Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 28. Februar 2018, 13:26

Perfektes Arbeitsangebot in Deutschland

Ich suche Mitarbeiter, die in Deutschland arbeiten können. Eine Unterkunft wird immer gestellt.


Es Handelt sich um Aufgaben von Arbeiten der Deutschen Bahn.

Sicherungsposten für den Bahnverkehr und Absperrung an den Schienen/Weichen.


Anforderungen:

- Grundkenntnisse in der Deutschen Sprache

- Verantwortung und Zuverlässigkeit

- Führerschein B


Daria :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daria« (28. Februar 2018, 13:34)


2

Mittwoch, 28. Februar 2018, 13:39

Bitte keine Mail Adressen & Tel. Nummern offen hier rein schreiben, wenn jemand Interesse hat kann hier Kontakt aufgenommen werden.

3

Mittwoch, 28. Februar 2018, 19:10

Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Hallo,

ich bin verwundert über die oben gemachte Angabe, dass als Anforderung für die Tätigkeit als Sicherungsposten für den Bahnverkehr in Deutschland lediglich „Grundkenntnisse in der Deutschen Sprache“ verlangt werden. Auf der Homepage von DB Training finde ich als Voraussetzungen für die Funktionsausbildung zum Sicherungsposten u. a. die Forderung der Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Unter Beherrschung verstehe ich mehr als lediglich Grundkenntnisse.

Gruß

chód wilka

Trewirski

unregistriert

4

Mittwoch, 28. Februar 2018, 20:13

Das wird Daria sicher genau erläutern können, wo da der Unterschied ist.

5

Mittwoch, 28. Februar 2018, 21:09

Sie beherrschen Deutsch sehr gut in Wort und Schrift, also können Sie sich gerne bei uns bewerben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daria« (28. Februar 2018, 21:18)


Trewirski

unregistriert

6

Mittwoch, 28. Februar 2018, 22:16

Ich glaube, da erkennt jemand den Ernst seiner Lage nicht. :D

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 205

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. März 2018, 13:14

Wuerde ich mich bewerben haette ich wohl Kommunikationsprobleme mit Frau Daria :D :thumbsup:

8

Donnerstag, 1. März 2018, 18:29

Wuerde ich mich bewerben haette ich wohl Kommunikationsprobleme mit Frau Daria :D :thumbsup:
Klar, als Bayer sowieso :wysmiewacz

Trewirski

unregistriert

9

Donnerstag, 1. März 2018, 19:46

Ich könnte mich ja als Trevirskov bewerben. Mit meinen polnischen Sprachkenntnissen gehe ich glatt als Ukrainer durch. Und Erfahrung als Hilfssklave auf Abruf habe ich auch. Das war in der Local Crew Rhein-Main beim Fritz Rau. Als Kulturmensch geehrt war er aber auch Choleriker. Und eines Abends wollten sie uns die Zeit während eines Konzerts nicht bezahlen. Ich glaube, das war eine Steve Hackett-Tournee. Das gab einen prima Spontanstreik. Die hätten die gesamte PA alleine abbauen müssen in der Nacht. Zu der Zeit habe ich John Denver als hervorragenden Menschen kennen gelernt. Er entschied, dass wir Jungs uns alle am VIP-Buffet bedienen durften, denn wir hätten ja schließlich die ganze Arbeit gemacht. Das hat mich geprägt.

Heute haben bei mir in unserer Firma die Putzfrauen die höchste Reputation. Die grüße ich immer freundlich und helfe ihnen wenn ich sehe, dass es was Schweres zu tragen gibt. Dann kommen die Techniker und Ingenieure, die als Kontingentarbeiter da sind. Danach erst die eigenen Leute. Die Externen versorge ich manchmal mit Informationen, die sie zu ihrem Selbstschutz verwenden können, weil manch einer der Kollegen seine eigene Unfähigkeit auf die abzuwälzen versucht.

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 205

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 5. März 2018, 13:42

Die Frage ist ja ob es ein unbefristeter Job ist oder so ein Pseudo...wie auch immer...
zB Italien:
http://www.spiegel.de/karriere/italien-j…-a-1196007.html

p.s
Lippmann und Rau kenne ich auch, hab' da 2x ausgeholfen in den fruehen 80''ern in MUC :piwo "to the place I belong..

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »olaf« (5. März 2018, 13:52)


Trewirski

unregistriert

11

Montag, 5. März 2018, 20:43

Stimmt. Das hieß Lippman und Rau. Kennen wir uns? In München war ich zwar oft, aber nicht genau in dem Kontext. Obwohl es da Überschneidungen gab, weil einige Leute aus der Szene Angehörige der US-Army waren. Damals gabs noch den AFN in Frankfurt auf 98,7 MHz. Vom AFN habe ich noch irgendwo eine Kiste mit Magnetbändern und auch solche auf Endlos gewickelten 8-Track-Cardridges. Dafür gabs, glaube ich, in DE gar keine Maschine. Ich hatte eine aus der PX. Irgendwie drehte sich da alles um Motorrad, Musik und Alkohol und so. Nur dass die Amis nichts vertrugen.

Den AFN gibts nicht mehr und anstelle der PX steht jetzt das Frankfurter Polizeipräsidium. Und die Truppenübungsplätze, wo man super Motocross fahren konnte, sind heute gesperrt. Man müsste alles auf den Müll schmeißen.

Aber zum Thema

Das waren letztendlich Himmelfahrtskommandos ohne Absicherung. Ich habe aufgehört, als in der Wiesbadener Rhein-Main-Halle nach einem Elton-John-Konzert einer der Roadies im zugekifften Zustand die Kontrolle über einen Flaschenzug von der Lightshow verloren hat und dieser 20 Kilo Metallblock aus 5 Metern Höhe einen Meter neben mir auf die Bühne gekracht ist.

Deswegen bin ich bei diesen Themen sehr sensibel.

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 205

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 6. März 2018, 10:02

Ich glaube nicht das wir uns pers kennen; bin BJ 58 :-). ich habe damals einem Freund bei 2 Konzerten in MUC geholfen, der Personalprobleme hatte. Absicherung war damals ohne Seil, aber mit Gras und Alc - bessere Mutprobe und freier Eintritt ins Konzert :D
Genau, und dann der Besuch im NCO- Club...no more "Hershey"... 8)