Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 3. August 2015, 11:07

Eine Wunde der polnischen Geschichte, die nicht verheilt

Mit dem polnischen Spielfilm "Warschau '44" und einer anschließenden Doku widmet sich das ZDF am Sonntag einem der schrecklichsten Ereignisse der deutsch-polnischen Geschichte, dem Warschauer Aufstand von 1944. Bis heute ist dieses historische Ereignis für unsere polnischen Nachbarn ein Trauma geblieben, auch weil Hoffnung und Verzweiflung hier so dicht beiein­ander lagen ... (Quelle: abendblatt.de )

2

Montag, 3. August 2015, 12:24

ich hatte gestern keine zeit und wolllte mir den Film nahcher ansehen. Hat ihn jemand von Euch gestern sehen können ?

Heidi

Freiheit für alle

  • »Heidi« ist weiblich

Beiträge: 2 384

Wohnort: NRW - Kreis Kleve

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 3. August 2015, 16:23

Ich habe mir den Film gestern Abend angesehen. Auch die Doku. Sehr bewegender Film über das Gemetzel. Polnische Freiheitskämpfer von allen im Stich gelassen.

Die Doku ist in der Mediathek abrufbar: (44 Minuten) http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v…e-Dokumentation


Und hier ein Bericht von "Aspekte" über den Film: (8 Minuten) http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v…polnischer-Film


Oder die Doku auf Arte: Die Mauern von Warschau: http://info.arte.tv/de/die-mauern-von-warschau-1943-44
Am 1. August 2014 begeht Polen den 70. Jahrestag des Warschauer Aufstands, in dem die jungen polnischen Widerstandskämpfer sich 1944 mit der Waffe in der Hand gegen die deutschen Besatzer auflehnten. Der Dokumentarfilm „Die Mauern von Warschau 1943-44" zeigt die Begegnung von drei jungen Europäern von heute mit Zeitzeugen und Akteuren von damals.


Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Heidi« (3. August 2015, 16:34)


Heidi

Freiheit für alle

  • »Heidi« ist weiblich

Beiträge: 2 384

Wohnort: NRW - Kreis Kleve

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 3. August 2015, 16:46

Hier kann man den ganzen Film sehen: https://www.youtube.com/watch?v=PxlmFsq4YOM
Gestern hochgeladen. Möglich, dass der Link nicht lange funktioniert.

Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

5

Montag, 3. August 2015, 17:54

Nun habe ich mir erst einmal "Warschau 44" angesehen - und muss da doch erst einmal drüber schlafen sowie mit ein paar polnischen Freunden reden. Jetzt bin ich noch auf die arte-Dokumentation "Die Mauern von Warschau 1943-44" gespannt. Das steht dann für morgen auf meinem "Fernse-Plan".

Thema bewerten