Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 269

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 15. September 2017, 07:49

D-PL Pressespiegel vom 15.09.2017

Trump und Co: Die ökonomischen Treiber des Populismus.
In Deutschland ist Einwanderung das treibende Thema der AFD. Doch dort, wo Populisten viel stärker sind als hierzulande, ist ein ökonomisches Problem für ihren Erfolg entscheidend.

Autor: Ferdinand Knauß

Quelle: WirtschaftsWoche
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 269

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. September 2017, 08:41

Debatte: Sind Polen die neuen Briten?
Die Regierung in Polen spricht jetzt wieder von deutschen Reparationszahlungen. Ist das nur Innenpolitik - oder will sie die Konflikte in der EU anheizen, um eines Tages sogar auszutreten?

Autor: Gerhard Gnauck

Quelle: Welt N24
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 269

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. September 2017, 13:49

Künstliche Intelligenz: Die Zukunft wird schlauer.
Künstliche Intelligenz ist heute schon ein Riesenthema. In Zukunft trägt sie dazu bei, dass jeder studieren kann, die medizinische Versorgung exzellent wird - und irgendwann Mensch und Computer verschmelzen.

Autor: Alexander Armbruster

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 269

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 15. September 2017, 14:30

Polen und Deutschland: Verlierer auf beiden Seiten.
Polens Wirtschaft muss wachsen. Doch die anti-deutsche Rhetorik der Regierung vergrault Investoren und könnte bald die Fördergelder der EU eindampfen. Am Ende trifft das auch die deutsche Wirtschaft.

Autor: Roman Tyborski

Quelle: Handelsblatt
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

Thema bewerten