Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Trewirski

unregistriert

21

Sonntag, 14. Januar 2018, 13:53

Wenn die Polen in Berlin ein Restaurant aufmachen und es Leute gibt, die sich darüber freuen, dann freue ich mich mit denen. Ich würde da aber selbst nicht reingehen, weil ich das hier vor der Tür habe.

Und wenn den Leuten indische Speisen der heilige Gral sind, dann Gott mit ihnen. Ich selbst habe in Indien gearbeitet. Das Land ist mir zuwider, das Essen ist mir zuwider und allein der Geruch indischer Gewürze verursacht bei mir einen Würgereiz. Meinem Chef habe ich gesagt, dass ich dort nie mehr hin will.

Zu sagen, dass die soundsolche Küche die beste ist, ist genauso wie zu sagen, dass Raquel Welsh die Traumfrau aller Männer war. Jeder hat seinen eigenen Fetisch.

22

Montag, 12. Februar 2018, 14:23

Möchte den Faden gerne nochmal auf nehmen wollen..

Trewirski, nur um dich besser zu verstehen, du ärgerst dich über die Polnischen Restaurant in Polen, richtig?

Bist du denn der Meinung, das Restaurants mit Polnischer Küche in Deutschland gleich aufgestellt wären?

In diesen Thread geht es doch um die "Polnische Küche" als solches, die man mehr nach Deutschland bringt und das es da, innerhalb, große Unterschiede gibt ist wohl klar, oder?

Woher deine (negative) Erfahrung, von der deutschen Küche herstammt, schreibst du leider auch nicht!

Auch empfinde ich die traditionelle Deutsche Küche nicht als fett, natürlich kann mann alles fettig zubereiten, was regional auch mal mehr und auch mal weniger stimmt.

Ich selber mag die Mediterrane Küche auch sehr gerne, wenn sie denn gut ist und nicht nur aus frittierten Calemares und Pizza mit Scampis besteht... denn die gibt es hier an jeder Ecke, wird wenn gut dann auch meist sehr teuer was viele dann wieder zu Pizza und Co greifen läßt!

23

Montag, 12. Februar 2018, 16:06

Hier in der Nähe (ca. 30 Km entfernt) gab es bis Januar diesen Jahres nur ein Lokal was Polnische Gerichte angeboten hat, leider konnte es dem Imbiss Läden nicht behaupten...

Nur mal nen Auszug aus der Tagtäglich wechselnden Speisekarte, so zum Beispiel:


Grzybowa Pilzensuppe 3,50
Polędwiczki w sosie grzybowym Schweine filet in Pilze Sauce 8,90
Karczek w sosie pieczeniowym Nacken in Braten Sauce 8,90
Bitki wieprzowe Rindkotletten in Sauce 8,90

Da war immer alles selber und frisch gekocht! Damit kannste natürlich nicht gegen nen 6,50 Euro Dönner mithalten, leider! ;(

24

Montag, 12. Februar 2018, 17:34

6,50 Euro Dönner
6,50 kostet bei Euch nen Döner? Ist ja der Wahnsinn.

Ich denke an den Preise für diese Polnischen Speisen wird es wohl nicht gelegen haben....denn so teuer empfinde ich das gar nicht.

25

Montag, 12. Februar 2018, 18:31

Ja, genau das ist der Wahnsinn Tommy und genau das ist der Punkt!
Eine Dönner Tasche kostet hier schon seit zig Jahren 4 Euro im Verkauf ein Dönner Teller 6,50, aber was soll man dafür noch erwarten können außer Müll??
Aber es ist billig (nicht günstig!) und deswegen verkauft es sich gut, wobei hier die Fluktuaktion in den Dönerbuden schon recht hoch ist, aber kaum ist der eine Betreiber Pleite, steht da schon ein Neuer parat...

Trewirski

unregistriert

26

Montag, 12. Februar 2018, 19:09

Möchte den Faden gerne nochmal auf nehmen wollen..

Trewirski, nur um dich besser zu verstehen, du ärgerst dich über die Polnischen Restaurant in Polen, richtig?

Bist du denn der Meinung, das Restaurants mit Polnischer Küche in Deutschland gleich aufgestellt wären?

In diesen Thread geht es doch um die "Polnische Küche" als solches, die man mehr nach Deutschland bringt und das es da, innerhalb, große Unterschiede gibt ist wohl klar, oder?

Woher deine (negative) Erfahrung, von der deutschen Küche herstammt, schreibst du leider auch nicht!

Auch empfinde ich die traditionelle Deutsche Küche nicht als fett, natürlich kann mann alles fettig zubereiten, was regional auch mal mehr und auch mal weniger stimmt.

Ich selber mag die Mediterrane Küche auch sehr gerne, wenn sie denn gut ist und nicht nur aus frittierten Calemares und Pizza mit Scampis besteht... denn die gibt es hier an jeder Ecke, wird wenn gut dann auch meist sehr teuer was viele dann wieder zu Pizza und Co greifen läßt!Ja, mein
Mein Ärger betrifft viele polnische Restaurants in Polen. Ich liebe Familenbetriebe, wo der Gast noch Gast ist und sich das Personal mit dem Laden identifiziert. Und wenn ich den Kellner suchen muss, dann kommt mir die Galle hoch. Ich habe mich mal in einer Karczma bei der Bedieung entschuldigt, dass ich sie stören würde, nur weil ich noch ein Getränk wollte. Ich sags mal so: wenn der Lokalbesitzer selbst nicht mitmacht, dann wird es nichts.

Was die deutsche Küche betrifft, auch das ist mir zu fleischlastig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trewirski« (12. Februar 2018, 19:17)


27

Montag, 12. Februar 2018, 19:29

Und das wenn man mal überlegt, das Deutschland ein Teil der Nord und Ostsee hat und auch über sehr viele Flüsse und Seen hat und somit über ein sehr reichhaltiges Angebot über Fisch verfügt und auch die Äcker sehr viel verschiedene Gemüse und Salate als auch Kräuter zu bieten haben...

olaf

rip Emmett Till

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 130

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 12. Februar 2018, 21:09

@ Trewirski
bist Du so ein IT-man from Krakow oder WaWa ? Wegen dem Indien-Beitrag.
Aber ja, mit dem Service in Restaurants in PL ist das so eine Sache...! Bei Hochzeiten oder anderen Festen alles top; aber a la carte geht nur in gut besuchten Restaurants (und da ist dann mal die toi toi dreckig). War vor ca 10 Jahren aber schlimmer !

Doener mache ich nur selbst wegen frischem Brot, frischem Fleisch und Joghursauce wie ich sie moechte.

@ Danzig
Du meinst so eine "bar mleczny" !
Die sind super guenstig, alles frisch, solange bis 14.oo. Nur leider meistens so ein "Einheitsgeschmack" Wie Mc D eben auch :D

Trewirski

unregistriert

29

Montag, 12. Februar 2018, 22:03

Zitat

@ Trewirski
bist Du so ein IT-man from Krakow oder WaWa ? Wegen dem Indien-Beitrag.
Aber
ja, mit dem Service in Restaurants in PL ist das so eine Sache...! Bei
Hochzeiten oder anderen Festen alles top; aber a la carte geht nur in
gut besuchten Restaurants (und da ist dann mal die toi toi dreckig). War
vor ca 10 Jahren aber schlimmer !

In diesem Kontext Investitionsgüter für die Fertigung elektronischer Baugruppen. Maschinen und technische Software. Das kommt gut, wenn Du in einer Firma auf Montage arbeitest mit Ausblick auf eine qualmende Müllkippe, auf der eine Familie sich irgendwie durchschlägt. Und Frauen, welche die Klos putzen und den Blick abwenden, wenn sie einem begegnen. Das Kastenwesen lebt. Die Notstromversorgung, die auf einem Lastwagen montiert ist, in dessen Führerhaus ein Sklave Tag und Nacht lebt, nur um bei Stromausfall schnell reagieren zu können. Und die Stadt mit feinen Hotels und davor schlafen ganze Familien auf dem Trottoir.

Ein Kollege musste miterleben, wie ein Fahrer ihn in der Nacht vom Flughafen aus zu einer Firma im ländlichen Umfeld fuhr und dabei einen alten Mann umgelegt hat. Die Schäden am Auto waren aber nur gering. Um den Mann kräht kein Hahn.

Sie produzieren dort auch Essen für den Export nach Westen, aber was sie selbst essen, dessen Geruch ruft bei mir einen K...reiz hervor. Ich habe mal dem Koch im Gästehaus der Firma handfest erklärt, wie er mir Tee zu machen hat. Ohne Fett und Zucker und Milch!

Ich empfehle das Buch "Der weiße Tiger".

Was den Service in Polen trifft stimme ich zu, dass es mittlerweile besser ist.

30

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:55

Gestern versucht, einen passenden drittel Mix zu finden...


olaf

rip Emmett Till

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 130

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 15. Februar 2018, 12:12

Hi Trewirski,
habe mal Rezensionen darueber gelesen. Interessant.
Ich empfehle das Buch "Der weiße Tiger".
Und wenn ich dann heute lese:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/un…-a-1193352.html
(christlich, eh klar)
http://www.spiegel.de/spiegel/ukraine-di…-a-1193110.html

Aber besser lassen wir in diesem thread das politische 8)

32

Donnerstag, 15. Februar 2018, 12:22

Du meinst so eine "bar mleczny" !
Die sind super guenstig, alles frisch, solange bis 14.oo. Nur leider meistens so ein "Einheitsgeschmack" Wie Mc D eben auch :D


Mußte "bar mleczny" jetzt erstmal googeln..

Jein, das war schon ein Restaurant, klar auch mit Focus auf den Mittagstisch, aber ohne Selbstbedienung usw

33

Donnerstag, 15. Februar 2018, 13:02

"Interessant fand ich aber folgenden Abschnitt...In der sozialistischen Zeit gab es außer Eisspeisen selten Desserts, da Nachspeisen als bürgerlich und somit als anrüchig galten.[1] (Gefunden bei Wiki).


Kann mir mal wer erklären, was an einem Dessert "Anrüchig" sein soll?? ?( :bezradny

34

Donnerstag, 15. Februar 2018, 13:04

"Bürgerlich"?

36

Donnerstag, 15. Februar 2018, 15:09

Klasse link, aber was magst du mir damit sagen wollen?
Verstehe ich immer noch nicht?! Was hat das mit Sozialismus und Bürgerlich = "abwertend" zu tun? ?(
Wo sind den die Polen, die ein bisschen Licht ins Dunkle bringen können?

Trewirski

unregistriert

37

Donnerstag, 15. Februar 2018, 18:38

Alleine das Wort 'Dessert' ist schon ausländisch und die Speise steht representativ für eine Gesellschaftsschicht, die durch den Klassenkampf eliminiert werden sollte. In China dasselbe mit den Hunden, dort halt umgekehrt. Nur dass man mit einem Dessert nicht Gassi gehen kann.

In der Ostzone reden die Leute ja auch anders als im dekadenten Westen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trewirski« (15. Februar 2018, 18:44)


olaf

rip Emmett Till

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 130

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 15. Februar 2018, 20:28

...und wuerden am liebsten in Reichsmark zahlen...

@Danzig: beschraenken wir uns doch besser auf das Thema des threads.

39

Freitag, 16. Februar 2018, 12:31

Ich mag die polnische Küche. In der Bar Mleczny aus dem Link oben in Krakau war ich auch schon drin. Dass Essen war gut, preiswert und lecker. Viele traditionelle polnische Gerichte und eine überschaubare Auswahl.

In den Restaurants in Polen wo ich war, wurde ich immer zügig, nett und freundlich bedient. Bisher habe ich immer nur positive Erfahrungen machen können.

Hier in Deutschland habe ich schon viele polnische Restaurants kommen und gehen sehen. Leider halten sie sich nicht. Warum auch immer. Am Preis kann es nicht liegen.
Im Sommer war ich in Wesel in einem polnischen Restaurant essen "Viva Polonia" . Es hatte wohl neu aufgemacht, oder es ist mir bisher noch nicht aufgefallen. Das Essen war dort lecker. Leider wenig Besucher. Im Restaurant daneben - alle Tische besetzt. Ob es an den vielen hier in Deutschland unbekannten Gerichten liegt? In meinem Bekanntenkreis kennen wenig Bigos, Barszcz, Gołąbki oder Żurek. Auch wenn die deutsche Bezeichnung auf der Karte steht gilt wohl oft noch die Devise "Was der Bauer nicht kennt, isst der nicht".
Wenn "Schlesische Küche" draußen dran steht, dann läuft es etwas besser. Warum auch immer. Mit Schlesien können viele hier in Deutschland mehr anfangen als mit Polen. Inhaltlich - vom Essen her gesehen - bekommen sie das gleiche :)

Das Restaurant hält sich schon über einige Jahre: "Gdanska" - auch weil immer viele Veranstaltungen stattfinden. Die Küche ist auch toll. Hier stimmt das Gesamtkonzept. Sie beteiligen sich auch jedes Jahr am "Hey Joe Festival ", welches in Breslau stattfindet. Zur gleichen Zeit kommen auch ganz viele Leute mit ihren Gitarren nach Oberhausen. Gerade im Ruhrgebiet / Niederrhein wohnen auch ganz viele Polen, die ausgewandert sind, oder zum Arbeiten hier hin kommen.
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

40

Freitag, 16. Februar 2018, 14:26

Das Gdansk , wäre vermutlich genau mein Laden, nur leider zu weit entfernt.. ;(

Social Bookmarks