Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

481

Freitag, 18. Juli 2008, 20:16

Zitat

Original von ysewa
@ReniA,

na pytanie - A czego nie rozumiesz? mozna dać odpowiedź - Wszystkiego nie rozumiem


Meiner Meinung nach sollte man darauf antworten: "Niczego nie rozumiem!"
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

482

Freitag, 18. Juli 2008, 20:40

Zitat

Original von oczywiście

Zitat

Eine kontextbezogene Möglichkeit: "Nie rozumiem wszystkiego, ale..." - was bedeutet: "Ich verstehe nicht alles, aber... "(Aber vielleicht doch etwas, und zwar...)


Könnte das daran liegen, dass man wszystko hier wie ein Adjektiv verwendet? Also, es gibt einen Bezugspunkt: Ich verstehe nicht alles (von der Sache, von der wir reden), aber
Dagegen: "Nie rozumiem wszystko" Ich verstehe nicht Alles.
Mit Alles als Nomen. Wie im Deutschen: "Ich verstehe nicht alles, aber vielleicht doch etwas", im Unterschied zu
"Ich verstehe nicht Alles". Es ist vielleicht derselbe Unterschied im Polnischen?

Wobei ich immer noch etwas über "Nie rozumiem wszystko" (bzw. "Nie wszystko rozumiem" im Text) erstaunt bin, aber vielleicht ist es ja so wie Lars sagt, dass es eine Art Mengenangabe ist, so ähnlich wie dużo und deshalb nicht einfach Nomen oder Adjektiv.


"Wszystko" ist in diesem Fall ein Substantiv. Und wird selbstverständlich dekliniert.
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

483

Freitag, 18. Juli 2008, 20:46

Dann also "Nie rozumiem wszystka" ?
(wszystko zu Genitiv: o->a wszystka)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oczywiście« (18. Juli 2008, 20:47)


484

Freitag, 18. Juli 2008, 21:08

Zitat

Original von oczywiście
Dann also "Nie rozumiem wszystka" ?
(wszystko zu Genitiv: o->a wszystka)


Nein, geht leider nicht... "Wszystko" heißt es im Genetiv "wszystkiego".

Sehe auch zum Beispiel das Substantiv "dobro". Im Genetiv heißt es je nach Kontext "dobra" oder "dobroci".

Deswegen sag ich immer wieder: Eine Sprache kann man nur im Kontext lernen, nie ausschließlich durch die Grammatik...
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

485

Freitag, 18. Juli 2008, 21:20

Zitat

Original von ReniA
Sehe auch zum Beispiel das Substantiv "dobro". Im Genetiv heißt es je nach Kontext "dobra" oder "dobroci"


Ähm, ich dachte immer, 'dobroci' wäre der Genitiv von 'dobroć' ? :glupek
Signatur von »Matti« ... und nein: Das in Polen an vielen Straßen anzutreffende Warnschild mit der Aufschrift 'PIESI' bedeutet nicht, dass mit auf der Straße herumlaufenden Hunden zu rechnen ist! :haha

(pies, pl. psy -> Hund --- pieszy, pl. piesi -> Fußgänger) :oczko

486

Freitag, 18. Juli 2008, 21:29

Ok, danke ReniA. Jetzt bin ich bisschen verwirrt (weil -ego doch eigentlich typisch für Adjektiv Genitiv ist und nicht Substantiv), aber das gehört wohl auch zum Lernen, dass man ab und zu verwirrt ist.
Du hast sicher recht. Aber solange man keine Intuition hat, braucht man Grammatik und hält sich daran fest und Grammatik sagt einem ja auch ein bisschen was darüber, wie der Kontext sich auswirkt. Ich wüsste nicht, wie ich sonst lernen sollte.
Sprache ist eben nicht perfekt logisch und hat immer Ausnahmen, auch die polnische. Selbst wenn man die Ausnahmen nicht versteht ist es wichtig zu erkennen, dass es eine Ausnahme ist. Ok, "wszystko" ist also eine Ausnahme und kein normales Substantiv.
Nochmal vielen, vielen Dank für alle Antworten+Diskussionen :oklasky und wenn jemand Fehler bei meinen polnischen Texten findet, bitte Bescheid sagen :prosi, weil es sonst schwerer ist, Fehler zu bemerken.

487

Freitag, 18. Juli 2008, 21:48

Zitat

Original von Matti
Ähm, ich dachte immer, 'dobroci' wäre der Genitiv von 'dobroć' ? :glupek


Hängt mal wieder vom Kontext ab...

Wobei ich gerade merke, dass ich die Hochsprache mit den Argots zusammenbringe... Danke, Matti, für deine Aufmerksamkeit! :ostr
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

488

Freitag, 18. Juli 2008, 21:55

Zitat

Original von oczywiście
Aber solange man keine Intuition hat, braucht man Grammatik und hält sich daran fest und Grammatik sagt einem ja auch ein bisschen was darüber, wie der Kontext sich auswirkt. Ich wüsste nicht, wie ich sonst lernen sollte.


Wie wärs mit Groschenromanen und Rätseln? :ostr

So habe ich mit meinem Deutsch angefangen. Und auch wenn Matti mit mir schimpft, dass ich immer noch nicht perfekt spreche, dennoch hat das sehr geholfen...
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

489

Freitag, 18. Juli 2008, 22:05

Zitat

Original von ReniA
So habe ich mit meinem Deutsch angefangen. Und auch wenn Matti mit mir schimpft, dass ich immer noch nicht perfekt spreche, dennoch hat das sehr geholfen...


Hmm, da weiß jetzt außer uns beiden niemand, worum es genau geht.
Signatur von »Matti« ... und nein: Das in Polen an vielen Straßen anzutreffende Warnschild mit der Aufschrift 'PIESI' bedeutet nicht, dass mit auf der Straße herumlaufenden Hunden zu rechnen ist! :haha

(pies, pl. psy -> Hund --- pieszy, pl. piesi -> Fußgänger) :oczko

490

Freitag, 18. Juli 2008, 22:22

Zitat

Original von Matti

Zitat

Original von ReniA
So habe ich mit meinem Deutsch angefangen. Und auch wenn Matti mit mir schimpft, dass ich immer noch nicht perfekt spreche, dennoch hat das sehr geholfen...


Hmm, da weiß jetzt außer uns beiden niemand, worum es genau geht.


Ungenau geht es darum, dass mein Deutsch auch nach 30 Jahren in der Republik nicht perfekt ist.

Und worum es genau geht, behalten wir für uns, okay? :oczko
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

491

Samstag, 19. Juli 2008, 09:20

Zitat

Original von ReniA

Deswegen sag ich immer wieder: Eine Sprache kann man nur im Kontext lernen, nie ausschließlich durch die Grammatik...


... sag dass mal meiner kurs-lehrerin... :szok

492

Samstag, 19. Juli 2008, 17:38

Zitat

Original von ReniA
...Ungenau geht es darum, dass mein Deutsch auch nach 30 Jahren in der Republik nicht perfekt ist...


Jetzt kommt die Frage: Sprechen alle ECHTEN Deutschen perfekt Deutsch?:)
Signatur von »elLopo«
w w w . B a i l a M e - F i t . d e
* fit mit Tanzen *

493

Sonntag, 20. Juli 2008, 15:51

hallo zusammen,

ich versuche mich gerade wieder an meiner ach so heiß geliebten polnischen grammatik...

proszę o korekta:

Pani Maria ma córkę Hanka i syn... Michał.... Hanka i mama zawsze po południu piją mocną herbatę z cytryną i jedzą ciasto. Michał woli herbatę z mlekiem i herbatniki. Hanka ma mały kot... Tygrys..., który bardzo lubi mleko

dzięki!!!

Ola

Schlächter von Blaviken

  • »Ola« ist weiblich

Beiträge: 1 860

Wohnort: Chorzów/Bonn

  • Private Nachricht senden

494

Sonntag, 20. Juli 2008, 16:12

Die berichtigten Endungen in Blau.

proszę o korektę

Pani Maria ma córkę Hankę i syna Michała. Hanka i mama zawsze po południu piją mocną herbatę z cytryną i jedzą ciasto. Michał woli herbatę z mlekiem i herbatniki. Hanka ma małego kota Tygrysa, który bardzo lubi mleko



Gruß
Ola

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ola« (20. Juli 2008, 16:14)


495

Sonntag, 20. Juli 2008, 16:27

dziękuje bardzo ola,

in meinem buch steht "kelner"(nominativ) -> "kelnera"(akkusativ) also kann ich diese regel dann auch bei namen anwenden?

Michał -> Michała...

gibt es für die Endung bei Namen im Akkusativ noch eine andere Änderung als "a"?

:szok

496

Sonntag, 20. Juli 2008, 16:56

Mein Versuch einer Antwort: Nur bei weiblichen Namen (dann ist die Endung "ę", wie im Text Hanka->Hankę). Männliche Namen werden als männliche belebte Nomen behandelt, also Genitiv=Akkusativ=a-Endung. Das heisst, es gibt hier keinen grammatischen Unterschied zwischen "kot" und "Michał".

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »oczywiście« (20. Juli 2008, 17:00)


497

Dienstag, 29. Juli 2008, 23:37

Und bei Namen mit der Endung -ek geht es so: Marek - Marka, Piotrek - Piotrka

Alicja_pl

unregistriert

498

Donnerstag, 31. Juli 2008, 11:20

Polnisch-Deutsch Sprachaustausch

Hallo alle!
Ich suche einen Partner/eine Partnerin für Sprachaustausch. Ich warte auf eure Nachrichten!

499

Sonntag, 10. August 2008, 21:02

Mam jeszcze pytanie: In "Witam" steht, dass nach "proszę" vollendete Verben kommen müssen und zwei Seiten vorher steht bei einer Aufgabenstellung "Proszę rozmawiać na ten temat", aber im Anhang steht "rozmawiać" wäre unvollendet und "porozmawiać" vollendet. Müsste es dann nicht "Proszę porozmawiać na ten temat" heissen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oczywiście« (10. August 2008, 21:02)


Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 348

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

500

Sonntag, 10. August 2008, 21:39

eigentlich kommt fast immer nach "proszę" ein vollendetes Verb, aber es muss nicht unbedingt sein :oczko

In diesem Beispiel: "Proszę rozmawiać na ten temat" - kann man denken, dass dieses Gespräch jemand (zB Lehrer) unterbrechen wird...

"Proszę porozmawiać na ten temat" - jemand (zB. Lehrer) wird warten, bis das Gespräch beendet ist.
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks