Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

stazki

Länicker

  • »stazki« ist männlich

Beiträge: 561

Wohnort: Dolnoslaskie, PL

  • Private Nachricht senden

821

Freitag, 7. März 2008, 12:37

Na denn, auf ein Neues...

Anleitung zum Starten dieser gesuchten "Maschine":

- zuerst zünde man im Glühkopf einen ölgetränkten Lappen, um den Motor vorzuwärmen
- dann drehe man die Kurbel des Schwungrades
- will der Motor noch nicht anspringen, entfache man ein Feuer unter dem Motor... :ROTFL

Wenn der Motor dann endlich lief, stellte man ihn über Nacht nicht einfach ab... und so kam es schon mal vor, daß er einige Monate ununterbrochen arbeitete... wie ein Bär, bis zum nächsten Winterschlaf.

Nun, welches so betriebene "Gerät" suchen wir?
Signatur von »stazki« "Eine ausgestreckte Hand bewirkt mehr als eine geballte Faust"

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich

Beiträge: 14 459

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

822

Freitag, 7. März 2008, 13:15

Der "Lanz- Motor"

Christoph
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

stazki

Länicker

  • »stazki« ist männlich

Beiträge: 561

Wohnort: Dolnoslaskie, PL

  • Private Nachricht senden

823

Freitag, 7. März 2008, 14:30

Nun gut... gesucht wurde tatsächlich der Motor des Bulldogs "URSUS" (lat. Bär) und da dieser eine fast detailgerechte Kopie des unverwüstlichen Lanz-Treckers war, gilt dieses Rätsel von Dir, Christoph, als gelöst! :oklasky

Lanz-Bulldog

Ursus-Schlepper
Signatur von »stazki« "Eine ausgestreckte Hand bewirkt mehr als eine geballte Faust"

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich

Beiträge: 14 459

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

824

Freitag, 7. März 2008, 14:39

Zitat

Original von stazki
Nun gut... gesucht wurde tatsächlich der Motor des Bulldogs "URSUS" (lat. Bär) und da dieser eine fast detailgerechte Kopie des unverwüstlichen Lanz-Treckers war, gilt dieses Rätsel von Dir, Christoph, als gelöst! :oklasky

Lanz-Bulldog

Ursus-Schlepper


Dank Dir Heinz,

neues Rätsel ist in Arbeit

Christoph
:ostr
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich

Beiträge: 14 459

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

825

Freitag, 7. März 2008, 15:52

So, nun meine Frage:

"In welchem Ort Polens fand die feierliche Verlobung mit dem Meer statt"?


Christoph
:mysli
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

826

Freitag, 7. März 2008, 16:44

Die symbolische Vermählung Polens mit der Ostsee fand am 10. Februar 1920 beim Ort Puck (Putzig) an der Danziger Bucht statt. Vollzogen wurde sie von General Józef Haller, der zu diesem Zweck zwei von polnischen Einwohnern Danzigs gestiftete Platinringe dem Meer übergab.
Signatur von »Matti« ... und nein: Das in Polen an vielen Straßen anzutreffende Warnschild mit der Aufschrift 'PIESI' bedeutet nicht, dass mit auf der Straße herumlaufenden Hunden zu rechnen ist! :haha

(pies, pl. psy -> Hund --- pieszy, pl. piesi -> Fußgänger) :oczko

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matti« (7. März 2008, 17:00)


Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich

Beiträge: 14 459

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

827

Freitag, 7. März 2008, 16:49

Dem kann ich nichts hinzufügen, richtig Matti.
Puck, oder Putzig war gesucht.

Christoph
:oklasky
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

828

Freitag, 7. März 2008, 16:57

Tja, hatte zu diesem Thema schon mal was übersetzt (Geschichte des Hafens von Gdynia), deshalb war es mir sofort ein Begriff.
Neue Frage ist in Arbeit. :mysli
Signatur von »Matti« ... und nein: Das in Polen an vielen Straßen anzutreffende Warnschild mit der Aufschrift 'PIESI' bedeutet nicht, dass mit auf der Straße herumlaufenden Hunden zu rechnen ist! :haha

(pies, pl. psy -> Hund --- pieszy, pl. piesi -> Fußgänger) :oczko

829

Freitag, 7. März 2008, 18:06

Hier ist sie schon:

Seit 2003 begeht die Gemeinde ... in Südpolen alljährlich im August das Fest zweier Speisen, die man nur in dieser Gegend bekommen kann. Die erste ist jüdischen Ursprungs und verdankt ihre Entstehung den jüdischen Geboten, nach denen von Freitag Abend bis Samstag Abend keinerlei Arbeit verrichtet, noch nicht einmal Essen zubereitet werden darf. Deshalb wurde diese Speise vor dem Sabbat angerichtet und köchelte dann 24 Stunden lang auf kleiner Flamme vor sich hin, so das man sich jederzeit davon bedienen konnte. Hauptbestandteile sind Rindfleisch, Kartoffeln und Bohnen. Die daraus entstandene "christliche Variante" ähnlichen Namens wird mit Schweinerippchen zubereitet.
Signatur von »Matti« ... und nein: Das in Polen an vielen Straßen anzutreffende Warnschild mit der Aufschrift 'PIESI' bedeutet nicht, dass mit auf der Straße herumlaufenden Hunden zu rechnen ist! :haha

(pies, pl. psy -> Hund --- pieszy, pl. piesi -> Fußgänger) :oczko

830

Samstag, 8. März 2008, 19:59

Tja, dann muss ich wohl einen Tipp geben:
Diese beiden Gerichte bekommt man so zwar nur in der gesuchten Gemeinde, aber der Name der jüdischen Variante ist der allgemeine Name für Speisen, die speziell vor dem Sabbat zubereitet werden und dann die ganze Nacht und den ganzen Tag auf kleiner Flamme köcheln. Auf Deutsch heißen sie ganz ähnlich wie auf Polnisch, nur eben in deutscher Schreibung. :oczko
Signatur von »Matti« ... und nein: Das in Polen an vielen Straßen anzutreffende Warnschild mit der Aufschrift 'PIESI' bedeutet nicht, dass mit auf der Straße herumlaufenden Hunden zu rechnen ist! :haha

(pies, pl. psy -> Hund --- pieszy, pl. piesi -> Fußgänger) :oczko

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 301

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

831

Sonntag, 9. März 2008, 14:18

:mysli czulent?

Czulent jest to bardzo wolno gotowany gulasz z fasolą, wołowiną, jęczmieniem i czasem ziemniakami. Jest to tradycyjne danie na szabatowy obiad lub kolację, ponieważ może być przygotowany przed rozpoczęciem szabatu i pozostawiony do dogotowania przez cały Szabat.
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Choma« (9. März 2008, 14:19)


832

Sonntag, 9. März 2008, 14:23

Richtig, Schwesterlein. :okok
Jetzt muss nur noch der Name des Ortes gefunden werden, in dem alljährlich im August das "Fest des Tscholent und des ... " gefeiert wird. :oczko
Signatur von »Matti« ... und nein: Das in Polen an vielen Straßen anzutreffende Warnschild mit der Aufschrift 'PIESI' bedeutet nicht, dass mit auf der Straße herumlaufenden Hunden zu rechnen ist! :haha

(pies, pl. psy -> Hund --- pieszy, pl. piesi -> Fußgänger) :oczko

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 301

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

833

Sonntag, 9. März 2008, 19:01

Lelów, powiat (Kreis) Częstochowa, woj. śląskie (Schlesien)

Święto Ciulimu Czulentu
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

834

Sonntag, 9. März 2008, 20:10

Zugegeben, die Frage war ein bisschen gemein von mir, denn ohne Polnischkenntnisse war sie kaum zu lösen, da sich auf deutschsprachigen Seiten bisher nichts darüber findet. Aber wie hier schon jemand schrieb: Sich eine Frage auszudenken, ist schwerer als eine zu lösen. :oczko

Twoja kolej siostrzyczko :papa
Signatur von »Matti« ... und nein: Das in Polen an vielen Straßen anzutreffende Warnschild mit der Aufschrift 'PIESI' bedeutet nicht, dass mit auf der Straße herumlaufenden Hunden zu rechnen ist! :haha

(pies, pl. psy -> Hund --- pieszy, pl. piesi -> Fußgänger) :oczko

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 301

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

835

Sonntag, 9. März 2008, 21:04

Zitat

od Matti
... Sich eine Frage auszudenken, ist schwerer als eine zu lösen.


genau!
Darum heute ein Foto-Rätsel:

Wo steht dieses "Monument"?
»Choma« hat folgende Bilder angehängt:
  • zagadka2.jpg
  • zagadka.jpg
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

836

Montag, 10. März 2008, 20:21

Könnte das vielleicht die Kirche sein ,die für Johannes Paul II gebaut wird,
Swiatynia Otacrznosci Bozej in Warschau?

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 301

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

837

Montag, 10. März 2008, 21:38

:nie
Świątynia Opatrzności Bożej kannst Du hier sehen Projekt

ein Tipp:
In den achtziger Jahren des 20. Jhs. begann ein talentierter Danziger Handwerker ein "Einfamilienhaus" mit Bildhauerwerkstatt zu errichten :oczko
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

838

Dienstag, 11. März 2008, 00:12

Das sieht so ein wenig nach einem polnischen Fan des Königs Ludwig II von Bayern aus.

stazki

Länicker

  • »stazki« ist männlich

Beiträge: 561

Wohnort: Dolnoslaskie, PL

  • Private Nachricht senden

839

Dienstag, 11. März 2008, 00:35

mmmh... oder Backsteingotik a la "nouveaux art" oder so...
erinnert mich so sehr an einen "Möchtegern", der die Marienburg auf seine 10 ar Acker "nachempfunden" haben will... hoffentlich geht das nicht in die Hose;)
Signatur von »stazki« "Eine ausgestreckte Hand bewirkt mehr als eine geballte Faust"

olaf

Ich wuerde gerne ein start-up gruenden um Donald Trump medizinisch zu helfen

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 152

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

840

Mittwoch, 12. März 2008, 14:49

ojoj, prosze pomoc !
google po polsku za trudny dla mnie, choma
@stazki: rede doch mal mit deiner frau...hihi

Zurzeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Social Bookmarks