Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 547

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. September 2010, 10:46

D-PL Pressespiegel vom 12.09.2010

Kalenderblatt: Mythos der griechischen Geschichte.
Die Schlacht bei Marathon vor 2.500 Jahren.

Die Schlacht bei Marathon wirkt noch für das heutige Griechenland identitätsstiftend. Die Athener kämpften gegen die übermächtigen
Truppen der Perser. Die Athener gewannen, doch die Perser waren nicht besiegt.

Quelle: Deutschlandradio Kultur

--------------------------------------------------

Polen: Investitionsvolumen steigt um 50 Prozent.
Im ersten Halbjahr wurde auf dem Investmentmarkt Polens ein Gesamtinvestitionsvolumen von 945 Millionen Euro erzielt.
Dem aktuellen Marktreport von Savills zufolge bedeutet dies einen Anstieg um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Quelle: Property Magazine
Signatur von »Capricorn« Das Denken ist auch eine Wirklichkeit,
sogar eine der wichtigsten im Menschenleben.

Wilhelm Ostwald

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 547

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. September 2010, 12:08

RE: D-PL Pressespiegel vom 12.09.2010

Hochwasser: Dreiländereck verlangt Flutwarnsystem.
Bei Katastrophen sollen sich die Nachbarn an der Neiße künftig automatisch gegenseitig informieren.

Quelle: Sächsische Zeitung Online

---------------------------------------------

Geschichte: Geregelte Einheit - der '2+4-Vertrag.'
Mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag von Moskau stimmten am 12. September 1990 die alliierten Siegermächte des Zweiten Weltkriegs der deutschen Einheit zu. Die Deutschen wurden souverän und blieben in der NATO.

Quelle: [URL=http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5976634,00.html]Deutsche Welle[/URL]
Signatur von »Capricorn« Das Denken ist auch eine Wirklichkeit,
sogar eine der wichtigsten im Menschenleben.

Wilhelm Ostwald

Social Bookmarks