Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 9. Februar 2015, 20:19

Moczka (Weihnachts- und Festtagsnachspeise - Rezept aus Ratibor)

Zutaten:
200 g Butter
200 g Rosinen (kurz in Wasser einweichen)
200 g gestiftelte Mandeln
Saft von 3 Bio-Zitronen
400 g Honigkuchen
2 Flaschen Malzbier (a 0,33 l)
1/2 Liter Rotwein
ca. 450 g Pflaumenmus

250 g Pastinakenwurzeln
250 g Petersilienwurzeln
250 g geschälte Sellerieknolle
250 g gelbe Rüben

2 Prisen Salz
1/2 Teelöffel Zimtpulver0

Zubereitung:
Die 4 Gemüsearten klein schneiden und in ca. 30 Minuten in Wasser weichkochen und dann durchpassieren. Die Gemüsesuppe ist anderweitig verwendbar, nicht wegschütten.

Den Honigkuchen in einer Rührschüssel mit dem Bier einweichen (einbröseln) und etwas ziehen lassen. Dann im Mixer fein zerkleinern-

In einem 5-Liter Topf (Nudeltopf) die Mandelstifte in der Butter NUR LEICHT anrösten-

Den durchpassierten Gemüsebrei und den Honigkuchenbrei dazugeben.

Die restlichen Zutaten zugeben (Pflaumenmus, Rosinen, Rotwein, Zitronensaft, Salz, Zimt)

Unter dauerndem Rühren langsam erwärmen - NICHT KOCHEN!!! Ziehen lassen und dann zugedeckt kalt stellen. Kann auch eingefroren werden.

1 - 2 Tage vorher zubereiten - schmeckt dann noch aromatischer. KALT servieren.

Falls zu dick, einfach noch Rotwein zugeben. Soll dickbreiig sein. :herz: FROHES FEST :herz: