Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

741

Freitag, 11. Juni 2010, 23:02

Zitat

Original von HSnoopy
1. piłkarz -- piłkarze (Fußballspieler)
2. piłkarza -- piłkarzy
3. piłkarzowi -- piłkarzom
4. piłkarza -- piłkarzy
5. piłkarzem -- piłkarzami
6. piłkarzu-- piłkarzach
7. piłkarzu! -- piłkarze!


Vielleicht hilft dir das, was du aber bestimmt kennst:

mianownik kto? co? (jest)
dopełniacz kogo? czego? (nie ma)
celownik komu? czemu? (się przyglądam)
biernik kogo? co? (widzę)
narzędnik (z) kim? (z) czym? (idę)
miejscownik (o) kim? (o) czym? (myślę)
wołacz zwrot do kogoś, czegoś (mój drogi...)
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

742

Samstag, 12. Juni 2010, 00:56

Zitat

od Ola
Dann noch eine Frage von mir zum Thema:

ist diese Satz richtig:
Dziesiątki tysiący Polaków nie ma prądu (aus dziennik.pl)

Ganz sicher nicht. Korrekt ist nur: Dziesiątki tysięcy Polaków nie ma prądu.

In meinem PWN słownik steht tysiączny und tysięczny nebeneinander.
Also kann man beides benutzen?

Nicht unbedingt. Die Form "tysiączny" gehört heutzutage eher der Altsprache oder ist eine Dialekterscheinung (wie "okręg" statt "okrąg" [Geometrie]). Wenn sie schon eine Verwendung findet, dann mehr im Sinne "eine sehr große Menge" und nicht als eine konkrete Zahl.
http://poradnia.pwn.pl/lista.php?id=9253
http://poradnia.pwn.pl/lista.php?kat=15&szukaj=liczebnik

@Heidi
so viel kann ich sagen, es heisst "grać na gitarze" ;)

grać w grę (Sportspiele, Gesellschaftsspiele, Gruppenspiele)
grać + w + nazwa gry w bierniku (der Name des Spieles im Akkusativ )

grać na instrumencie

grać + na + instrument (egal welches Instrument) w miejscowniku (im Lokativ)

743

Samstag, 12. Juni 2010, 11:51

Zitat

od ReniA
wołacz zwrot do kogoś, czegoś (mój drogi...)


najlepiej: o przyjdź tu do mnie mój kochany... (wtedy forma wołacza jest najjaśniejsza) :okok
Signatur von »der_eine« Man muss nur wollen, denn wollen heißt können!...

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 348

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

744

Samstag, 12. Juni 2010, 13:14

Zitat

od HSnoopy
22.761 / tysiący --> dwadzieścia dwa tysiący siedemset sześćdziesiąt jeden
72.111 / tysiący --> siedemdziesiąt dwa tysiący sto jedenaście



22.761 - 22 tysiące siedemset sześćdziesiąt jeden
72.11 - 72 tysiące sto jedenaście
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

745

Samstag, 12. Juni 2010, 14:33

Herzlichen Dank an Euch Ola, Renia, Aspekt, Choma und "der_eine" für die Korrekturen. Hat wir wie immer wieder etwas weitergeholfen die Dinge zu verstehen. :kwiatek

:papa2
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

746

Samstag, 12. Juni 2010, 23:19

Zitat

od der_eine

Zitat

od ReniA
wołacz zwrot do kogoś, czegoś (mój drogi...)


najlepiej: o przyjdź tu do mnie mój kochany... (wtedy forma wołacza jest najjaśniejsza) :okok


Oba przykłady, jeśli chodzi o wołacz, są nieco chybione, bo wołacz to forma rzeczownika, a tej formy w żadnym przykładzie nie ma. Może założono w obu przypadkach jako oczywistość, że trzeba sobie odpowiednią formą wołacza uzupełnić wykropkowane miejsca, a to już nie jest taki "przykładowy przykład".

Beide Beispiele, wenn es um die Vokativbeispiele geht, liegen etwas daneben, weil der Vokativ eine Nomenform ist, und diese Form ist in keinem der Beispiele vorhanden. Vielleicht hat man das in beiden Fällen als eine Selbstverständlichkeit angenommen, dass man selbst die Auslassungspunkte mit einer entsprechenden Vokativform ergäntzt, aber das ist schon kein "Musterbeispiel" mehr.

O mein lieber Augustin!
O mój drogi Augustynie!

747

Samstag, 11. September 2010, 21:28

... teraz znowu mam pytanię...

Warum heißt es : Spotkałeś Lecha Wałęsę ? Spotkałeś (Wen oder Was) Lech Wałesę hätte ich jetzt gedacht...

Ist Lecha der Akkusativ von Lech????? Ich dachte Lecha wäre Genitiv...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars726« (11. September 2010, 21:37)


748

Samstag, 11. September 2010, 22:18

Hi Lars,

ja, Lecha ist Akkusativ (und auch Genitiv). Im Singular ist bei "belebten maskulinen" Substantiven der Akkusativ gleich dem Genitiv (gibt auch noch Ausnahmen wie z.B. Automarken, Zigaretten, Tänze, die zwar nicht leben aber auch als belebt gelten), im Plural bei männlich personalen Substantiven (also wenn das Wort maskulin ist UND es eine männliche Person bezeichnet).

LG
Karol :papa2

749

Samstag, 11. September 2010, 23:43

... ich werde versuchen es mir zu merken... vielen dank charly! c u...

750

Sonntag, 12. September 2010, 14:47

... ich muss nochmal fragen...

Männliche Namen:

(Lech Wałęsa) szukam Lecha Wałęnsę.... Wałensa = a am ende also im Akkusativ ę
(Frank Müller) szukam Franka Müllera .... Frank Müller = im Akkusativ + a

und bei Frauen?

(Monika Herbert) szukam Monikę Herbert.... der Nachname wird nicht verändert?

Könnte mir jemand die Regel kurz erklären (sofern es eine gibt?)

Dankee

751

Montag, 13. September 2010, 14:08

Zitat

od Lars726
... ich muss nochmal fragen...

Männliche Namen:

(Lech Wałęsa) szukam Lecha Wałęnsę.... Wałensa = a am ende also im Akkusativ ę
(Frank Müller) szukam Franka Müllera .... Frank Müller = im Akkusativ + a

und bei Frauen?

(Monika Herbert) szukam Monikę Herbert.... der Nachname wird nicht verändert?

Könnte mir jemand die Regel kurz erklären (sofern es eine gibt?)

Dankee


Das Verb "szukać" verlangt ein Objekt im Genitiv. Auch wenn in dem umgangsprachlichen Polnisch oft die Fragen "Co szukasz?" , "Szukasz coś?" statt "Czego szukasz?" , "Szukasz czegoś?"(irrenführender Hinweis auf den Akkusativ) zu hören sind.

(Lech Wałęsa) - szukam Lecha Wałęsy
(Frank Müller) - szukam Franka Müllera

und bei Frauen?

(Monika Herbert) szukam Moniki Herbert.... der Nachname wird nicht verändert? Besser gesagt: Die Deklination der Familiennamen bei Frauen kommt in dem "offiziellen" Polnisch so gut wie nicht vor. Manche werden dekliniert, aber das ist eine komplizierte Sache, die sich nicht kurz erklären lässt. Eine Ausnahme sind sicher Familiennamen, die mit "-cka" oder -"ska" enden, also z.B Nowicka oder Kowalska. Man kann sogar die Vermutung wagen, dass - um den gammatischen Fall richtig zu zuordnen - der deklinierte Vorname, der Titel, die Anrede "pani" (je nachdem) fast wie die Artikel im Deutschen funktionieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aspekt« (13. September 2010, 14:11)


752

Donnerstag, 13. Januar 2011, 22:20

Hab heute nach unserem Untericht zunächst nur mal die Frage was folgende Dinge auf polnisch heißen:

Dicke Bohnen
Königsberger Klöpse

Vielleicht weiß das jemand?

Vielen Dank schon mal :ostr
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 348

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

753

Donnerstag, 13. Januar 2011, 22:37

Dicke Bohnen =Saubohne??? wenn ja, dann pl = bób

Königsberger Klopse - das ist ein typisch Ostpreußisches Gericht und hat kein Synonym in Polen (oder ich kenne nicht); ich würde es "klopsiki" nennen. :oczko
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

754

Donnerstag, 13. Januar 2011, 23:01

Wielki dzięki Choma. Jesteś bardzo szybka.

Saubohne - nie słuchałam. Ale myślę już bób jest dobra. Na Wikipedia stoj Saubohne = dicke Bohne.

Znowu trochę uczyłam się :ostr
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 348

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

755

Donnerstag, 13. Januar 2011, 23:19

kleine Korrektur :oczko
Saubohne - nie słyszałam. Ale myślę, że "bób" jest dobrze. Na Wikipedia napisano Saubohne = dicke Bohne.

Znowu trochę nauczyłam się :ostr
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

756

Donnerstag, 13. Januar 2011, 23:32

Dzięki Choma :ostr więcej muszę myśleć
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

757

Mittwoch, 19. Januar 2011, 22:25

Ich habe Schwierigkeiten mit folgendem Text:

Na początku miesiąca spotka cię miła niespodzianka, która przypomni ci rzecz dawno zapomnianą. Po dziesiątym będziesz musiał walczyć z biurokracją, aby zrealizować swoje plany. Uważaj na Wodnika, bo może ci zaszkodzić. Druga połowa miesiąca mnie spokojnie. Wykorzystaj to, żeby uporządkować sprawy rodzinne.

Hier meine komplette Übersetzung:
Am Monatsanfang trifft Sie eine Überraschung, welche sie an eine Sache erinnert, die sie lange vergessen haben. Nach dem 10. müssen Sie mit der Bürokratie kämpfen, um ihre Pläne zu verwirklichen. Achtung, ein Wassermann könnte Ihnen schaden. Die 2. Hälfte des Monats wird ruhig. Verwenden Sie es, um Familien-Angelegenheiten in Ordnung zu bringen.


Wie wird in diesem Fall : Druga połowa miesiąca mnie spokojnie gebraucht?

In der 2. Hälfte des Monats wird es ruhig? mnie heißt doch eigentlich "mir". Aber da bekomme ich keinen Zusammenhang. :mysli

Uważaj na Wodnika - bedeutet Wodnika hier Wassermann?
Da es ein Text aus einem Horoskop ist, könnte es sein. Dennoch finde ich es dann eine seltsame Formulierung

Już teraz wielki dzięki za korektę
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

758

Mittwoch, 19. Januar 2011, 22:54

Und ich als herzallerliebster Wassermann finde das aber nun auch äusserst befremdlich....! ;-)

759

Mittwoch, 19. Januar 2011, 22:57

da ist wohl ein Buchstabe verloren gegangen!
nicht mnie, sondern: minie von mijać - "vorbeigehen"
"Die 2. Hälfte des Monats wird ruhig vorbeigehen."
Signatur von »elLopo«
w w w . B a i l a M e - F i t . d e
* fit mit Tanzen *

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 348

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

760

Mittwoch, 19. Januar 2011, 23:02

Zitat

od HSnoopy
Wie wird in diesem Fall : Druga połowa miesiąca mnie spokojnie gebraucht?


es soll minie sein :oczko --> vergeht (?) zB

Die Zeit vergeht schnell - czas minie szybko

edit... El był szybszy
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Choma« (19. Januar 2011, 23:03)


Zurzeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Social Bookmarks