Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

141

Freitag, 12. August 2022, 19:36

Die Russen stellen sich so schon aufs Abstellgleis, wer will Zukünftig sich noch auf die verlassen wollen?

Leider gibt es noch immer kein Boykot bezüglich diverse Ware nach Russland. Erst wenn der RUS Bürger merkt das Er auf vieles verzichten muß, denkt er vielleicht mal um.
Signatur von »Danzig« Beste Grüße,
Oliver

142

Samstag, 13. August 2022, 10:47

Erst wenn der RUS Bürger merkt das Er auf vieles verzichten muß, denkt er vielleicht mal um.
Meinst Du, das die hohe Politik sich darum schert wenn Bürger (egal in welchem Land) auf bestimmte Dinge verzichten müssen? Ich glaube nicht, dass man diesen ganzen Wahnsinn mit Boykot's oder aussperren russischer Bürger beendet. Eher im Gegenteil, es wird sich gegenseitig alles möglich an Schuld in die Schuhe geschoben, ergo wären die Verantwortlichen in RU im inneren nicht die Schuldigen.

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

143

Samstag, 13. August 2022, 12:46

Vor Corona war ich mal im Winter in Kitzbuehl, gerade mal 1 Std weg von Muenchen.
Konnte dort einige Russen/-innen beobachten; mit Kohle nur um sich geschmissen, kaum Ess/Trinkkultur, nur protzen. Allen Kellnerinnen war das peinlich.TV als Infoquelle..
Was willste machen? Sollen sie ihra Geld doch in Sotschi ausgeben..

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

144

Sonntag, 14. August 2022, 11:24

Eine persoenliche Meinung einer "Expertin"

https://www.stern.de/politik/ausland/wie…n-31638170.html

145

Sonntag, 14. August 2022, 11:59

Also ich fände es gut, wenn man denen auch den Hahn zudreht. Egal in welcher Form. ;)
Signatur von »Danzig« Beste Grüße,
Oliver

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

146

Donnerstag, 25. August 2022, 17:06

Was mich hier in PL umtreibt ist die Lage in Saporoschja, das AKW. Groesser als damals Czernobyl.
Damals noch in Oberbayern, gibt es seitdem keine Pilz-Suche mehr.Polen handeln das anders.

Russland will angeblich besetztes AKW an die Krim anschließen

Russland hat laut der Ukraine offenbar schon Pläne für das besetzte ukrainische Atomkraftwerk Saporischschja. Es soll an die annektierte Halbinsel Krim angeschlossen werden. Der Präsident des ukrainischen AKW-Betreibers Energoatom, Petro Kotin, sagte, die russischen Soldaten an dem Atomkraftwerk würden ein Vorhaben des russischen Atomkonzerns Rosatom umsetzen, das AKW "an das Stromnetz der Krim" anzuschließen.

"Dafür müssen zunächst die Stromleitungen des Atomkraftwerks beschädigt werden, die mit dem ukrainischen Energiesystem verbunden sind", sagte Kotin im ukrainischen Fernsehen. "Derzeit läuft das Werk mit einer einzigen Produktionsleitung, was ein äußerst gefährlicher Arbeitsmodus ist."
zeit.de



Genau das ist heute passiert !

125.08.22,16.18 Uhr: Das Atomkraftwerk Saporischschja ist nach Angaben des Betreibers erstmals vollständig vom ukrainischen Stromnetz abgekoppelt worden. Wie die ukrainische Betreibergesellschaft Energoatom im Onlinedienst Telegram mitteilte, wurden die beiden zuletzt noch arbeitenden Reaktoren der Anlage vom Netz genommen. Dies sei »das erste Mal in der Geschichte der Anlage« geschehen. Grund seien Brände in einem nahe gelegenen Wärmekraftwerk gewesen.

Dennoch sei die Stromversorgung des AKWs selbst über eine separate Leitung des Wärmekraftwerks gewährleistet. Es werde derzeit versucht, zumindest einen Reaktor wieder ans Netz zu bringen, erklärte Energoatom. Das Sicherheitssystem des AKWs funktioniere.

Die russischen Besatzer teilten mit, dass beide zuletzt noch betriebenen Blöcke des in den vergangenen Wochen immer wieder beschossenen Kraftwerks zwischenzeitlich abgeschaltet worden seien. Ein Block sei aber bereits wieder hochgefahren worden, schrieb der Besatzungschef der Region, Jewgeni Balizki, auf Telegram.

Ein AKW nahezu ohne Backup - Alptraum.

olaf

Alla Pugatschowa

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 787

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

147

Freitag, 9. September 2022, 12:51

AKW Saporischschja: Atomkraftwerk im Ausnahmezustand


Zurzeit sind neben dir 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher

Verwendete Tags

ukraine

Social Bookmarks