Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. Januar 2019, 20:04

Frage zu zrzutka.pl

Hallo,

heute stieß ich erstmals auf zrzutka.pl. Es geht um die Zahlung einer Spende über dieses Portal. Ich würde mich über Erfahrungsberichte zu zrzutka.pl freuen.

Gruß

chód wilka

Dr.pc

Erleuchteter

  • »Dr.pc« ist männlich

Beiträge: 459

Wohnort: Deutschland-Niemcy, Ahrensburg i Gdańsk Polska

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Januar 2019, 21:34

Über die 'Ein Tropfen Seite' (zrzutka), kann ich nichts unseriöses finden.
Keiner meiner gesamten polnischen Schwiegerfamilie kennt die Organisation.
Signatur von »Dr.pc« Moje Trójmiasto Gdańsk
Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.

3

Sonntag, 3. Februar 2019, 10:02

Kosten bei Bareinzahlung in Polen?

Hallo,

es geht mir darum, wie ich einem Verein in Polen eine Spende zukommen lassen könnte, ohne dass dabei hohe Entgelte anfallen. Nun kam mir der Gedanke, ob es nicht am günstigsten wäre, wenn ich den Betrag während eines Aufenthalts in Polen dort bar bei der Post einzahlen würde. Nach der Preisliste, welche ich gefunden habe, sollte eine Grundgebühr von 3,40 PLN sowie 0,6 % für den 600 PLN übersteigenden Betrag fällig werden. Für bei einem Betrag von 1000 PLN errechne ich somit ein Entgelt von 5,90 PLN. Habe ich irgendetwas übersehen?

Gruß

chód wilka

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chód wilka« (3. Februar 2019, 10:15)


4

Montag, 4. Februar 2019, 17:05

Bei uns erledigt das der Steuerberater. 1 % vom Einkommen bei Angestellten im Rahmen der jaehrl. Steurerklaerung (PIT) laesst man/frau einer Organisation je nach Wahl zukommen (e.V.)
Bei uns wird es dieses Jahr WOSP sein.

Fuer 250 EUR: 1,50 EUR Bankgebuehren halte ich fuer angemessen - Du nicht ? Und selbst wenn noch Wechselkurs-/Kreditkartenkosten dazumkommen, so what

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olaf« (4. Februar 2019, 17:14)


5

Montag, 4. Februar 2019, 19:13

Habe ich nichts übersehen?

Hallo,

meine Frage war, ob ich irgendetwas übersehen habe, was bei der Entgeltberechnung zu einem deutlich anderem Ergebnis führen würde. Ein Entgelt in der von mir errechneten Höhe ist im Vergleich zu der Situation in Deutschland durchaus günstig.

Gruß

chód wilka

6

Montag, 4. Februar 2019, 21:25

Hallo,

meine Frage war, ob ich irgendetwas übersehen habe, was bei der Entgeltberechnung zu einem deutlich anderem Ergebnis führen würde. Ein Entgelt in der von mir errechneten Höhe ist im Vergleich zu der Situation in Deutschland durchaus günstig.

Gruß

chód wilka

Hallo,

meine Frage war, ob ich irgendetwas übersehen habe, was bei der Entgeltberechnung zu einem deutlich anderem Ergebnis führen würde. Ein Entgelt in der von mir errechneten Höhe ist im Vergleich zu der Situation in Deutschland durchaus günstig.

Gruß

chód wilka


Mein Freund James Bond, aka 007, hatte dafuer seine Vorzimmerdame, Miss MONEY-PENNY (so wie Penny-Markt).

Sorry, der musste raus 8) :D

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks