Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 2. Juli 2018, 18:38

Kann wer lesen und sogar vielleicht übersetzen?

Ich habe heute einen Satz, auf einem abfotografierten Gemälde meiner Mutter gefunden...



Kann wer lesen und vielleicht sogar übersetzen was da steht??

Gemalt wurde das Bild (in D.) als sie ca. 16 bis 20 Jahre jung war und abfotografiert wurde es vermutlich 5 Jahre später dann in Polen.
Somit könnte der Satz ca 70zig Jahre alt sein..?

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 176

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 2. Juli 2018, 20:04

Die Farbe des Mundes, der Lippen evtl....Rest kann ich nicht.

Dr.pc

Erleuchteter

  • »Dr.pc« ist männlich

Beiträge: 429

Wohnort: Deutschland-Niemcy, Ahrensburg i Gdańsk Polska

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 2. Juli 2018, 20:11

kolor usta wyprostowai = die Lippenfarbe ausgerichtet
Nicht ganz sicher, aber mehr geht nicht.
Signatur von »Dr.pc« Moje Trójmiasto Gdańsk
Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.

4

Montag, 2. Juli 2018, 20:39

Danke euch beiden! Ich freue mich sehr! Danke, Danke!! :okok

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 306

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 2. Juli 2018, 23:17

kolor usta wyprostowaić = die Lippenfarbe ausgerichtet

richtig
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

6

Dienstag, 3. Juli 2018, 21:38

Zwei Fragen

Hallo Choma,

mich verwundern zwei Dinge:

Warum steht hier „usta“, also der Nominativ? Ich hätte den Genitiv, also „ust“ erwartet.
In Deinem Zitat steht „wyprostowaɨć“. Ein durchgestrichenes „i“ kenne ich zwar als IPA-Zeichen, jedoch nicht aus dem polnischen Alphabet.

Gruß

chód wilka

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 306

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Juli 2018, 23:19

Hallo Choma,


Warum steht hier „usta“, also der Nominativ? Ich hätte den Genitiv, also „ust“ erwartet.

Man muss den Autor des Textes fragen ;) Es ist kein Satz :bezradny

Zitat

In Deinem Zitat steht „wyprostowaɨć“. Ein durchgestrichenes „i“ kenne ich zwar als IPA-Zeichen, jedoch nicht aus dem polnischen Alphabet.


Das ist nur meine Korrektur: statt "i" soll ein "e" sein :luzik
Gruss
Choma
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

8

Donnerstag, 5. Juli 2018, 19:03

Danke euch allen! Und ich Depp dachte, das wäre eher ein Hinweis zu einem Foto Studio (also so eine art Werbung aus der damaligen Zeit)

Wenn ich mir das Bild nun so schaue anschaue, könnte die Farbe der Lippen meiner (verstorbenen) lieben Mutter, tatsächlich "nach gefärbt" worden sein! Danke euch nochmals! :okok

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks