Auto. Da es aber ein Umzugsgeschenk ist benötige ich dazu noch ein Dokument, angeblich erhalte ich das beim Zollamt in Stettin leider nicht der Fall. Angeblich benötige ich als EU-Bürger eine Aufenthalstkarte diese muss ich beantragen und dauert bis zu zwei Monate da geprüft wird ob ich ein Terroriest bin häääää :wacko: :wacko: ?( geht es noch!!!!
Also ihr seht schon das meine Lage etwas prekär ist. Es muss doch eine möglichkeit geben sein Auto anzumelden was man mitnimmt oder nicht??

Ist hier vielleicht einer der dazu hilfe leisten kann oder Tip wo man sich hinwenden kann. meine Freundin /Partnerin spricht Polnisch also ist das kein Problem ( Ich bin erst am Anfang mit der Sprache :-)

Hoffe auf einige Tips Danke im Voraus

2

Donnerstag, 28. Oktober 2021, 17:01

Registrierung Aufenthalt

Hallo Andy,

wenn Du dauerhaft in Polen leben möchtest, musst Du Deinen Aufenthalt registrieren lassen. Das würde auch dann gelten, wenn Du kein Auto hättest. Den entsprechenden Link hatte ich bereits gestern in einem anderen Faden gepostet. Hier noch einmal: https://eures.praca.gov.pl/de/index.php?…d=77&Itemid=110

Gruß

chód wilka

3

Donnerstag, 28. Oktober 2021, 20:37

Hallo ich bin ja schon in Polen gemeldet Hauptwohnsitz seit 31.05.2021 habe auch eine Pesselnummer

4

Donnerstag, 28. Oktober 2021, 20:47

bin Angemeldet in polen

Hallo

Ich bin schon sei 31.05.2021 in Polen Hauptsitz gemeldet. Ich habe auch schon eine Pesselnummer. angeblich würde mir eine Aufenthaltskarte fehlen aber ich bin doch EU Bürger

5

Donnerstag, 28. Oktober 2021, 20:51

Hallo

Ich bin seit 31.05.2021 in Polen Gemeldet bei meiner Partnerin. Habe auch eine Pesselnummer. Diese Anmeldung ist mal für ein Jahr befristet. Angeblich benötige ich noch eine Aufenthaltskarte wofür auch immer als EU-Bürger

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 29. Oktober 2021, 13:09

Diese Karte ist neu für den normalen Aufenthalt (seit Juli glaube ich) - kannst du einfach beantragen und fertig...

7

Montag, 1. November 2021, 10:54

Diese Karte ist neu für den normalen Aufenthalt (seit Juli glaube ich) - kannst du einfach beantragen und fertig...

Hallo Jan, Das ist mir schon zu Ohren bekommen ja leider ist eben das Problem das diese Beantragung 2 Monate oder Länger Dauert weil sie auch Prüfen ob ich eventuell ein Terrorist bin Absurd aber leider die Realität udn zwei Monate kann ich nicht mehr Warten da der TÜV von Deutschen Auto abläuft und ich es dann nicht mehr Fahren kann in Deutschland. Solange kein neuer gemacht wird. Damit verliert man den Job was ganz Ehrlich nicht gewollt ist und auch nicht Sinn macht.

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 1. November 2021, 10:56

Hallo Andy

Dann mach es notfalls über eine Agentur. Die sind schneller.

Gruss,
Jan

9

Dienstag, 2. November 2021, 09:33

Welche Agentur??

Hallo Andy

Dann mach es notfalls über eine Agentur. Die sind schneller.

Gruss,
Jan


Hallo Jan,
welche Agentur?? gibt es welche in Stettin oder Police? eventuell welche zur Handy ich habe dazu keinen Anhaltspunkt leider,
Gruß
Andy
Hallo Andy

Dann mach es notfalls über eine Agentur. Die sind schneller.

Gruss,
Jan

olaf

Ich muss kotzen, wen ich PiS-se

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 666

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. November 2021, 08:43

Und wenn Deine Partnerin das Auto auf sich anmeldet? Waere doch easy...

11

Mittwoch, 3. November 2021, 11:20

Auto

Hallo Olaf
Ja würde gehen aber dann muss ich ihr das Auto Verkaufen und 3,1% des Verkaufwert an das zollamt Polen Bezahlen. Da es in der EU so geregelt ist wenn du in ein EU Land umzeihst kannst du deine Persönlichen Sachen als Umzugsgeschenk mitnehmen ohne weiteren Kosten. Du siehst auch das haben wir schon in erwägung gebracht.

Natürlich wenn alles andere versagt bleibt nur noch dieser Plan B übrig.

Denke mal das es sicher noch einen weg gibt mit den richtigen Adressen Kontakten hoffe ich natürlich:-)
Und wenn Deine Partnerin das Auto auf sich anmeldet? Waere doch easy...

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 4. November 2021, 18:34

welche Agentur?? gibt es welche in Stettin oder Police? eventuell welche zur Handy ich habe dazu keinen Anhaltspunkt leider,
Tut mir leid - das ist nicht meine Region. In und um Lodz gibt es einige...

13

Freitag, 5. November 2021, 20:50

Hallo Jan,

wenn gleich mehrere Agenturen der erwähnten Art im Raum Łódź bestehen, gibt es einen so großen Bedarf? Enthalten deren Namen eine gemeinsame Bezeichnung, welche als Grundlage für eine Suche in anderen Regionen dienen könnte?

Gruß

chód wilka

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 6. November 2021, 09:14

Hoi Wolfgang

Also ich kenne zumindest einige:


Es gibt bestimmt noch viel viel mehr. Wenn Du zur Woiwodschaft gehst, hängen dort bei uns überall Werbezettel (so mit Abreisstelefonnummern) von den Agenturen. Ich persönlich habe alles mit MyStaff erledigt, weil ich keinen Nerv auf die vielen Termine hatte. Der Mitarbeiter von denen hat mir in Rekordzeit (etwa 4 Wochen vom ersten Termin) alles besorgt was ich haben wollte - und noch einiges mehr. Kostete 400 PLN. Dafür war mein Gesamtzeitaufwand erheblich reduziert, ich musste nicht auf Termine warten, keine Formulare ausfüllen und so weiter. Zudem hat er mir gleich eine Daueraufenthaltskarte "kombiniert", auf die ich eigentlich erst nach 5 Jahren Anspruch gehabt hätte. Fast alle, die in diesen Agenturen arbeiten, haben auch schon auf der anderen Seite gesessen und kommen aus den Behörden.

Auch viele Kleinstunternehmen bieten ihre Hilfe an (siehe Screenshot anbei von vor 20h). Jede grössere Firma hat Verträge mit solchen Agenturen. Man darf nicht vergessen: Aus nicht EU Ländern gibt es in der Regel (also ohne Familie, Wurzeln, Studium und was weiss ich) nur dann eine Aufenthaltsbewilligung (TRC/Temporary Residence Card, Karta Pobytu), wenn es eine Arbeitsbewilligung samt Vertrag gibt. Das heisst eben auch, dass ein Ukrainer (als Beispiel) in den ersten 5 Jahren bei jedem Stellenwechsel eine neue Karta Pobytu beantragen muss. Aktuell ändert sich da einiges (auch mit der wieder zurückgenommenen Revision des Meldewesens), aber aktuell ist das wohl noch so.

Die Verfahren für Drittländer dauern teilweise mehr als 1.5 Jahre. In dieser Zeit (also während das Verfahren läuft), bekommen die Ausländer dann einen Stempel in den Pass. Dieser Stempel ermöglicht es Ihnen legal in Polen zu sein (aber noch häufig noch nicht "legal" zu arbeiten). Das Land können Sie so einfach aber nicht verlassen. Eine erneute Einreise in den Schengen Raum ist nicht möglich. Die Behörden verlangsamen diese Prozesse absichtlich (das ist ein offenes Geheimnis) bei vielen gering qualifizierten, um diese in die Heimatländer zurückzudrängen. Gerade bei Bürgern aus dem Kosovo und der Türkei kann man das sehr deutlich beobachten. Nach 1.5 Jahren müssen die Verfahren theoretisch abgeschlossen werden, aber das wird geschickt umgangen indem alle 3-4 Monate neue Unterlagen verlangt werden. Dadurch wird die Frist enorm gestreckt. Mit den Agenturen passiert das weniger drastisch, weil die zum einen die Mitarbeiter in den Behörden kennen, sich für die Rechte ihrer Klienten einsetzen und sehr "responsive" sind - also schnell auf Einsprachen reagieren.

Also ich denke schon, dass es einen riesigen Markt für diese Dienstleistungen hier gibt. Ich kann die Agentur, die ich verwendet habe, uneingeschränkt empfehlen. Ein anderer Deutscher, der seit 6 Jahren in Polen war (inkl. Studium - heute 7 Jahre), hat ohne Agentur keine Daueraufenthaltskarte bekommen, weil er zuerst mit seiner Freundin zusammengelebt hat und trotz Studium (also er konnte natürlich das erfolgreiche Semester nachweisen) keinen ausreichenden Nachweis für den Aufenthalt in Polen bringen konnte - die Wohnung gehörte den Eltern der Freundin und es gab keinen Mietvertrag. Als ich ihn zu der Agentur geschickt habe bei der ich war, hat er nach wenigen Tagen einen Termin zum "Finger-Scanning" im Briefkasten gehabt und hat unterdessen auch eine Karte. Und vor allem: Auch keine 8 Monate Wartezeit (die er zuvor hatte).

Gruss,
Jan
»jan82« hat folgendes Bild angehängt:
  • Screenshot 2021-11-06 090344.png

olaf

Ich muss kotzen, wen ich PiS-se

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 666

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 9. November 2021, 17:58

3,5 % Einfuhrkosten nenne ich mal ein Schnaeppchen oder kaum erwaehnenswert fuer ein Auto; es sei den Du fahrst nen Ferrari :D :D :D
Umschreibekosten wie zB Uebersetzung, Anmeldegebuehren sind die gleichen.
Ein ehemalig deutsches Fzg ist bei ordentlichem Zustand mehr Wert als eines mit alter PL-Zulassung, so ganz nebenbei.
Also warum so a G'schiss?

16

Dienstag, 9. November 2021, 21:18

Wundert mich auch.
In Deutschland fahren sehr viel "ehemals" deutsche Autos mit PL Kennzeichen rum.
Signatur von »Danzig« Beste Grüße,
Oliver

jan82

Profi

Beiträge: 92

Wohnort: Łódź (PL) und Zug (CH)

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 10. November 2021, 12:53

Tja, das spart Steuern. Denn die sind in Polen ja im Treibstoff ;)

18

Mittwoch, 10. November 2021, 15:11

Nicht Wundern

Wundert mich auch.
In Deutschland fahren sehr viel "ehemals" deutsche Autos mit PL Kennzeichen rum.

Wundert mich auch.
In Deutschland fahren sehr viel "ehemals" deutsche Autos mit PL Kennzeichen rum.

Hallo Oliver,
Man nannte das in Deutschland Abfrackprämie :-) die Liebe Merkel und CO erfunden haben. Um die Gesellschaft zu neuen Geld Ausgeben bewegen .
Dafür kannst du dir diese Auto zum Horror Preisen kaufen in Polen :-) wenn ich mir so anschaue was da alles ist und dazu den Preis Ohne Worte. ZB: Volvo BJ 2005 265 000 KM 39 000 zloty nun Ehrlich sagt einiges Aus richtig :-)

olaf

Ich muss kotzen, wen ich PiS-se

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 666

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 12. November 2021, 17:57

Wundert mich auch.
In Deutschland fahren sehr viel "ehemals" deutsche Autos mit PL Kennzeichen rum.

Wundert mich auch.
In Deutschland fahren sehr viel "ehemals" deutsche Autos mit PL Kennzeichen rum.

Hallo Oliver,
Man nannte das in Deutschland Abfrackprämie :-) die Liebe Merkel und CO erfunden haben. Um die Gesellschaft zu neuen Geld Ausgeben bewegen .
Dafür kannst du dir diese Auto zum Horror Preisen kaufen in Polen :-) wenn ich mir so anschaue was da alles ist und dazu den Preis Ohne Worte. ZB: Volvo BJ 2005 265 000 KM 39 000 zloty nun Ehrlich sagt einiges Aus richtig :-)


Zitieren erspare ich mir aus bullshit-Gruenden 8) 8) 8)
Als dem deutschen nicht maechtig:

Issa bloed? Saubled?

Ordentlich ABFRACKEN, mit Schlips, Krawatte und Anzug.
You made my day :D :D :D :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »olaf« (12. November 2021, 18:05)


Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks