Du bist nicht angemeldet.

21

Sonntag, 25. März 2018, 19:43

Was für ein Kuddelmuddel hier.. :mysli :bezradny

22

Sonntag, 25. März 2018, 23:21

hallo :-)

@ Danziger

danke :-) mir hat das so viel gegeben, meinem Sohn so viel wie möglich mit auf seinen Lebensweg zugeben.

Was wird aus den Frauen die nicht das Geld haben ins Ausland zufahren um dort abzutreiben? Was wird aus diesen ungewollten Kindern?
Gib es in Polen finanzelle und psyologische Hilfe für Frauen die ein Kind in einer schwierigen Lebenslage gebären?
Ich habe keiner keine Ahnung ob oder was es an Hilfen in Polen gibt.
Dank einer Haushaltshilfe die mir die Krankenkasse einige Jahre gestellt hatte , konnte ich mich gut um mein Kind kümmern und mich selbstständig machen.
Das wäre alles nicht möglich gewesen, wenn ich keine Hilfe bekommen hätte ...
Bevor man ein Abtreibungsverbot erteilt, sollte man doch erst mal überlegen, wie man einer Frau das Leben mit einem Kind erleichtern kann.

23

Montag, 26. März 2018, 10:47

@Danzig
Hier habe ich eines.
2 x 40kg Muskeln u. Sehnen
»toxxic« hat folgendes Bild angehängt:
  • 097.JPG
Signatur von »toxxic« Wo immer die Klügeren nachgeben, da regieren schnell die Dummen
Amat Victoria Curam

24

Montag, 26. März 2018, 18:16

Man sieht sofort, wer die Lady ist! :D

Aber, wofür brauchst bei den beiden die Tacker? :mysli

Trewirski

unregistriert

25

Montag, 26. März 2018, 21:13

@Petra
Ich würde mal sagen, dass der polnischen Regierung das Schicksal der Frauen sonstwo vorbei geht. Katzen haben einen höheren Stellenwert.

26

Dienstag, 27. März 2018, 12:22

Man sieht sofort, wer die Lady ist! :D

Aber, wofür brauchst bei den beiden die Tacker? :mysli


Was genau in den Neopren-Bändern ist, kann man gar nicht sehen :)
Neben Trackern verwenden wir auch gelegentlich "Stimulatoren" mit Signaltönen und Vibration etc.
Da wo die Fotos damals aufgenommen wurden, war die Wilddichte extrem hoch und wenn die beiden "abgehen" sind die wie aus der Kanone geschossen und im Unterholz blitzschnell außer Sicht.
Obwohl beide sehr gut erzogen sind (der Rüde auch jagdlich), muss man extrem Aufpassen, um sie rechtzeitig abrufen zu können.
Abrufen und Ortung per 2,6km-Fernbedienung sind da ganz praktisch...
Signatur von »toxxic« Wo immer die Klügeren nachgeben, da regieren schnell die Dummen
Amat Victoria Curam

27

Dienstag, 27. März 2018, 18:14

Was heißt jagdlich erzogen?

28

Samstag, 31. März 2018, 13:30

Die Situtation der Frauen in den 60-Jahren, weibliche Selbstfindung in einer Zeit als Frauen noch um die maennliche Erlaubnis fuer einen Fuehrerschein zu erhalten.
sehenswert in einer Zeitreise:
https://www.zdf.de/filme/kudamm-59/kudamm-59-104.html
Ich habe die Serie sehr gern gesehen und es war sehr lehrreich für mich. Ich liebe solche Serien! Auch wenn ich selbst vieles nicht schön fand in meiner Kindheit, so hatte ich doch noch Glück nicht z.B. 1959 geboren zu sein. Auch wenn ich vieles in meiner Kindheit auch als Altmodisch bezeichnen würde und in vielem inzwischen auch meine Familie kritisch betrachte.

29

Samstag, 31. März 2018, 13:43

Du bist 1992 geboren und bist froh nicht 1959 geboren zu sein??? Was zb war denn Altmodisch in deiner Kindheit??
(Bitte nicht als Angriff bzw. Vorwurf sehen! Ich möchte wirklich deine Zeit verstehen wollen!)

30

Samstag, 31. März 2018, 14:20

Was heißt jagdlich erzogen?

Als Jäger habe ich einen "Jagdhelfer".
Der Hund muss sich von flüchtedem Wild abrufen lassen und darf nicht jagen. Er muss "knallfest" sein und falls es zur "Nachsuche" kommt, das angeschossene Wild schnell und sicher finden. Ich brauche das für mich nicht, da ich immer sauber treffe, aber befreundete Jäger bitten uns gelegentlich um Hilfe.
Der Hund muss halt gut erzogen werden. Gerade Ridgeback-Rüden sind da keine Hunde für Anfänger.
Ridgebacks sind in Deutschland allerdings nicht als Jagdhund anerkannt. Ist mir aber egal.
Signatur von »toxxic« Wo immer die Klügeren nachgeben, da regieren schnell die Dummen
Amat Victoria Curam

31

Samstag, 31. März 2018, 14:45

Vermutlich sind wir auf ähnlicher ebene unterwegs, wenn auch anders..

Ich vermute, die Ridgs sind deine ersten richtig eigenen Hunde (Hunde aus der Kindheit mal vorgelassen), oder?

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich
  • »olaf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 176

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 31. März 2018, 15:59

"wenn auch anders"

Neulich trabte uns ein Wildschwein ueber den Weg; erst hatte ich Angst um Suzy, dann um mich..
Normal muss ich mich nicht sorgen, denn sie jagt Tauben...

33

Samstag, 31. März 2018, 16:03

Wieso Angst? War da kein Baum in der Nähe? :D ?(

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich
  • »olaf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 176

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 31. März 2018, 16:06

nee, aber auto

35

Samstag, 31. März 2018, 16:09

Du bist 1992 geboren und bist froh nicht 1959 geboren zu sein??? Was zb war denn Altmodisch in deiner Kindheit??
(Bitte nicht als Angriff bzw. Vorwurf sehen! Ich möchte wirklich deine Zeit verstehen wollen!)
Ich sehe es so, und wahrscheinlich ist das in jeder Generation so, dass man Dinge, die man in der Kindheit tun musste, als Altmodisch empfindet. Gerade in der Zeit der Pubertät ist es doch schwierig Meinungen der Erwachsenen zu akzeptieren. Weil man sich selbst schon so sehr Erwachsen fühlt und es noch gar nicht ist. Da holen einen Regeln und Grenzen auf den Boden der Tatsachen zurück und man erlebt, dass man doch noch "klein" ist. Solche Dinge erlebte ich als Altmodisch. Jetzt mag man sagen Regeln und Grenzen braucht jede Generation, dem stimme ich auch zu. Aber ich hätte mir in bestimmten Situationen einfach einen anderen Umgang mit mir und meinem Verhalten gewünscht.

36

Samstag, 31. März 2018, 16:15

Eine anderen Umgang? Welchen hast erfahren und welchen hättest du dir statt dessen erwünscht?

37

Samstag, 31. März 2018, 17:13

Eine anderen Umgang? Welchen hast erfahren und welchen hättest du dir statt dessen erwünscht?
z.B., dass man meine Meinung ernst genommen hätte. Über mich wurde stets bestimmt, befohlen und ich hatte zu funktionieren. Eine eigene Meinung durfte ich ganz selten kund tuen und wenn doch wurde ich schnell ausgebremst und mir wurde deutlich gemacht, dass dies nicht zu sein hat.
Dabei war ich immer sehr Diskutierfreudig, aber mir wurde sehr schnell deutlich zu verstehen gegeben dass dies zu unterlassen ist. Meinem Selbstbewusstsein hat dies sehr geschadet.
Was eigenes habe ich nie bekommen, ich war die Jüngste und bekam dann z.B. die alte Kleidung meiner Cousinen. Wie wichtig wäre es gewesen auch etwas "Eigenes" haben zu dürfen. Das sind nur einige Beispiele.
Aber geschenkt, ich habe in den letzten beiden Jahren an Selbstbewusstsein gewonnen und meine eigene Lebensweise entwickelt.

38

Samstag, 31. März 2018, 17:21



Ich vermute, die Ridgs sind deine ersten richtig eigenen Hunde (Hunde aus der Kindheit mal vorgelassen), oder?


Nee nee, ich hatte "richtig eigene" Hunde: Schäfer, Boxer und Mischlinge. Sonst hätte ich mich nicht an Ridgebacks rangetraut, Wie gesagt, das ist kein Anfängerhund. Der muss wirklich sehr konsequent erzogen werden.
Ohne vernünftige, fachkundige Erziehung machen die sonst zuviel Unfug. Die sind sehr clever, kräftig, ausdauernd und schnell (Kreuzung aus Bluthund, Windhund u, afrikan. Hunderasse). Aber eben auch ein toller Familienhund der auf's Haus aufpasst mit einem sechsten Sinn für gefährliche Situationen.
Ach ja: Jehovas Zeugen klingeln bei uns auch nicht mehr 8)
Signatur von »toxxic« Wo immer die Klügeren nachgeben, da regieren schnell die Dummen
Amat Victoria Curam

39

Samstag, 31. März 2018, 19:54

@MaikePL, ich habe lange überlegt ob ich dir nicht besser eine PN schreiben soll aber lassen wir die Diskussion besser öffentlich, wenn sie soo auch garnicht mehr zum Titel passt, oder?

Du schreibst mir aus der Seele! Habe ähnliches durchlebt (allerdings mit ordentlich mehr Prügel) wie vermutlich wie bei vielen hier und auch ich wurde nicht nach meiner Meinung bzw. Empfinden gefragt! Und das schreibe ich nicht nur als jüngstes Kind von fünfen! Klar Klamottentechnich war das vor 30zig Jahren noch ne andere Liga doch etwas eigenes hatte ich immer... Nun, du schreibst das du nun deinen Weg für dich gefunden hast, vielleicht hast du mittlerweile auch eigene Kinder oder schlägst gar einen ganz ander Weg ein?

40

Samstag, 31. März 2018, 20:15

@Toxxic

Tja Hunde und deren Erziehung, Verhalten usw. ist mir nicht ganz unbekannt. ;)

Social Bookmarks