Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 24. November 2017, 23:52

Kulturbeitrag für poln. FIrmenweihnachtsfeier gesucht

Hallo Forum,

ich heiße Jens Golombek, wohne 50 km westlich der Grenze und lese hier schon länger interessiert mit.

MItte Dezember bin ich mit 2 Kolleginnen zu einer Firmenweihnachtsfeier unseres Partnerunternehmens in Krakau eingeladen. Die anderen Gäste sind uns zu 90 % unbekannt, da dürften Gastgeschenke ausfallen. Ich würde mich dennoch gerne in die Weihnachtsfeier einbringen, spreche aber nur 10 Worte Polnisch.

Fällt hier jemandem vielleicht ein kleines lustiges Weihnachtsgedicht ein, dass man in Lautschrift niederschreiben und vortragen könnte?

Oder gibt es generelle Ideen, wie man da außer mit Trinkfestigkeit etwas Eindruck schinden könnte?

WÜrde mich über Rückmeldungen sehr freuen.

Beste Grüße

Jens

2

Sonntag, 26. November 2017, 07:24

Gołąbek

Hallo Jens,

Dein Familienname kommt ja wohl aus dem Polnischen. Wusstest Du dass „gołąbek“ (polnische Schreibweise) sowohl „Taube“ oder „Täubchen“ als auch „Täubling“ (Pilz) bedeuten kann?

Wie wäre es, wenn Du aus Deiner Gegend kleine Andenken mitbringst?

Gruß

chód wilka

3

Sonntag, 26. November 2017, 13:27

Ja hallo zurück,

des mit dem Namen ist natürlich bekannt. Nur dass meine Familie trotz der sehr weit entfernten poln. Wurzeln hier Go-lomm-beck ausgesprochen wird.

Komme aus dem Spreewald, da würden sich unsere lekceren Gurken als Snack-Mitbringsel schon anbieten.

Ich hatte nur die Hoffnung mit einem kleinen heiteren Schwank/Gedicht einen netten Beitrag zur Feier zu bringen.

Jens

4

Sonntag, 26. November 2017, 17:05

Polnische Aussprache

Hallo Jens,

so groß ist der Unterschied der Aussprache nicht:

Der Buchstabe ą wird vor b „om” ausgesprochen. Die polnische Sprache kennt offiziell keine langen Vokale. Daher ist dort die im Deutschen gebräuchliche Schreibweise mit Doppelkonsonanten bzw. mit ck zur Kennzeichnung kurzer Vokale nicht erforderlich und nicht üblich. Im Polnischen werden doppelt geschriebene Konsonanten auch getrennt ausgesprochen, ck wie tzk im Deutschen.
Der einzige Unterschied bei Deinem Namen ist das im deutschen Alphabet nicht enthaltene ł , welches im Deutschen durch ein l ersetzt und entsprechend anders ausgesprochen wird.
Auf welcher Silbe betonst Du Deinen Namen? Im Polnischen wird, bis auf wenige Ausnahmen die vorletzte Silbe betont, also hier das ą.

Wenn Du etwas zum Eindruck schinden lernen möchtest, wie wäre es mit ein paar polnischen Zugenbrechern? Zum Beispiel mit „W Szczebrzeszynie chrząszcz brzmi w trzcinie“ [fʃtʃɛbʒɛˈʃɨɲɛ ˈxʃɔ̃ʃtʃ ˈbʒmʲi ˈftʃtɕiɲɛ]. Eine Tondatei zum Anhören und Üben findest Du unter https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c…%85szcz_-_2.ogg

Gruß

chód wilka

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 3 667

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 26. November 2017, 19:21

Hallo Jens,

schon mal was von Steffen Moeller gehoert ?
ZB
https://www.youtube.com/watch?v=5yqhQ07PS8w
https://www.youtube.com/watch?v=WkicOZPZ7PU

Da muesstest Du halt dann 20/30 Woerter lernen...ueberschaubar...

6

Montag, 27. November 2017, 21:08

Danke für den Tipp mit Herrn Moeller. Kannte ich noch nicht, kommt gut.

Den Zungenbrecher hab ich hier schonmal mitbekommen, ist doch ein oder zwei Nummern zu hoch für mich.

Ein Frage hätte ich aber noch. Man liest viel über die Gepflogenheiten zum Weihnachtsfest in Polen. Gibt es besondere Fallstricke oder Gepflogenheiten bei solch einer Firmenweihnachsfeier im tiefsten Polen?

Danke schonmal

Jens

Darek

Meister

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 435

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 28. November 2017, 07:57

Keine Ahnung, ob´s heute noch so ist - aber wenn Du vom tiefsten Polen sprichst ... während des Essens ist es ausschließlich der Hausherrin erlaubt, vom Tisch aufzustehen.
Dann kannst Du die Polen zur Weißglut bringen, indem Du Papst Johannes II. beleidigst, Dich über den Katholizismus lustig machst oder Witze über polnische Autodiebe zum Besten gibst.
Oder Du zeigst Dich begeistert über die Nord-Stream-Pipeline, die von polnsicher Seite damals heftig kritisiert wurde.
Wenn Du Frauen die Tür nicht aufhälst, sammelst Du auch so einige Punkte.
Du kannst natürlich auch ständig die fehlende Ordnung bemängeln, sofern sie Dir auffällt. Damit bedienst so herrlich die klassischen, polnischen Klischeevorstellungen über die Deutschen.

Ansonsten würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. Polen sind ja auch nur Menschen. Meistens ganz nette :)
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

8

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 18:21

Na dann danke ich erstmal

... und lasse mich überraschen. Bin ja nicht das erste mal "allein unter Polen" ...

Verwendete Tags

Polnisch Gäste Besuch Idee

Social Bookmarks