Du bist nicht angemeldet.

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 457

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 09:13

EU-Verfahren gegen Polen.

So kommentiert Deutschland: "Die Europäische Union wird sich bis auf die Knochen blamieren".

Autor: kjo

Quelle: Focus Online
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

olaf

Ich wuerde gerne ein start-up gruenden um Donald Trump medizinisch zu helfen

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 149

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 12:43

Meine Meinung:
Viele aeltere Polen wissen ja nicht was eine 4-Saeulen-Demokratie bedeutet ausser besser einkaufen und der "szef" ja immer recht hat. Die "Jungen" gehen nicht waehlen, zweimal nicht im Ausland per Briefwahl.
Es ist an der Zeit, den Stab an juengere Politiker zu uebergeben.

Ich frage mich bloss: was will dieser Herr Kaczynsky und seine Palatine erreichen ausser einer Blaupause vom 3. Reich ?
Geografisch aendert sich nichts ( links D, re RUS), wirtschaftlich sehr wohl als groesster Netto-Empfaenger der EU. Wie koennte man sonst ein 500+ stemmen?

Mir kommt es so vor als ob sich die Lemminge vorbereiten.

Diese "PiS"-ser sind Demagogen, die ja eigentlich eine "Bestrafung" durch die EU wollen.
Zu Weihnachten sollte das dann so ablaufen:
Kind zu Eltern: misch dich nicht in mein Leben ein...
Eltern zu Kind: solange du an meinem Tisch sitzt...
Kind: ich bin volljaehrig und entscheide selbst...
Eltern: studiere erst mal, zahle die Kosten aber selbst.
Kind: darf ich aufstehen und auf's Zimmer gehen?

Dr.pc

Fortgeschrittener

  • »Dr.pc« ist männlich

Beiträge: 426

Wohnort: Deutschland-Niemcy, Ahrensburg i Gdańsk Polska

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 23:35

Kaczyński will als Autokrat regieren und die Demokratie mit Füssen treten.
Er hat den Wahlsieg und die parlamentarische Mehrheit in einen absoluten Machtanspruch umgedeutet, bei der alles andere – auch das Recht – sich unterzuordnen hat. Keiner merkt das? Kann ich mir nicht vorstellen.
Mit der von Kaczynski gewollten Auseinandersetzung mit der EU, will er seinen Polen zeigen, die wollen sich in unsere Politik einmischen und somit
die EU schlecht machen, ich werde es verhindern. Das muss man doch sehen?
Auch Duda hat sich in selbige Richtung gedreht, wenn er auch zeitweilig mal anders herum agierte und Mateusz Morawiecki ist zwar ein guter Politiker, aber leider auch Liebling von Kaczynski und der gibt die Richtung vor.
Signatur von »Dr.pc« Moje Trójmiasto Gdańsk
Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.

4

Montag, 25. Dezember 2017, 21:07

Polen ist ein junger Staat. Nächstes Jahr wird er 100 Jahre. Es gibt viele Erinnerungen an Zwänge von Fremden, die noch in das Gehirn der Menschen eingebrannt sind z.B. die Russenherrschaft, dann die Deutschen. Das ist noch lange niciht vergessen. Ohne Gespräche wird man zu keiner Lösung kommen.
Signatur von »irrsinnde« Irrsinnde


:D Wer will findet Wege - wer nicht will findet Gründe :thumbsup:

Trewirski

unregistriert

5

Montag, 25. Dezember 2017, 21:19

Polen ist ein junger Staat. Nächstes Jahr wird er 100 Jahre.
Wenn Du das so in Warschau auf der Straße sagst, dann sieh zu, dass Du einen guten Fluchtweg hast.

6

Montag, 25. Dezember 2017, 21:35

Mein polnisch ist gleich Null. Aber behaupten die Polen wirklich, dass es vor 1918 bereits einen polnischen Staat gab?
Signatur von »irrsinnde« Irrsinnde


:D Wer will findet Wege - wer nicht will findet Gründe :thumbsup:

Darek

Meister

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 507

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 25. Dezember 2017, 22:59

Boleslaw Chrobry war der erste König von Polen, so um das Jahr 1000 n Ch.
Der Großfürst, Wenzel von Litauen, leitete eine kurze böhmische Episode in Polen ein, das war so um 1290.
Und der letzte polnische König, Stanislaw August Poniatowski, musste 1795 auf Druck der Teilungsmächte Österreich, Preussen und Russland abdanken.

Und Du fragst, ob es vor 1918 einen polnischen Staat gab? Das mit dem Fluchtweg ist keine schlechte Idee.
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

8

Dienstag, 26. Dezember 2017, 01:50

Polen ist ein junger Staat. Nächstes Jahr wird er 100 Jahre. Es gibt viele Erinnerungen an Zwänge von Fremden, die noch in das Gehirn der Menschen eingebrannt sind z.B. die Russenherrschaft, dann die Deutschen. Das ist noch lange niciht vergessen. Ohne Gespräche wird man zu keiner Lösung kommen.
Noch längst nicht vergessen?? Und ich verzweifle an die gerade heutigen 20- bis 30- Jährigen...

Dr.pc

Fortgeschrittener

  • »Dr.pc« ist männlich

Beiträge: 426

Wohnort: Deutschland-Niemcy, Ahrensburg i Gdańsk Polska

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Dezember 2017, 09:37

Durch fehlende Aufzeichnungen ist der Begin Polens schwer zu ermitteln. Erste nachweisliche Gründungszahl ist 963 nach Christus.
Siehe Wiki
Signatur von »Dr.pc« Moje Trójmiasto Gdańsk
Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.

Thema bewerten