Du bist nicht angemeldet.

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 113

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 11. August 2017, 07:44

D-PL Pressespiegel vom 11. August 2017

Warschau/Rom/Athen: Polen will Deutschland zu Kriegsentschädigung verpflichten.
Der Ruf nach Ausgleichszahlungen ist nicht neu - und er wird nicht nur in Warschau erhoben. In Polen wird die Debatte jedoch besonders vehement geführt. Auch mit politischem Hintersinn.

Autorin: Elisabeth Zoll

Quelle: Südwest Presse
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 113

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 11. August 2017, 07:54

USA-Nordkorea-Konflikt: Trump eskaliert weiter - Mattis warnt vor Krieg.
Mattis: Krieg mit Nordkorea wäre "Katastrophe".

Autor: Redaktion

Quelle: Associated Press (ap) - ZDFheute
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 113

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 11. August 2017, 14:44

Galaxienkollisionen: Kosmische Partner in gegenseitigem Bann.
Wenn Galaxien einander nahe kommen, beeinflussen sie sich gegenseitig auf spektakuläre Weise. Das Hubble Weltraumteleskop hat beeindruckende Bilder dieser kosmischen Begegnungen geliefert.

Autorin: Sibylle Anderl

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

Capricorn

Erleuchteter

  • »Capricorn« ist männlich
  • »Capricorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 113

Wohnort: Albendorf (Wambierzyce)

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 11. August 2017, 14:58

Europa heute - Polen: Die Ruhe nach dem Veto.
Die Aufregung nach dem Einspruch des polnischen Präsidenten währte nur kurz. Für die Regierungspartei PiS ist sein Veto gegen einen Teil der Justizreform Beweis für eine lebendige Demokratie - aber die Reform werde so oder so kommen. Dabei kann sie auf ihre Basis in Posen zählen.

Autor: Jan Pallokat

Quelle: Deutschlandfunk
Signatur von »Capricorn« Ich denke niemals an die Zukunft - sie kommt früh genug.

Albert Einstein

Thema bewerten