Du bist nicht angemeldet.

  • »Teresa Magdalena« ist weiblich
  • »Teresa Magdalena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Wohnort: Schlesien bzw. Hohenlimburg

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. April 2016, 21:10

Autofahrt nach Polen - worauf achten bei Unfall?

Hallo an alle,
ich fahre in etwa 2 Wochen alleine mit dem Auto nach Polen. Was mir dabei nur etwas Sorgen macht ist, wenn ich in einen Unfall gerate, was bräuchte ich für Daten/ Papiere vom Gegenüber (falls er denn der Verursacher sein sollte), um dann später nicht auf irgendwelchen Reparaturkosten sitzen zu bleiben, wo ich nicht mehr an ihn rankomme?
Was bräuchte mein Gegenüber von mir, wenn ich die Unfallverursacherin bin?
Gibt es sonst irgend etwas Besonderes, worauf ich generell achten muss (Licht an in Polen selbst bei Sonnenschein und solche Scherzchen)?
Es ist doch anders, wenn man alleine fährt oder wenn man mit jemandem mitfährt, da kommen einem die komischsten Gedanken... :S

Liebe Grüße, Teresa

Dr.pc

Erleuchteter

  • »Dr.pc« ist männlich

Beiträge: 552

Wohnort: Banino Polska

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. April 2016, 21:33

Das wichtigste ist die Grüne Versicherungskarte (Schein) und wenn möglich, immer Zeugen suchen.
Und diese Nummern bitte benutzen.
999: Notdienst
998: Feuerwehr
997: Polizei

Die auch gültige 112 ist nicht immer besetzt.

Abblendlicht bei Tag ist in Polen vorgeschrieben.
Halte dich an die sonstigen Regeln wie in Deutschland und du liegst richtig.
Und denke an die 0,00 Promillegrenze und Geschwindigkeitslimits in Polen!
Signatur von »Dr.pc« Moje Trójmiasto Gdańsk
Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.

3

Freitag, 29. April 2016, 15:38

das wichtigste sind fotos von der unfallsituation sowie der daten des kontrahenten evtl foto des fahrers! vorher bitte unfallstelle absichern.
danach die autos wenn moeglich zur seite schieben und auf die blauen jungs warten wegen versicherung d-pl und von der polizei den abschleppdienst beauftragen lassen wg der kosten (guilty-not guilty) ;)
irgendeiner bekommt ein "mandat" und gut isses...
nix ohne polizei !!
auf die gruene vers-karte ist mittlerweile gschiss'n, genauso wie auf'n feuerloescher im auto..
:)

Dr.pc

Erleuchteter

  • »Dr.pc« ist männlich

Beiträge: 552

Wohnort: Banino Polska

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 29. April 2016, 15:49

Grüne Versicherungs-karte ist mittlerweile gschiss'n, genauso wie auf'n feuerloescher im auto..
:)


Ja, gereade hier nachgelesen
Signatur von »Dr.pc« Moje Trójmiasto Gdańsk
Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.

Darek

Erleuchteter

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 529

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 29. April 2016, 16:40

Gibt es sonst irgend etwas Besonderes, worauf ich generell achten muss?
Tak - niemals ein Schuldeingeständnis am Unfallort abgeben. Weder gegenüber dem Unfallgegner, noch gegenüber der policja. Mann / Frau steht fast immer unter Schock, da ist schnell mal etwas zugegeben, was einem später das "Genick bricht".
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

  • »Teresa Magdalena« ist weiblich
  • »Teresa Magdalena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Wohnort: Schlesien bzw. Hohenlimburg

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 29. April 2016, 18:50

Danke für eure Tipps!
Also, die Grüne Karte ist beantragt und kommt demnächst an - ob man sie nun braucht oder nicht ist jetzt eh zu spät, und wenn ich sie schon bekomme, nehme ich sie auch mit, falls doch irgendwer darauf bestehen sollte. Meine polnischen Arbeitskollegen haben sie alle immer dabei wenn sie ins Heimatland fahren. Von daher - schaden kann sie net.
Danke für eure Tipps, und wenn irgendwer noch was weiß, immer her damit! :)
Grüße, Teresa

7

Samstag, 30. April 2016, 11:42

Bargeld kann nie schaden :D; die eine Haelfte im Geldbeutel, die andere in der Hosentasche (zum Nachverhandeln).

Ich wurde vor Jahren mal angehalten weil Tagfahrlicht vergessen. Ich sah mir dann den Streifenwagen an und stellte fest, dass der linke Scheinwerfer kaputt war :) . Als der "Freundliche" dann 100 PLN haben wollte, sagte ich ihm:
OK, aber dann bezahlst Du auch 50 PLN :D .
Durfte dann ohne Loesegeld zu bezahlen weiterfahren...

Am Wochenende nachts in Doerfern fahre ich immer mit Fernlicht wegen der Alk-Leichen...
Navi ins Handschuhfach ^^

Anbei mal so ein PL-Unfallprotokoll aus 2012; kommt mir doch im Winter bei Schneefall so'n Dorfdepp mit Sommerreifen entgegen..
»olaf« hat folgende Bilder angehängt:
  • 31122012 (Medium).jpg
  • 23122012658 (Medium).jpg
»olaf« hat folgende Datei angehängt:

Social Bookmarks