Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 13. August 2018, 16:11

"Goodbye Germany"

Das Leben läuft immer nach dem gleichen Muster ab: Wahrnehmung, Bewusstsein, Handlungsfähigkeit.

1. Wahrnehmung: bereits wahrgenommen!!!
2. Bewusstsein: bereits bewusst!!!
3. Handlung: bereits in Planung!!!

Die "Geldfrage" (haben oder nicht haben) kann ich selber beantworten: Poln. Geldinstitut und Kontonummer. Die Überweisungen "fließen" dann.
Und nun die Frage an die ausgewanderten Männer "Goodbye Germany"?
Versicherungen; Krankenkasse; Aufenthaltsgenehmigung; bis wann das Auto ummelden und weitere Antworten welche ich von D aus nicht erfassen kann.

MfG diba

benki

Erleuchteter

  • »benki« ist männlich

Beiträge: 356

Wohnort: Borna/Sachsen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. August 2018, 16:56

Wollt ihr auswandern?

Gruß Benki

Trewirski

unregistriert

3

Montag, 13. August 2018, 20:47

Umzug

Die Aussage "wir wollen umziehen" ist leider sehr mager. Das ist wie beim Testament. Jeder Fall ist anders. Aus steuerechtlichen Gruenden, aus arbeitsrechtlichen Gruenden und auch aus rentenrechtlichen Gruenden.

Fragen sind:

- wo wird Dein Lebensmittelpunkt sein, wie weist Du das nach
- wo wird Du arbeiten (oder bsit Du Rentner)
- alte Adresse behalten
- hast Du Kapitaleinkuenfte in DE
- willstDu weiterhin in die deutsche Rente einzahlen (freiwillig)
- wirst Du selbststaendig arbeiten oder als Angestellter
- wie kannst Du nachweisen, dass Du kreditwuerdig bist, bspw. fuer Handyvertrag? Hast Du evtl. noch deutsche Kreditkarten
- hast Du schulpflichtige Kinder, wenn ja, was ist mit den Sprachkenntnissen der Kinder?
- hast Du ein soziales Netz in Polen (Familie)

Ich werde manchmal von der HR gebeten, mich mit potentiellen Bewerbern aus DE zu unterhalten. Ich rate den Umzug grundsaetzlich ab, wenn schulpflichtige Kinder in der deutschen Schule sind ohne polnische Sprachkenntnisse. Die Frage ist auch dann, welche Doktrin man den Kindern zumuten will. Fuer mich persoenlich ein NoGo, die polnische Schule zu waehlern. Es gibt in manchen Staedten rein englischprachige Schulen, die sind teuer. Haste dazu Geld?

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 309

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 13. August 2018, 21:30

Wadowice ruft?
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 195

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 14. August 2018, 11:42

Diba, Ihr habt ja so ein paar "footsteps in the sand" :)

https://www.youtube.com/watch?v=jKnb21pwESI
den "lord" ersetzen wir durch: .....ja wen denn :D 8)

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 195

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. August 2018, 12:48


7

Freitag, 17. August 2018, 18:01

Krankenversicherung in Polen

Hallo diba,

geht es Dir nur darum, überhaupt krankenversichert zu sein, ohne Berücksichtigung der tatsächlich gebotenen Leistungen? Oder erwartest Du von der Krankenversicherung in Polen, dass diese mindestens dem Leistungsniveau der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland entspricht?

Gruß

chód wilka

Trewirski

unregistriert

8

Freitag, 17. August 2018, 20:22

KV Abdeckung

Es spielt keine Rolle, was man sich wuenscht und wie viel man zu bezahlen bereit ist. Die Abdeckung ist davon abaengig, wo man lebt oder wo man einen Unfall hat. Es fehlen die Spezialisten. Da das Land keine Perspektiven bietet, wandern die von der Uni kommenden Mediziner ins Ausland ab. Die privaten Gesundheitsdienstleister wie Medcover und Swiss-Med (letztere wurden aufgekauft und nennen sich nun anders) sind nicht in der Lage, bestmmte Leistungen mit derselben Abdeckung zu garantieren wie in Deutschland. Unsere Firma hat vergeblich vesucht, fuer die Angestellten einen Privatvertrag mit garantiertem SLA abzuschliessen. Und nur ein Dienstleister ist ueberhaupt eine Diskussion eingegangen. Die anderen haben solche Diskussionen entweder ganz verweigert oder aber klar gesagt, dass sie dazu nicht in der Lage sind. Man hat sich darauf geeinigt, dass es eine Entschaedgung geben soll, wenn keine Behandlung zeitnah zu bewerkstelligen ist. Das geht aber auch nur, wenn man richtig viel Geld fuer richtig viele Mitarbeiter in die Hand nimmt.

9

Samstag, 18. August 2018, 08:13

Danke an "Alle", die sich auf diesen Thread und PN gemeldet haben.

Gruß diba

Zurzeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Social Bookmarks