Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 3. Juli 2019, 13:34

Versandunternehmen in Polen mit Nachnahme

Guten Tag,

wir würden gern mehrere Pakete täglich von Deutschland nach Polen versenden.

Uns ist bewusst, dass die Zahlungen per Nachnahme (An der Haustür) in Polen sehr beliebt sind.

Welche Versandunternehmen, die per Zahlungsart Nachnahme ausliefern, kommen in Polen gut an?

Über ein Feedback von euch würde ich mich sehr freuen.

Lieben Dank.


Christian Dollowski

olaf

Carola Rackete

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 411

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Juli 2019, 12:16

Hallo

bedeutende Kurierdienste in Polen sind neben DHL das Unternehmen GLS (10 Prozent) sowie FedEx und InPost (je 5 Prozent Marktanteile). UPS eher nicht empfehlenswert, auch DPD nicht.

Ich empfehle DHL Ri PL und die PL-Post nach D.

Gruss

3

Donnerstag, 4. Juli 2019, 12:28


Hallo

bedeutende Kurierdienste in Polen sind neben DHL das Unternehmen GLS (10 Prozent) sowie FedEx und InPost (je 5 Prozent Marktanteile). UPS eher nicht empfehlenswert, auch DPD nicht.

Ich empfehle DHL Ri PL und die PL-Post nach D.

Gruss

Klasse, vielen Dank! DHL versendet von Deutschland nach Polen leider nicht per Nachnahme, sodass wir auf GLS zurückgreifen werden. Ist GLS als Versandunternehmen in Polen trotz den zweithöchsten Marktanteil beliebt bzw. wird gern per GLS empfangen?

4

Samstag, 6. Juli 2019, 07:09

Moin,

da muss ich Olaf wiedersprechen. DHL kann ich in Polen nicht empfehlen.
Wir versenden, auch grenzüberschreitend, 500-1.000 Sendungen p.a.
DHL haben wir nach mehreren Jahren rausgeworfen und sind aktuell wieder bei DPD. Und das obwohl wir bei DPD die meisten Diebstähle haben
Nach über 15 Jahren Erfahrung mit den Kurieren in Polen kann man sich eigentlich nur zwischen Pest und Cholera entscheiden.
Innerhalb der Firmen gibt es sehr großer Unterschiede zwischen den Depots, Subunternehmern und Zustellfahrern.

Welcher Kurier anliefert ist den Kunden eigentlich egal.
Bei GLS waren wir auch schon 2 oder 3 x. Bei einem Depot ging es ganz gut, dann nach einem Umzug war ein anderes Depot zuständig - totales Chaos.

Grüße
Sven
Signatur von »toxxic« Wo immer die Klügeren nachgeben, da regieren schnell die Dummen
Amat Victoria Curam

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »toxxic« (6. Juli 2019, 07:14)


olaf

Carola Rackete

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 411

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 6. Juli 2019, 09:22

Ja, da hast Du recht mit Pest oder Cholera. Bei uns sind es gerade mal ca 30/40 Packerl p.a.
Bei den an uns versandten Paeckchen pruefe ich die Verpackung genau, ca 10 % sind beschaedigt und ich verweigere die Annahme. Bei Dir auch so ?

Gruss, O.

6

Montag, 8. Juli 2019, 06:58

Beschädigungen haben wir eigentlich nicht so oft.
Ein- und ausgehende Sendungen sind immer sehr gut verpackt.
Aktuell haben wir probleme mit eingehender Ware aus Deutschland via DPD.
das sind 30 L. Kanister mit einem Wert von knapp 4.000PLN. Die Kanister werden irgendwo unterwegs geöffnet und 2-4 L. abgefüllt.
Das fällt bei uns dan immer erst etwas später auf, wenn wir die Kanister an die Abfüllanlage anschliessen wollen.
Schlimmer ist es dann, wenn die Diebe die Kanister mit Wasser auffüllen und sich unsere Kunden über die schlechte Wirkung des Produktes beschweren.
Kanister mit beschädigten Originalitätsverschluss muss ich jetzt aufwendig im Labor testen.

Die DPD-Fahrer, die bei uns zustellen/abholen sind aber sehr nett und pünktlich - da haben wir keine Probleme.
Signatur von »toxxic« Wo immer die Klügeren nachgeben, da regieren schnell die Dummen
Amat Victoria Curam

Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Verwendete Tags

Nachnahme, Tracking, Versand

Social Bookmarks