Du bist nicht angemeldet.

Julija

Fortgeschrittener

  • »Julija« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. November 2011, 15:03

SOS wie lerne ich das "R" zu rollen??

Hallo ihr Lieben,

habe nun mit meinem hausgemachten "Sprachkurs" begonnen und muss sagen es macht echt riesig Spaß. Habe mir dafür jetzt den Praktischen Sprachkurs Polnisch von Langenscheidt geholt, mit dem ich unter Begleitung meiner polnischen Freundin gut zurecht komme. Nur gibt es ein riesiges Problem, dass "R" !!!! Ich bemühe mich echt und übe es jeden Tag aber alles was raus kommt, ist das Geräusch eines kaputten Tracktors :smutny

Vielleicht kennt der eine oder andere ja dieses Problem und hat einen Rat wie ich es lerne, das gerollte R wenigstens halbwegs hin zu bekommen. Bei Worten wie wspópraca oder trochę, merke ich jetzt schon das ich ohne das "R" nicht weit kommen werde. Viele Worte lassen sich ohne das gerollte R einfach nicht aussprechen, es klingt alles völlig verkehrt.

Oh und bitte nicht die Tips wie "Prinz von Preussen" oder "Bedötchen" und "Gudeke" , einige werden diese Wortspiele vielleicht kennen, die sollen helfen, tun es aber nicht. Wenn ich noch einmal Bedötchen sagen muss, dann spring ich vom Dach :szok

LG Julia

2

Freitag, 11. November 2011, 11:55

RE: SOS wie lerne ich das "R" zu rollen??

Hallo Julija,

es heißt üben, üben, üben, da wir unser "R" anders sprechen. Besser haben es die aus dem Süddeutschen Raum, da hier auch das "R" in der Sprache gerollt wird.

Hier gibt es Tips, wie das R im polnischen ausgesprochen wird, bzw. wie die Buchstaben im Mund mit der Zunge gebildet werden.

Wikpedia -Aussprache

Hier wird eineÜbung dazu beschrieben

Oder hier - mit weiterenÜbungen, allerdings nicht speziell zum polnischen, sondern Sprachen allgemein
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

3

Freitag, 11. November 2011, 14:35

RE: SOS wie lerne ich das "R" zu rollen??

Zitat

Original von Julija
Viele Worte lassen sich ohne das gerollte R einfach nicht aussprechen, es klingt alles völlig verkehrt.



Hallo Julija,
es stimmt nicht ganz, die Worte lassen sich aussprechen nur eben klingeln ein bisschen anders, man kanns aber auch ohne "rollen" gut verstehen. Übe fleissig, vielleicht klappts, aber lass Dich nicht verrückt machen, ich bin polnische Muttersprachlerin und kann das "r" bis heute nicht rollen, wird auch so bleiben,trotz Bemühungen meiner Eltern mir das beizubringen. Hatte aber nie Probleme dadurch, es ist einfach "meins" :oczko Kenne aber auch andere Polen, die das nicht können.

Viel Erfolg!
Signatur von »liwia« When nothing goes right, go left!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »liwia« (11. November 2011, 14:40)


4

Freitag, 11. November 2011, 20:26

ich rolle das R auch nicht besonders! Es hängt davon ab, würde ich sagen, wie auch hier in Deutschland, aus welcher Region die Menschen kommen. In meiner Familie hat kaum jemand "gerollt", meine Nachbarin wiederum extrem!
Signatur von »elLopo«
w w w . B a i l a M e - F i t . d e
* fit mit Tanzen *

5

Samstag, 12. November 2011, 11:33

Die Unfähigkeit ein "r" zu rollen wird durch Logopäden als Fehler angesehen, die Fähigkeit es auszusprechen nennt man Rhotazismus.
Natürlich spielt auch die Umgebung und Region eine Rolle, es ist aber nicht der einziger Grund warum manche Menschen Schwierigkeiten haben ein "r" richtig auszusprechen, in meinem Fall spielt Elternhaus und Umgebung keine Rolle, mit diesem "Fehler" war ich damals so gut wie alleine da. Meine Tochter spricht dagegen ein wunderbares "r" ohne das ihr das jemand beibringen musste, ich kann es doch selbst nicht.

Eine gesunde Zunge als Muskel kann geübt werden somit jeder, der keine anatomischen oder phonetischen Störungen hat sollte können ein "r" zu rollen bzw. das antrainieren können. Wie zu jeder Übung gehört auch zu diesem Training der Wille und Ausdauer. Je länger man damit wartet und gewisse Zungenangewohnheiten entwickelt, desto schwieriger wird es das zu ändern.

Oft passiert dieser Sprachfehler bei Kindern die sehr früh angefangen haben zu sprechen, wo die Zungenmuskulatur noch nicht genug ausgereift ist. Oft verschwindet dieser Fehler dann ohne Übung in späterem Leben oft bleibt sie weil es nie geübt werden musste (Region, Sprache - Deutsch,Französisch....Desinteresse) und manchmal weil das Kind sich aus welchen Gründen auch immer dagegen wehrt und letztendlich akzeptiert.

Ein "r" zu rollen gehört nicht nur zu polnischer Sprache, Italiener, Schweizer z.B. rollen es auch gerne :oczko
Signatur von »liwia« When nothing goes right, go left!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »liwia« (12. November 2011, 11:34)


6

Samstag, 12. November 2011, 12:06

So ist es, da wird nichts gerollt, das wird ganz normal ausgesprochen, der Tusk rollt vielleicht aber der kann auch kein Polnisch :oczko
Signatur von »Obywatel GG« Naród wspaniały, tylko ludzie k*rwy. Autor: Józef Piłsudski

Schneweldo

unregistriert

7

Samstag, 12. November 2011, 12:17

Zitat

Original von Obywatel GG
der Tusk rollt vielleicht aber der kann auch kein Polnisch :oczko

wenn das jemand über die Merkel sagen würde :)

schau mal ob du vl irgendwo Tipps und Übungen für diese Wörter von Logopäden im Web findest . kannst ja eig nichts kaputt machen , entweder du kannst es danach oder eben nicht .

Julija

Fortgeschrittener

  • »Julija« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 14. November 2011, 22:07

Danke ohne "R" :)

Gaaaanz liebes Danke schön für die vielen Antworten.
Also das es nicht zwingend notwendig ist das R zu rollen um im Polnischen verstanden zu werden beruhigt mich schon ein wenig. Allerdings merke ich das es mit Übung langsam ein bisschen besser wird. Wahrscheilich werde ich es aber nie perfekt können, meine Mutter hat mich vor kurzem daran erinnert das ich erstens wirklich sehr, sehr früh gesprochen habe, so mit acht Monaten und das ich zweitens, als Kind einen Sprachfehler hatte. Ich hab schrecklich gelisspelt. Es gab einen Logopädischen Unterricht an meiner Grundschule, dort wurde das korrigiert! Meine Mutter meint, es könnte daran liegen das es mit dem R nicht so will!! Meine Mutter kann das R rollen, sie kommt aus einer ostpreußischen Familie, mein Vater ist Kroate, der kann es natürlich auch, vielleicht liegt es bei mir also wirklich am frühen Sprechen und dem Lisspeln und ich muss mich vom perfekten Rrrrr einfach verabschieden :) ! Freu mich aber über die vielen Tipps die ich trotzdem nutzen werde, und die lieben Worte die es mir leichter machen, falls es nix wird mit dem R!

LG julija :papa2

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 344

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. November 2011, 18:22

RE: Danke ohne "R" :)

Hast Du das: http://www.d-pl.eu/thema3979.htm schon gelesen?
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

10

Freitag, 2. Dezember 2016, 02:07

Mit 29 gelernt

Dobry dzien,

Ich konnte das r auch bis zum letzten jahr nicht rollen. Ich habe mich über drei monate festgebissen. Jeden tag im auto auf dem weg zur arbeit und zurück gelernt. Ich hätte vor paar jahren niemals gedacht,dass ich es noch schaffe.. habe die letzten jahre auch immer wieder mal geübt. Aber nie so lange am Stück,habe schnell aufgegeben. Jetzt bin ich aber so weit,das ich es bei der Aussprache bisschen zu sehr betone. Muss das noch verfeinern. Aber es ist eine gute steigung

Wie habe ich gelernt. Der Klassiker ist natürlich das bodchen. 1000 mal hintereinander wiederholt. Wenn es zu langweilig wurde,habe ich es in verschieden stimmlagen gesprochen oder auch geschrien oder gesungen. Kotz. Dann habe ich mir selbst Geschichten erzählt oder Städte und namen mit dem r aufgezählt. Anstatt dem r habe ich aber ein L benutzt. Wie zum beispiel alek statt arek, dobla statt dobra, tolun statt torun und und und. Habe auch paar polnische lieder im auto gehört und dazu gesungen,aber mit L statt R.

Die zunge hat halt auch muskeln und sie muss sich an die bewegung gewöhnen. Wenn ihr es wirklich wollt und ihr euch bei den Übungen gut konzentriert wird es klappen. Hauptsache nicht aufgeben. 3 Monate ist lange. Ich habe vom november bis Februar geübt. Klar gab es auch pausen,aber nicht länger als fünf Tage.

Pozdrawiam

Social Bookmarks