Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 11. November 2007, 15:58

HILFE - Studienfahrt nach Krakau / Auschwitz

Hallo zusammen!
Ich plane im Januar 2009 mit ca. 25 Schülern unserer Schule eine Studienfahrt nach Krakau verbunden mit einem mehrtägigem besuch in der Gedenkstätte Auschwitz.
Zwar habe ich vor, zur Vorbereitung der Fahrt im März 2008 persönlich nach Krakau zu fahren, dennoch wäre ich sehr dankbar, wenn "Polen-Insider" mir vorab schon einige Infos geben könnten:
Wo könnte man mit Schülern in Krakau für 3 Nächte wohnen? Könnte mir auch ein Kloster als Unterkunft vorstellen...
Wie ist der Unterkunftstandard generell in Krakau? Worauf muss man achten?
In Auschwitz wollen wir im "Zentrum für Dialog und Gebet" wohnen. Kennt das jemand?
Wir werden wohl nach Krakau fliegen, kann man mit öffentlichen Verkehrsmittel die Innenstadt gut erreichen?
Wie kommt man am besten nach Auschwitz? Mit dem Bus? Dem Zug?
Schwerpunkt unserer Fahrt ist die Geschichte Krakaus im 2. Weltkrieg, natürlich auch der emhrtägige Besuch in Auschwitz (Arbeit im Archiv, Führung...)
Gibt es die Möglichkeit eines Zeitzeugengesprächs in Krakau?
Welche deutschsprachige Stadtführung könnt ihr empfehlen?
...

Meine Güte, es gibt sooo viele Fragen,
ich freue mich riesig über jede Antwort!!

Panda

ADI

Erleuchteter

Beiträge: 715

Wohnort: Sachsen+ PL

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 11. November 2007, 16:03

RE: HILFE - Studienfahrt nach Krakau / Auschwitz

Willkommen zuerst hier im Forum! :ostr

Es ist eine gute Idee mit dieser Klasse dahin zufahren.
Wgen dem Dialog schon hier nachgeschaut? http://www.centrum-dialogu.oswiecim.pl/ocentrum.php?lang=de :papa

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ADI« (11. November 2007, 16:06)


3

Sonntag, 11. November 2007, 16:04

.

Ja, dort wollen wir übernachten.
Werde dort im märz mal vorbeischauen.

ADI

Erleuchteter

Beiträge: 715

Wohnort: Sachsen+ PL

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 11. November 2007, 16:08

Re: .

Standard in den Hotels denke wird überall gut bis sehr gut sein. :mysli

5

Sonntag, 11. November 2007, 16:12

Ich stöbere gerade auf der o.g. Internetseite!
Ich denke, es gibt in der schule fast kein wichtigeres Thema als die dunkle Vergangenheit lebendig zu halten und unserer heutigen Jugend zu zeigen, was Rechtsextremismus und Nazis etc. bedeuten.

ADI

Erleuchteter

Beiträge: 715

Wohnort: Sachsen+ PL

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 11. November 2007, 16:22

Leider ist diese braune Masse wieder da. Laut unserer Regionalzeitung nimmt die Zahl der Touristenabsage wieder zu, weil sie Angst haben hierher zu kommen....

Diese KZ`s kann man nicht leugnen über diese schlimme Vergnagenheit.
In Auschwitz kann man sich schon erkundigen, wegen Führungen (evt.Anmeldung). Aber man kann auch allein gehen, es ist viel beschriftet und die Photos erzählen ihre Geschichte. Die einzelnen festen Häuser -jede Nation zeigt ihr Bild.

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 333

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 11. November 2007, 17:17

RE: HILFE - Studienfahrt nach Krakau / Auschwitz

Zitat

Original von panda
Meine Güte, es gibt sooo viele Fragen,
ich freue mich riesig über jede Antwort!! Panda


Im Moment bin ich damit beschaeftigt eine Unterkunft in Kraków fuer eine D-PL Schuelergruppe zu suchen. Hier bietet sich an (Jugendherberge, sehr nah vom Zentrum und billig): http://www.smkrakow.pl/eng/. Hier kann man alles online buchen, auch Stadtfuehrung auf Deutsch. Dort koennen auch Leute die Fahrt nach Auschwitz organisieren. Mit dem Zug ist es billiger (~40 Km).

Wenn Du im Maerz 08 nach Krakau reist, kann ich Dir das "Polonia" Hotel empfehlen: ist sehr guenstig und sehr nah am Zentrum (10 min zu Fuss) und Hauptbahnhof (5 Min zu Fuss) gelegen: http://www.hotel-polonia.com.pl. Es gibt noch sehr viele Moeglichkeiten, noch guenstigere (Gaestezimmer, Hostels usw) fuer Dich, wenn Du nach Kraków kommst...
Mannoooo - Kraków = Hotelsstadt :oczko

Auf dieser Seite Kraków findest Du weitere Infos, die Dir weiterhelfen werden.

Wenn Du noch detailliertere Fragen hast, werde ich Dir gerne helfen.

Gruss aus Niederschlesien
Choma
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

8

Sonntag, 11. November 2007, 17:26

Hallo Choma!
Danke für deine ausführliche Antwort!
Ich lese schon den ganzen Nachmittag im Internet für die Studienfahrt.
Zudem habe ich einen tollen Reiseführer über Krakau, der sehr informativ ist.
Die braune Vergangenheit der deutschen ist ein Thema, das mich nicht mehr loslässt je mehr ich erfahre, in Gedenkstätten mitbekomme.
Auf deine Erfahrungen greife ich gern zurück, darf ich fragen, welche D-PL Gruppe du betreust?

Übrigens bin ich ganz begeistert von deinen Bildern! Wo gibt es denn noch soooo viele Störche?

Gruss aus dem Ruhrgebiet,
Panda :papa2

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 333

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 11. November 2007, 17:40

Zitat

Original von panda
Auf deine Erfahrungen greife ich gern zurück, darf ich fragen, welche D-PL Gruppe du betreust?

Ich bin Polin, Lehrerin von Beruf und bin taetig in D-PL-Schueleraustausch (seit 1996)

Zitat

Übrigens bin ich ganz begeistert von deinen Bildern! Wo gibt es denn noch soooo viele Störche?

Danke!
Ermland und Masuren ist "Storchenland" :oczko Dieses Bild ist in Szczurkowo (an der PL-RUS-Grenze) aufgenommen worden... Auf jedem Dach im Dorf sassen ein paar "Viecher" herum :oczko Solche Doerfer gibt es dort noch einige. Eine phantastische "Ecke" fuer Naturliebhaber....
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

10

Sonntag, 11. November 2007, 17:50

Hallo Choma!
Na, dann haben wir beide ja denselben Beruf!
Ich bin allerdings keine Geschichtslehrerin, sondern mein Hauptfach ist Musik. Mich würde z.B. das Thema "Musik in Auschwitz" oder "Das Häftlingsorchester" sehr interessieren.
Wenn du seit 1996 für D-PL Schüleraustausch zuständig bist, dann hast du ja schon ganz viel Erfahrungen! Tolle Sache, dass du dich dafür einsetzt!
Das Storchenbild ist total faszinierend! Ich habe im vergangenen Jahr einige Störche am Bodensee gesehen, das erste mal im Leben!

Könnte ich dir in den kommenden Wochen vielleicht mal "privat" per e-mail schreiben?
Panda :ostr

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 333

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 11. November 2007, 18:11

Zitat

Original von panda
Könnte ich dir in den kommenden Wochen vielleicht mal "privat" per e-mail schreiben? Panda :ostr


NATUERLICH!!! E-mailadresse findest Du in der "Post", hier im Forum
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

12

Sonntag, 11. November 2007, 18:16

DANKE!
Ich werde mich mal melden und freue mich schon auf unseren Kontakt!
Zunächst aber muss ich alle meine Gedanken sortieren....
dir noch einen schönen Abend!

:ROTFL

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 333

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 11. November 2007, 18:23

Dir auch! :papa

ps
Ueberlege noch sehr gut euren Termin: Januar ist nicht so gut!!! Ich mache immer die "Ausfluege" im Mai, Juni! Wenn das Wetter besser ist - ist alles viel angenehmer und sieht schoener aus!
Im Januar kann noch tiefer Winter herrschen mit viel Schnee, kalt... die Tage sind kurz... es ist nicht sehr angenehm in dieser Jahreszeit! Na ja - im Gebirge - ok, aber in der Stadt - ist es bestimmt nicht so gut.

Maerz finde ich auch nicht so gut... zu "matschig"... Wenn Du es einrichten kannst, komm erst im April - Mai, dann wird Dein Aufenthalt in Krakau viel angenehmer werden!
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Choma« (11. November 2007, 18:37)


olaf

Fridays for Future

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 335

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 12. November 2007, 12:27

polnische zugauskunft auf deutsch:
http://rozklad.pkp.pl/bin/query.exe/dn?ld=pkp&OK#focus

und wenn krakow, dann wieliczka nicht vergessen...

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 333

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 12. November 2007, 16:00

auch ueber folgende Seite: http://www.auschwitz.org.pl/html/de/start/index.php kannst Du Eure Besichtigungstour planen. Das Museum organisiert Workshops, Treffen mit Zeitzeugen usw...
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

16

Montag, 12. November 2007, 21:16

Achtung:
Falls Du das nicht schon ohnehin vorhattest, solltest Du unbedingt Fördermittel beim Deutsch-Polnischen Jugendwerk beantragen. Fahrten in Gedenkstätten sind die einzigen Reisen, die durch das DPJW gefördert werden, auch wenn keine Begegnung mit einer polnischen Partnergruppe stattfindet. Weitere Infos über:

http://www.dpjw.org/html/index.php

stazki

Länicker

  • »stazki« ist männlich

Beiträge: 561

Wohnort: Dolnoslaskie, PL

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 12. November 2007, 21:32

Und eventuell Kontakt aufnehmen mit der Begegnungsstätte in Oswiecim:

http://www.mdsm.pl/index.php?language=DE
Signatur von »stazki« "Eine ausgestreckte Hand bewirkt mehr als eine geballte Faust"

18

Montag, 12. November 2007, 21:50

Zitat

Original von panda
Ich stöbere gerade auf der o.g. Internetseite!
Ich denke, es gibt in der schule fast kein wichtigeres Thema als die dunkle Vergangenheit lebendig zu halten und unserer heutigen Jugend zu zeigen, was Rechtsextremismus und Nazis etc. bedeuten.


Zeig ihnen mal und sei es "nur" im Kunstunterricht, wenn das in Geschichte kurz kommt und das ist der Fall, mal das :

http://www.d-pl.eu/thema1074.htm

Oder lieber das, soviel Wissen auf paar Seiten gibt es leider nicht im Geschichtsbuch:
http://en.wikipedia.org/wiki/Invasion_of_Poland_(1939)
Hier steht 10 mal mehr als ich im dt. Gymnasium in Geschichte hatte.
U.a. werden solche Wissenslücken geschlossen wie dass Russland mitmachte, denn das weiss sicher kaum ein Schüler, oder es wird der alte Nazipropaganda-Mythos "Mit Schwertern gegen Panzer" beseitigt ...
Dort steht nichts davon was gemacht wurde wenn Partisanen die Agressoren bekämpften, aber die Erschiessungen der Zivilbevölkerung im Verhältnis 1:100, sind auch sowas was man nicht in Geschichte lernt... im Video gleich kommt das aber z.B.

Und das kann der Englisch-Kollege als Vorbereitung auf die Reise mal abspielen :oczko :
http://de.youtube.com/watch?v=9UumKe0uwwM
Signatur von »Obywatel GG« Naród wspaniały, tylko ludzie k*rwy. Autor: Józef Piłsudski

19

Dienstag, 13. November 2007, 09:35

Hallo Lars!
das hört sich gut an mit den Fördermitteln!!
Zumal wir viele Schüler haben, die die Fahrtkosten nicht bezahlen können.
Irgendwie träume ich davon, Sponsoren zu finden oder Stiftungen ausfindig zu machen, die uns bei der Finanzierung helfen.

Hat vielleicht jemand Erfarhrungen damit oder Tipps parat?

Ich bin total happy, dass sich so viele um meine Gedenkstättenfahrt bemühen!

Tolles Forum hier!!

:okok

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 333

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 13. November 2007, 14:22

Zitat

od panda
Hat vielleicht jemand Erfarhrungen damit oder Tipps parat?


Seit 11 Jahren mache ich alle Schueleraustausche (mit D-Schuelern) mit finanzieller "Hilfe" vom DPJW... Der Antrag ist nicht kompliziert und der Zuschuss ist nicht "gross" (aber besser als nichts :oczko)

Schicke einfach eine E-mail ans DPJW (nach Warschau, man kann auch auf Deutsch) und sie werden Dir gerne weiter helfen, bestimmt.
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

Social Bookmarks