Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

Mittwoch, 23. April 2008, 23:52

RE: Pierogi ruskie

Zitat

Original von Lars726
wie muss ich es denn dann würzen?


Ich würde mit dem Rindfleisch (kannst Hackfleisch nehmen) eine kleine Zwiebel mitbraten, dann kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, anschließend alles pürieren.

Mit Steinpilzen habe ich es noch nicht gemacht, aber warum nicht? Da kannst du ruhig ein wenig experimentieren. :okok
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

42

Donnerstag, 24. April 2008, 17:37

RE: Pierogi ruskie

Zitat

Original von ReniA

Zitat

Original von Lars726
wie muss ich es denn dann würzen?


Ich würde mit dem Rindfleisch (kannst Hackfleisch nehmen) eine kleine Zwiebel mitbraten, dann kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, anschließend alles pürieren.

Mit Steinpilzen habe ich es noch nicht gemacht, aber warum nicht? Da kannst du ruhig ein wenig experimentieren. :okok


Sehr gut. Das werde ich demnächst mal ausprobieren. Vielen Dank. :papa2
Signatur von »Lars726«

43

Donnerstag, 24. April 2008, 20:25

Zitat

Original von ReniA
Wir nehmen zu Pierogi (Piroggen würde ich dazu nicht unbedingt sagen, Pirogge ist eine gefüllte Blätterteig-Spezialität aus Russland) geschmolzene Butter und ein wenig saure Sahne. Als Beilage zu den deftigeren Sorten passen gut saure Gurken aus Polen (kiszone ogorki).


Das ist natürlich richtig, Renia.
Habe es nicht bedacht und Piroggen geschrieben. Schande über mein Haupt. ;)

Seit heute bin ich stolze Besitzerin eines Nudelholzes!!!
Morgen gibts Pierogi!
Danke auch für die Rindfleisch-Tipps. Für meine Pierogi hat ein Jungbulle sein Dasein geopfert. :szok :bezradny
Signatur von »Ola« "Wenn das Leben dir Limonade gibt, mach Zitronen draus; und das Leben so: Waaaas?" -Phil Dunphy

44

Freitag, 25. April 2008, 01:20

Zitat

Original von Ola

Habe es nicht bedacht und Piroggen geschrieben. Schande über mein Haupt. ;)


Keine Schande, Ola. Sowas weiß doch nur jemand, der selbst einmal in einem russischen Lokal auf die Piroggen reingefallen ist. Wie ich. :oczko

Gratuliere übrigens zum Nudelholz! :okok

Das Kleben der Pierogi gelingt bestens mit einem Maultaschen-Former wie HIER

Damit stichst du die Teigstücke aus, dann legst du den Teig auf das "Gebiss", die Füllung drauf, zuklappen - fertig... :ostr

Guten Hunger morgen! *schlabber*
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ReniA« (25. April 2008, 01:21)


45

Freitag, 25. April 2008, 14:16

Ich war vorgestern im Restaurant Gdansk in Oberhausen mit meiner Mutter zwei Pils trinken. Wir haben uns dazu einen "Probierteller" geteilt, mit dem die leckersten Pierogi mieso kamen, die ich bisher gegessen habe. Dazu gab es keine Soße, einfach nur ausgelassenen Speck:


(Ist leider ein wenig unscharf geworden, ein Schnappschuß mit dem Handy :zawstydzony )

Kennt jemand dieses Restaurant? Ist recht nett und modern da, es spielen auch oft Live-Bands.

Heidi

Freiheit für alle

  • »Heidi« ist weiblich
  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 388

Wohnort: NRW - Kreis Kleve

  • Private Nachricht senden

46

Samstag, 26. April 2008, 07:42

Nein, das Restaurant kenne ich nicht - habe aber wohl schon davon gehört. Wir waren gestern mit unsere Kurs bei Opolanka (Polnisches Restaurant) in Kevelaer. Mhhhh - Pierogi z miięsem und ruskie .... mhhhhh
Alle waren selbst gemacht. Lecker.

War ein richtig netter Abend gestern :muza
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

47

Mittwoch, 30. April 2008, 10:27

RE: Pierogi ruskie

Hallo zusammen, also ich mag die Pierogi am liebsten mit Thüringermett und zwar schön würzen mit Zwiebel, Knoblauch ( klein hacken ) , Salz und Pfeffer dann alles schön verrühren und kleine Kugeln draus formen, dann in den ausgestochenen Teig geben und die Ränder des Teiges mit Eiweiß einstreichen dann klebt es besser. Dazu schmeckt super geschmolzener Zwiebelschmalz oder einfach Schmand.
Gruß aus Hannover :mniam

48

Samstag, 3. Mai 2008, 16:07

Zitat

Original von HSnoopy
Nein, das Restaurant kenne ich nicht - habe aber wohl schon davon gehört. Wir waren gestern mit unsere Kurs bei Opolanka (Polnisches Restaurant) in Kevelaer. Mhhhh - Pierogi z miięsem und ruskie .... mhhhhh
Alle waren selbst gemacht. Lecker.

War ein richtig netter Abend gestern :muza


Kevelaer, das dürfte ja auch nicht soo weit weg sein von Wuppertal, oder? Polnische Restaurants sind ja nicht grad dicht gesäht in NRW, also müssen wir da eigentlich auch mal hin, wenn's so gut war :usmiech

Und das mit dem Thüringer Mett muß ich natürlich auch ausprobieren! :okok

Darek

Meister

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 436

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

49

Samstag, 3. Mai 2008, 17:49

Zitat

Original von susiebond
Kevelaer, das dürfte ja auch nicht soo weit weg sein von Wuppertal, oder? Polnische Restaurants sind ja nicht grad dicht gesäht in NRW, also müssen wir da eigentlich auch mal hin, wenn's so gut war :usmiech


Hallo susiebond,

in Neviges gibt es ein polnisches Restaurant. Direkt in unmittelbarer Nähe zum Kloster.
Die Straße müsste die Elberfelder Straße sein. Diese Straße geht ab von der Bernsaustraße.
Dort gibt es sehr leckere Pierogi, selbstgemachte natürlich :mniam

LG
Darek :papa2

(P.S.: Hatte Dir eine PN geschickt. Noch nicht bemerkt?) :milczek
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darek« (3. Mai 2008, 17:51)


50

Dienstag, 6. Mai 2008, 21:19

kennt von euch jemand die "russische soljanka"??? eine art eintopf, oder suppe mit allen möglichen leckeren sachen drin...

die hab ich letztens gekocht, aber durch das sauerkraut da drin war es nicht so ganz mein fall...

jetzt hab ich noch 5 portionen davon eingefroren... :boisie
Signatur von »Lars726«

51

Dienstag, 6. Mai 2008, 21:27

Zitat

Original von Lars726
die hab ich letztens gekocht, aber durch das sauerkraut da drin war es nicht so ganz mein fall...

jetzt hab ich noch 5 portionen davon eingefroren... :boisie



:ROTFL
Signatur von »Ola« "Wenn das Leben dir Limonade gibt, mach Zitronen draus; und das Leben so: Waaaas?" -Phil Dunphy

52

Dienstag, 6. Mai 2008, 21:45

kto wie, czemu pierogi sie nazywaja: "pierogi ruskie"?
Signatur von »elLopo«
w w w . B a i l a M e - F i t . d e
* fit mit Tanzen *

53

Dienstag, 6. Mai 2008, 22:08

Zitat

Original von elLopo
kto wie, czemu pierogi sie nazywaja: "pierogi ruskie"?


niestety, nie wiem :bezradny
Signatur von »Lars726«

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 216

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

54

Dienstag, 6. Mai 2008, 22:36

Zitat

od elLopo
kto wie, czemu pierogi sie nazywaja: "pierogi ruskie"?


Pierogi ruskie - popularny w Polsce i na Ukrainie typ pierogów, których nazwa wywodzi się od Rusi Czerwonej (nie należy jej mylić, jak to często jest robione, z Rosją, gdzie ten typ pierogów nie jest zbyt dobrze znany), bo stamtąd przywędrowały na stoły polskie i ukraińskie..

Ciasto przygotowuje się z mąki, wody i soli (czasem także jaj), a farsz z masy twarogowo-ziemniaczanej z dodatkiem soli, pieprzu i cebuli. Ciasto rozwałkowuje się do grubości około 2 mm, farsz oblepia się ciastem i gotuje w wodzie. Potrawę podaje się ze skwarkami, smażoną cebulą lub śmietaną. We Lwowie popularne było podawanie pierogów ruskich posypanych kminkiem. Niektórzy smakosze szczególnie cenią pierogi ruskie gotowane, a następnie odsmażane.

Jeszcze w XIX w. pod nazwą pierogi ruskie rozumiano pierogi pieczone, z różnorodnym nadzieniem (także z mięsa, kapusty i grzybów).
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

55

Freitag, 4. Juli 2008, 19:57

RE: Pierogi ruskie

Zitat

Original von ReniA

Zitat

Original von Lars726
wie muss ich es denn dann würzen?


Ich würde mit dem Rindfleisch (kannst Hackfleisch nehmen) eine kleine Zwiebel mitbraten, dann kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, anschließend alles pürieren.

Mit Steinpilzen habe ich es noch nicht gemacht, aber warum nicht? Da kannst du ruhig ein wenig experimentieren. :okok


heute ist es soweit!!! :ROTFL :ROTFL

ich bereite gerade die füllung mit rinderhack vor und morgen werde ich dann den teig machen und die pieroggen essen...

ich habe etwas angst vor dem teig... weil ich das noch nie gemacht habe... hoffentlich klappt das... :mysli wie dick muss man den denn ausrollen??
Signatur von »Lars726«

56

Montag, 7. Juli 2008, 18:40

RE: Pierogi ruskie

die pieroggen waren im übrigen lecker... vielen dank für die übersetzung ReniA

leider habe ich das "pieroggen-gebiss" nicht mehr gefunden, so dass ich per hand falten musste... diese technik muss ich aber noch etwas verbessern... :szok
Signatur von »Lars726«

57

Montag, 21. Juli 2008, 13:39

RE: Pierogi ruskie

Da laufe ich heute durch unser Kaff und sehe folgendes Schild über einem Laden: VIVA POLONIA - Polnisches Restaurant !!!

Leider noch geschlossen, Fenster mit Folie zugeklebt, das Baustellenschild hängt draussen - anscheinend wird noch renoviert.

Leider auch keine Info wann die Eröffnung sein soll. :(

Bin also sehr gespannt und werde das mal beobachten.

:mniam
Signatur von »Ola« "Wenn das Leben dir Limonade gibt, mach Zitronen draus; und das Leben so: Waaaas?" -Phil Dunphy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ola« (21. Juli 2008, 13:39)


58

Montag, 21. Juli 2008, 13:58

RE: Pierogi ruskie

komisch, dass die polnischen restaurants südländische namen wählen...

viva polonia...

in unserem kaff hieß es irgendwas mit casa...

:?

hat aber auch ruck zuck wieder zu gemacht...

genauso wie das kaffee daria... die haben renoviert, aber nie auf gemacht... jetzt ist es weg. ich vermute irgendwie, dass es sowas wie eine gelwäscherei war....
Signatur von »Lars726«

59

Montag, 21. Juli 2008, 14:32

RE: Pierogi ruskie

ooh, dann bin ich mal gespannt.

Den Namen "Viva Polonia" finde ich so lala.
Man kennt Viva Colonia und auch Möllers Buch, deswegen zeugt der Name nicht gerade von Einfallsreichtum. Aber wer weiss, vielleicht ist das dann leicht zu merken. :)

Einen südländischen Namen für ein poln. Restaurant fände ich irgendwie merkwürdig, hähä. In zB Casa Rustica erwarte ich eine Pizza und kein Zurek. :ROTFL
Aber mal schauen. Der schönste Name nutzt nix, wenn Qualität und Service nicht stimmen.
Signatur von »Ola« "Wenn das Leben dir Limonade gibt, mach Zitronen draus; und das Leben so: Waaaas?" -Phil Dunphy

harald1304

unregistriert

60

Montag, 21. Juli 2008, 20:33

Zitat

Original von HSnoopy
... Wir waren gestern mit unsere Kurs bei Opolanka (Polnisches Restaurant) in Kevelaer. Mhhhh - Pierogi z miięsem und ruskie .... mhhhhh
Alle waren selbst gemacht. Lecker.

War ein richtig netter Abend gestern :muza


Wer noch dort hin möchte, sollte sich beeilen. Ich habe gehört, die gehen dort raus. Irgendwann im Herbst oder so...

Schönen Gruss aus Kevelaer !

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks