Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 310

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

1 801

Montag, 16. August 2010, 20:12

na... welcher Fluss hatte denn Ende Mai an seinem Oberlauf sehr große Probleme?
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 204

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

1 802

Montag, 16. August 2010, 20:24

Oberschlesischer Kanal genannt (eingeweiht als „Adolf-Hitler-Kanal“, poln. Kanał Gliwicki)
http://de.wikipedia.org/wiki/Gleiwitzer_Kanal
oder
die Wisla (Weichsel) hatte leichte Probleme :mysli

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 310

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

1 803

Montag, 16. August 2010, 22:33

Zitat

od olaf
die Wisla (Weichsel) hatte leichte Probleme :mysli


WAS???????????????????? :szok zB Bieruń, Sandomierz... das waren "leichte Probleme"????? :szok
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

stazki

Länicker

  • »stazki« ist männlich

Beiträge: 561

Wohnort: Dolnoslaskie, PL

  • Private Nachricht senden

1 804

Dienstag, 17. August 2010, 02:08

Die "Królowa polskich rzek" mußte sich zu früheren Zeiten öfter "übergeben" und sorgte für viel Leid im Unterlauf...
nur ein Tipp von mir... (mit Erlaubnis der Rätsel-Erstellerin) :milczek
Signatur von »stazki« "Eine ausgestreckte Hand bewirkt mehr als eine geballte Faust"

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 310

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

1 805

Dienstag, 17. August 2010, 02:42

Zitat

od stazki
Die "Królowa polskich rzek" mußte sich zu früheren Zeiten öfter "übergeben" und sorgte für viel Leid im Unterlauf...
besonders Żuławy/Werder :oczko

Zitat

nur ein Tipp von mir... (mit Erlaubnis der Rätsel-Erstellerin) :milczek

Danke mein Schatz :buziak
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 204

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

1 806

Dienstag, 17. August 2010, 08:12

na dann, die Weichsel :okok bei Swibno
hat's was mit dem "Schimmelreiter" von Theodor Storm zu tun?
1840 entstand ein neuer Dünendurchbruch auf halbem Wege zwischen der Gabelung und Danzig bei einem Hochwasser. Daraufhin versandete der westliche untere Teil des alten Mündungsarms. Von 1889 bis 1895 wurde dann bei der Gabelung ein künstlicher Durchbruch durch den Dünenrücken gestochen. Dies sollte die Hochwassergefährdung des Weichseldeltas vermindern. Seitdem der überwiegende Teil des Weichselwassers durch den Weichseldurchbruch in die Ostsee strömt, versandet die Danziger Weichsel insgesamt. Deshalb wird sie heute Martwa Wisla (Tote Weichsel) genannt.

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 310

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

1 807

Dienstag, 17. August 2010, 15:10

:oklasky
Du bist dran, Oli
»Choma« hat folgendes Bild angehängt:
  • Weichseldurchstich.png
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 204

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

1 808

Dienstag, 17. August 2010, 19:47

..dankt auch dem "Schatz" :plotki

ok, wo bin ich hier? (in der Mitte Polens). Im Teil einer Parkanlage, die als Sommersitz einer uralten PL- (unter anderem) Dynastie diente..
»olaf« hat folgendes Bild angehängt:
  • raetsel1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olaf« (17. August 2010, 19:49)


1 809

Mittwoch, 18. August 2010, 12:29

Soo. Nach stundenlangem Googeln...

Arkadia ist ein Landschaftspark englischen Stils in Polen, zwischen Łowicz und Nieborów gelegen.

Die Gartenanlage bedeckt eine Fläche von etwa fünfzehn Hektar.

Der Park ist seit 1945 öffentlich zugänglich und wird heute vom Nationalmuseum Warschau verwaltet.

Arkadia

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 204

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

1 810

Donnerstag, 19. August 2010, 08:49

so isses. Bravo Lars :oklasky
Du bist dran mit dem neuen raetsel

1 811

Donnerstag, 19. August 2010, 09:58

Gesucht wird ein in Industrieller der in "Polen" lebte und um den sich eine Geschichte rankt.

Wie heißt dieser Industrielle und welche Geschichte wird erzählt?

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 204

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

1 812

Donnerstag, 19. August 2010, 10:47

in Mali oder Botswana wuerde ich denjenigen relativ schnell finden :oczko
kurz gesagt: etwas praezisieren :plotki

1 813

Donnerstag, 19. August 2010, 10:49

Zitat

Original von olaf
in Mali oder Botswana wuerde ich denjenigen relativ schnell finden :oczko
kurz gesagt: etwas praezisieren :plotki


19. Jh...

1 814

Donnerstag, 19. August 2010, 19:04

Er war unglaublich reich, lebte aber dennoch in einer mit Stroh gedeckten Hütte

1 815

Donnerstag, 26. August 2010, 23:25

Er hatte den Ruf eines Geizhalses und Menschenschinders

1 816

Freitag, 27. August 2010, 06:31

Karl Godulla, ein schlesischer Industrieller, geboren im Jahre 1771 in Makoschau, lebte 77 Jahre. Er war ein Arbeitstitan. In jungen Jahren verstarben seine Eltern. Auf seinen Arbeitseifer und seine Befähigungen ist der Graf Ballestrem aus Plawniowitz aufmerksam geworden. Ein echtes Beispiel für die Ausnutzung westlichen Know-hows und den Einsatz östlicher Arbeitskraft. Dank der Opferbereitschaft und Klugheit konnte seine Adoptivtochter Joanna an der Seite ihres Mannes, dem Graf Hans Ulrich Schaffgotsch viel Gutes für das oberschlesische Volk leisten.

http://www.echoslonska.com/0205/historia…ndderAnfang.htm

1 817

Freitag, 27. August 2010, 18:55

... genau ihn habe ich gesucht...

http://www.echoslonska.com/0205/historia…ndderAnfang.htm

und die Geschichte die sich über ihn erzählt wurde, ist die, dass er einen Pakt mit dem Teufel eingegangen ist...

Du bist

1 818

Freitag, 27. August 2010, 21:51

Das jemand mit mir einen Pakt eingegangen ist , ist mir neu... aber Schwamm drüber.

Hier die nächste Frage:

Welcher, von einem bekannten Polen neu ins Leben gerufene Wanderweg, trägt das gleiche Symbol wie ein großer weltweit agierender Konzern?

1 819

Samstag, 28. August 2010, 15:02

Da keiner will traue ich mich mal:

Wanderweg= Jakobsweg
Bekannter Pole= Jan Paweł II
Konzern= Shell

1 820

Samstag, 28. August 2010, 21:12

:oklasky Perfekt.
Du bist dran.

Zurzeit sind neben dir 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher

Social Bookmarks