Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 14. März 2022, 09:20

Geopolitik:

Quellen: "The Diplomat"; "The Atlantic"; "Foreign Policy"; "New York Times"; "BBC"; "The Guardian"

https://www.stern.de/politik/ausland/ukr…e-31694004.html

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

42

Montag, 14. März 2022, 14:10

Heute fange ich mal damit an nahe Kattowitz:

ein einfaches gelbes Stueck Stoff/Papier an einen Baum zu binden :thumbsup:
https://en.wikipedia.org/wiki/Yellow_ribbon#Germany

In den USA ist das sehr populaer fuer Kriegsheimkehrer und fuer diejenigenigen die kaempfen...

Der Song ist 50 Jahre !! alt

https://www.youtube.com/watch?v=qHg0eZ2h6W8

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

44

Montag, 14. März 2022, 22:09

November 2011:
U.S. Warns Europe That Russia May Be Planning Ukraine Invasion
https://www.bloomberg.com/news/articles/…kraine-invasion

Ein bisschen spaet gefunden...sorry

Als naechtes, automatisch folgendem Video Neues ueber China/USSR

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 15. März 2022, 18:01


olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

46

Mittwoch, 16. März 2022, 09:42

02.15 Uhr: Polen hat eine »Friedensmission« der Nato zur Unterstützung der Ukraine im Krieg gegen Russland gefordert. »Diese Mission kann keine unbewaffnete Mission sein«, zitierte die Nachrichtenagentur PAP den polnischen Vize-Regierungschef Jarosław Kaczyński, der am Dienstag mit den Regierungschefs von Polen, Slowenien und Tschechien nach Kiew gereist war. »Sie muss versuchen, humanitäre und friedliche Hilfe in der Ukraine zu leisten.«
Der Vorsitzende der regierenden konservativen Partei in Polen bekräftigte: »Ich glaube, wir brauchen eine Friedensmission der Nato oder möglicherweise einer breiteren internationalen Struktur.« Diese solle »von Streitkräften geschützt« werden und »in der Lage sein, sich selbst zu verteidigen«. Sie solle zudem »mit Zustimmung des ukrainischen Präsidenten und der ukrainischen Regierung« auf »ukrainischem Territorium agieren«.

Der Besuch der drei Ministerpräsidenten war der erste von ausländischen Regierungschefs in der belagerten ukrainischen Hauptstadt seit Beginn des russischen Angriffskriegs. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte zuvor immer wieder von der Nato die Einrichtung einer Flugverbotszone gefordert. Die USA und Deutschland lehnten dies jedoch ab, weil es bedeuten würde, dass Nato-Soldaten in den Krieg eingreifen und eine Konfrontation mit der Atommacht Russland riskieren.

Die "Ente" zuendelt schon wieder. :thumbdown:

47

Mittwoch, 16. März 2022, 11:23

Die "Ente" zuendelt schon wieder.
Wenn man sich das alles anschaut und anhört, könnte man wohl den Eindruck gewinnen, die wollen unbedingt die Nato in diesen Konflikt hinein ziehen.

Dr.pc

Erleuchteter

  • »Dr.pc« ist männlich

Beiträge: 571

Wohnort: Banino Polska

  • Private Nachricht senden

48

Donnerstag, 17. März 2022, 22:06

Einmal meinen Senf!
Es gibt sicherlich nichts schlimmeres als Krieg. Mir tun die vielen Menschen in der UA sehr leid.
Mir tun auch die Soldaten der UA und deren Unterstützer aus dem Volk leid.
Am schlimmste müssen die Kinder leiden.
Leider kann auch ich diesen sinnlosen Krieg nicht beenden.
Aber!!
Hat Wolodymyr Selenskyj das Prinzip der NATO nicht verstanden?
Er und auch andere die Deutschland und die gesamte EU kritisieren, haben nicht das Recht dazu.
Auch hat er kein Recht, etwas zu fordern.
Sie bekommen von der EU und den Natoverbündeten, alles was möglich ist.
Den Luftraum über der UA können wir nicht sperren.
Die Nato müsste dann bei Verletzung des gesperrten Luftraumes eingreifen.
Das würde bedeuten:
Die NATO ist dann auch mit Putin im Krieg,
was im Klartext heißt: “31 Länder haben den 3. Weltkrieg an der Backe“

Gerne gebe ich ihm mein letztes Hemd, zahle auch drei Euro für Diesel.
Aber freiwillig gehe ich für ihn und der UA nicht in den dritten Weltkrieg.
Signatur von »Dr.pc« Moje Trójmiasto Gdańsk
Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dr.pc« (17. März 2022, 22:13)


49

Freitag, 18. März 2022, 20:32

Die NATO ist dann auch mit Putin im Krieg,
was im Klartext heißt: “31 Länder haben den 3. Weltkrieg an der Backe“
Wenn man es mal nüchtern betrachtet, haben wir das nicht schon längst, wenngleich derzeit auch "nur" auf Seiten der Wirtschaft.

Dr.pc

Erleuchteter

  • »Dr.pc« ist männlich

Beiträge: 571

Wohnort: Banino Polska

  • Private Nachricht senden

50

Sonntag, 20. März 2022, 09:43

@Tommy

Nein mein Lieber, sicherlich wird in der Weltwirtschaft mit allen Mitteln um den
größtmöglichen Gewinn und um die Vorherrschaft gekämpft.
Das geht herunter bis zum kleinsten Zeitungsladen.
Selbst beste „Freunde“ neigen dazu, Vorteile für sich von ihrer Freundschaft
zu gewinnen.
Da werden wir hinein geboren und haben leider keine Wahl.
Das einzige was man da machen kann, ist damit zu leben oder mit zu machen.
Krieg ist etwas anderes.
Als Krieg wird ein organisierter und unter Einsatz erheblicher Mittel mit Waffen und Gewalt
ausgetragener Konflikt bezeichnet, an dem planmäßig vorgehende Kollektive beteiligt sind.
Ziel der beteiligten Kollektive ist es, ihre Interessen durchzusetzen.

Da werden tausende zum Handeln gezwungen, da sterben tausende grausam,
nur weil ein paar zabójca dupy an ihrer krankhaften Selbstverwiklichung leiden
und ihre egoistischen Ziele, wie auch immer durchsetzen wollen.
Da stirbst du bei oder nicht.
Signatur von »Dr.pc« Moje Trójmiasto Gdańsk
Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.

51

Sonntag, 20. März 2022, 16:30

sicherlich wird in der Weltwirtschaft mit allen Mitteln um den
größtmöglichen Gewinn ... gekämpft ...
Nun ja, ich sehe das ein wenig anders. Jedes Unternehmen welches Wirtschaftlich ausgerichtet ist, muss Geld verdienen, Umsatz generieren und eben auch einen Gewinn erwirtschaften.

Wenn man sich nun westliche Unternehmen betrachtet, welche eben genau gegen diesen Grundsatz ihre Geschäft in Russland beenden, macht es Wirtschaftlich keinen Sinn dies zu tun, ergo kann man darin wohl das Unterfangen eines Wirtschaftskrieges ableiten. Dazu passen dann wohl auch die unverblümten Aussagen, Russland Wirtschaftlich "platt" zu machen.

Klar dass als Reaktion auf diesen Angriffskrieg etwas erfolgen muss und Sanktioniert man z.B. Militärisch Ausgerichtete Unternehmen, ist dies durchaus Sinnvoll jedoch wenn z.B. Playmobil nun kein Spielzeug mehr liefert (wobei sie ja Deinen Ausführungen den größtmöglichen Gewinn erzielen wollen würden), dann passt doch da etwas nicht. Oder besteht die Idee dabei, dass Kinder eine Revolution auslösen da es kein Playmobil mehr gibt? Und die Liste mit Unternehmen ließe sich Ellenlang fortsetzen.

Sicher ist es schwierig nun die einen Kinder welche kein Spielzeug und MC Doof mehr bekommen zu vergleichen mit denen auf welche Bomben hageln, darauf wollte ich auch gar nicht hinaus. Betrachtet man das ganze Zusammenspiel, kann man wohl sagen dass auch der Westen allem voran die USA einen nicht geringen Anteil daran haben, dass es zur Eskalation gekommen ist und auch daran, dass diese nicht beendet wird.

Ich empfinde es derzeit als wirklich Tragisch, dass man scheinbar Weltweit keinen Politiker ala H. Schmidt oder J.F.K finden kann, Frieden schaffen mit Waffen lautet überall das Motto jedoch hat dies Nachweißlich noch nie zum erwünschten Ergebnis geführt.


Hat Wolodymyr Selenskyj das Prinzip der NATO nicht verstanden?
Ich vermute leider, er hat das Prinzip sehr gut verstanden und die NATO wird ihm im Vorfeld wohl mit auf dem Weg gegeben haben, dass zum gegebenen Zeitpunkt ein Eingreifen wahrscheinlich sein wird. Im Grunde braucht er doch nur einen Zwischenfall gegen eines der NATO Länder und schon erfüllen sich all seine Forderungen. Und wenn ich mir mal so alle Politiker der NATO Staaten so anschaue und deren Aussagen beleuchte, fällt es einen schwer daran zu glauben das die Aussagen "die NATO wird nicht eingreifen" ernst gemeint sind.

Mal ganz nebenbei, die USA hat im Jahr 2021 mit zig Milliarden die Ukraine aufgerüstet, macht man halt ma so unter "Freunden".
Selenskyj wäre gut beraten, mal zu betrachten was so mit anderen "Freunden" geschehen ist, erst Aufrüsten im Anschluss wird Chaos hinterlassen

Alfreda

Erleuchteter

  • »Alfreda« ist weiblich

Beiträge: 1 471

Wohnort: 41844 Mühlenstadt - Wegberg / HS / NRW

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 21. März 2022, 15:59

Was will Putin wirklich?

In den vergangenen Wochen wurde viel darüber diskutiert,
warum Wladimir Putin den Befehl gegeben hat, die Ukraine anzugreifen - und welche politischen Ziele damit verbunden sind.
Dieses Video fasst die wichtigsten Motive des russischen Präsidenten zusammen und erklärt die Hintergründe.


https://www.youtube.com/watch?v=Z9oB3z63-yU





http://www.heil-edelstein-shop.com

53

Montag, 21. März 2022, 17:45

warum Wladimir Putin den Befehl gegeben hat, die Ukraine anzugreifen - und welche politischen Ziele damit verbunden sind.
In Deinem verlinkten Video werden sicher einige Punkte benannt jedoch fehlen da noch sehr viel mehr Hintergründe denke ich.




Falls jemand mal etwas in der Vorgeschichte stöbern möchte:
Der verschwiegene Krieg

55

Dienstag, 22. März 2022, 09:21

Passt auch ganz gut dazu:

NATO-Osterweiterung

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

56

Dienstag, 22. März 2022, 15:52

Vielleicht schwingt bei manchen Deutschen auch Überheblichkeit gegenüber den Osteuropäern mit oder Geringschätzung ihnen gegenüber. Das große Russland nimmt man ernst, weniger jedoch dessen vermeintlich unbedeutende Randgebiete. Der belarussische Schriftsteller Sasha Filipenko benutzte vor ein paar Tagen auf einer Veranstaltung in Stuttgart eine Metapher: Er erzählte von einer Begegnung mit seinem deutschen Nachbarn, der zusah, wie er, Filipenko, sein sperriges Gepäck aus seinem Auto hievte. Er ging auf Filipenko zu, der sich schon freute, dass der Nachbar helfen werde. Aber der beschwor ihn nur, mit seinem Gepäck ja nicht sein eigenes Auto zu zerkratzen, das direkt danebenstand. Viele Deutsche hätten wie dieser Nachbar zuerst Angst davor, dass der Ukrainekrieg ihnen Kratzer an Leben und Besitz verpasse, so Filipenko.

Als mittlerweile langjaehrig in PL lebender D sehe ich das durchaus, wenn auch anfangs cor ca 20 Jahren die Situation noch viel krasser war !

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

57

Dienstag, 22. März 2022, 16:16

Passt auch ganz gut dazu:

NATO-Osterweiterung


Genau, das ist ja das eigentliche Thema fuer den Zar Putin, die NATO-Osterweiterung.
In dem Zusammenhang muss man/frau auch die Annektion der Krim sehen.
Und den Kampf in Georgien 2008, ebenfalls mit Gebietsgewinnen.
2022 wird die GESAMTE Kueste Schwarzes Meer und Asow Meer sein geopolitisches Ziel sein, denn ohne Meerzugang sieht es fuer UKR ganz schlecht aus, denn diese Mengen an Getreide usw lassen sich nicht per Zug oder LKW transportieren.

Kurz gesagt, das Ganze kommt nicht von heute auf morgen.

Putin wird sich verschlucken an seiner Gier, seinem Denken. Und bald schon implodiert zum X-mal die russische...na was denn?
Leider muss man/frau ihm einen Ausweg aus diesem Dilemma anbieten, damit er sein Gesicht nicht verliert. Sonst hyperventiliert der Zar.

Aber eine Kapitulation der UKR: no way, das wuerde diesen Verbrecher nur bestaetigen in seiner Selbstsucht.
Und noch mal: es sind nicht "die Russen", sondern Putin und sein Kluengel (irgendwie so,so aehnlich wie im 3. Reich...., da gab's auch schon Oligarchen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olaf« (22. März 2022, 16:21)


olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

58

Samstag, 26. März 2022, 13:53

Die Blaupause Georgien - Ukraine
"Mit den beiden besetzten Gebieten hat Russland Georgien bei den Eiern."

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges…komplettansicht
wie bei Donzek/Luhansk, gleiche Taktik

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

59

Montag, 4. April 2022, 13:25

Morawiecki erhebt schwere Vorwürfe gegen Merkel.
Polens Premier kritisiert Angela Merkel deutlich. Ihre Außenpolitik sei ein Grund für Moskaus heutige Stärke. Die aktuelle Bundesregierung bezeichnet er als »größte Bremse ist, wenn es um entschiedenere Sanktionen geht.

https://www.spiegel.de/ausland/russland-…51-839c8975657a

Und dann will die Ente noch "nukleare Teilhabe" auf polnischem Boden ?( "zeigt sich offen"

https://exxpress.at/paukenschlag-im-ukra…-us-atomwaffen/

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 4. April 2022, 17:26

Lese mich gerade durch meine Nachrichten. Sorry, aber der Spiegel bringt es komprimiert auf den Punkt:
»Existenzbedrohende Lage« Süßwarenindustrie warnt wegen Ukrainekrieg vor leeren Regalen. "Ritter Sport" produziert/wirbt weiter...PFUI

Explizit bei "Ritter Sport"" ist ein Boykott mehr als angebracht ! Ich kaufe nie wieder deren Produkte. Einfach verlogen !

https://www.spiegel.de/wirtschaft/untern…0d-6293c65fd62f

"Existenzbedrohend" wenn man'frau die Bilder aus Butscha sieht und weiter dort verkauft? Hallo :thumbdown: ?( Unternehmensfuehrung.. :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olaf« (4. April 2022, 17:31)


Zurzeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Verwendete Tags

ukraine

Social Bookmarks