Du bist nicht angemeldet.

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 645

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

161

Samstag, 15. Juni 2019, 16:20

Ein ganz herzliches "Dankeschön"!, lieber Darek. :) :)
Signatur von »Capricorn« Das Denken ist auch eine Wirklichkeit,
sogar eine der wichtigsten im Menschenleben.

Wilhelm Ostwald

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 645

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

162

Donnerstag, 30. Januar 2020, 22:18

Ja, mir geht es weiterhin sehr gut.
Nach wie vor nehme ich Kalinor, Die verordnetet Medikation ist noch nicht beendet.

Für meine Parkinson-Medikation bekomme ich nun zusätzlich das Präparat Ropinirol.
Dieses Präparat ist dreimal täglich verordnet. Ich habe keinerlei Probleme mit der Einnahme.
Es sind kaum Nebenwirkungen wahrnehmbar, bis auf einige Halluzinationen. Manchmal sehe ich
Dinge, die nicht vorhanden sind. Damit muss ich wohl leben.

Christoph
Signatur von »Capricorn« Das Denken ist auch eine Wirklichkeit,
sogar eine der wichtigsten im Menschenleben.

Wilhelm Ostwald

163

Samstag, 1. Februar 2020, 13:02

Christoph, freut mich sehr, das es dir "soweit" sehr gut geht. :piwo
Signatur von »Danzig« Beste Grüße,
Oliver

Darek

Erleuchteter

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 524

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

164

Sonntag, 2. Februar 2020, 19:36

Ja, mir geht es weiterhin sehr gut.
Nach wie vor nehme ich Kalinor, Die verordnetet Medikation ist noch nicht beendet.

Für meine Parkinson-Medikation bekomme ich nun zusätzlich das Präparat Ropinirol.

Christoph, hier vielleicht mal ein anderer Ansatz dazu:
Wenn man mit Tabletten alles versucht hat, die Krankheit aber dennoch fortschreitet, hilft wohl Bewegung. So zumindest eine gewisse Frau Dr. phil. Mareike Schwed. Sie ist diplomierte Sportwissenschaftlerin und Beirätin der Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung und sagt:

„Durch gezieltes körperliches Training können Tremor und Rigor um 30% reduziert werden.“ Wobei Tremor ja das Zittern, besonders das der Hände beschreibt und man mit Rigor die Muskelstarre bezeichnet.

Weiter sagt sie: "Dabei finden sich bei intensivem Training deutlichere Effekte, als bei zu vorsichtigem Training."

Sie hat in einer Studie gezeigt, dass durch körperliches Training BDNF freigesetzt wird. Also brain derived neurotrophic factor. Deshalb bewirkt körperliche Aktivität Neuroproduktion. Das Gegenteil von Neurodegeneration.

Dr. Schwed bietet als selbstständige Unternehmerin mit ihrer Neurowerkstatt sportliches Training für Menschen mit neurodegenerativen Erkrankungen wie Parkinson, MS oder auch Neuropathie im Frankfurter Raum an.
Ihre Motivation bei der Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung mitzuwirken ist insbesondere ihr Anliegen, alternative Behandlungsmethoden auf hohem wissenschaftlichen Niveau zu ermöglichen, neue Ideen in der Behandlung der Parkinsonrkrankung zu unterstützen und damit über gesicherte Alternativmethoden aufzuklären.

Hilde-Ulrichs-Stiftung
Zur Person von Frau Dr. Schwed
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 645

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

165

Montag, 3. Februar 2020, 18:41

Ja, Darek, Bewegung ist ungemein wichtig. Das kann ich durchaus bestätigen.
Deshalb bekomme ich auch zweimal in der Woche ZNS-Gymnastik verordnet.

Hinzu kommt immer eine Einheit SRT Zeptoring Stochastische Resonanz-Therapie.
Diese Therapie und die Übungen nach Bobath haben mich in die jetzige Lage versetzt.
Tremor ist bei mir schon von Beginn an kein großes Thema gewesen. Rigor sehr wohl, aber auch hier
haben sich die Symptome sehr verbessert.

Ich kann also durchaus zufrieden sein.
Dennoch, ich danke Dir für Deine Informationen. Sie sind stets sehr hilfreich und nützlich.
Den Bericht über Frau Dr. Schwed habe ich mit großem Interesse gelesen.

Christoph
Signatur von »Capricorn« Das Denken ist auch eine Wirklichkeit,
sogar eine der wichtigsten im Menschenleben.

Wilhelm Ostwald

Ola

Schlächter von Blaviken

  • »Ola« ist weiblich

Beiträge: 1 922

Wohnort: Chorzów/Bonn

  • Private Nachricht senden

166

Dienstag, 4. Februar 2020, 14:50

Hallo Christoph,

schön hier von Dir zu hören. Es freut mich, daß es Dir gut geht, und die Medis anschlagen.
Auch das sich fit halten ist wichtig, da bist Du auf dem guten Weg.

Schöne Grüße
Ola
Signatur von »Ola« Toss a coin to your witcher...

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 645

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

167

Dienstag, 18. Februar 2020, 09:41

Ja, die Medikamente zeigen ihre Wirkung. Das ist gut und darüber bin ich glücklich.
Auch meine sporadischen Halluzinationen haben sich verflüchtigt. Zurzeit habe ich damit kein Probleme.
Im Gespräch mit meiner Neurologin wurden mir hierfür ebenfalls Medikamente angeboten.
Darauf möchte ich natürlich gern verzichten.

Christoph
Signatur von »Capricorn« Das Denken ist auch eine Wirklichkeit,
sogar eine der wichtigsten im Menschenleben.

Wilhelm Ostwald

Social Bookmarks