Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

141

Samstag, 6. Juni 2015, 11:25

arte___MI 10.6.___22:45 __ Pommersche Illusionen
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

142

Mittwoch, 10. Juni 2015, 09:54

NDR___SO 14.6.___15:30____7 Tage... per Anhalter


Die erste Regel beim Trampen lautet: "Man kommt immer weg!" Das meint zumindest Marcel, der Tramperprofi. "Nur hat dieses "immer" eben keine zeitliche Dimension". Na dann kann ja nichts mehr schief gehen...

Gemeinsam mit den NDR Autoren Domenica Berger und David Hohndorf ist Marcel für 7 Tage per Anhalter unterwegs. Sie müssen 2000 Kilometer nur mit dem Daumen im Wind zurücklegen. Das ist die Vorgabe bei dem Tramprennen, an dem sie teilnehmen. Die Route führt sie vom niederländischen Breda über Deutschland bis in die polnischen Masuren. 130 junge Tramp-Profis wollen dorthin. Um Schnelligkeit geht es bei diesem Rennen aber nur am Rande. Beim Trampen geht es vor allem um die Menschen, die man trifft und auf einem Teil ihres Weges begleitet. Dabei öffnen 40 Fremde Marcel und den NDR Autoren die Tür zu ihrem Wagen - und einige auch zu ihren Herzen.
"Beim Trampen erlebt man an 7 Tagen so viel, wie sonst in drei Monaten", meint Marcel, "das sind Erfahrungen, die dich fürs Leben prägen." Ein Film über die Reisephilosophie einer jungen Generation, die überraschende Begegnungen birgt und aus Fremden Freunde macht.


Tagesschau 24 - Sonntag 14.06.2015 um 19:30 Uhr = weiterer Sendetermin
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

143

Donnerstag, 11. Juni 2015, 22:29

alpha___FR 12.6.___23:15___Polnische Grenzerfahrungen

Eine echte Majestät, acht Mönche und eine Grenzschützerin sind die Hauptdarsteller einer Reportage von ARD-Korrespondent Uli Adrian, der im doppelten Wortsinne bei dieser Weltreise Grenzerfahrungen sammelt.
Der Beitrag ist aber auch hier immer abrufbar: http://www.daserste.de/information/repor…ahrung-100.html


HR__SA 13.6.___16:30 Uhr, Erdbeerfreuden - Report

"Wetterauer Früchtchen", so nennt Familie Rheul aus Gambach ihre Köstlichkeiten vom Feld. Das sind vor allem Spargel und Erdbeeren. Die roten Früchte gibt es an Ständen in der Gegend zu kaufen und auf dem Feld zum Selberpflücken. In einer Extra-Marmeladenküche kochen die Rheuls die beliebte Konfitüre für die, die dazu keine Zeit haben.
In der Straußwirtschaft bietet der ambitionierte Koch ideenreiche Gerichte mit Spargel und Erdbeeren. Eine polnische Erntehelferin ist die Expertin für Erdbeerkuchen und das legendäre Dessert Pavlova - ein Traum aus Erdbeeren, Sahne und Baiser.

arte___MO 15.6.__19:30___Im Bann der Jahreszeiten Sonnenwende


Im Juni erreicht die Sonne ihren Höchststand über Europa. Mit der Sommersonnenwende ist die Sommerzeit überall in Europa eingeläutet. Die Tage werden jetzt zwar wieder kürzer, die wirklich heißen und sonnigen Monate stehen allerdings erst bevor. In Schweden feiern Ann-Lie und Mats Feijme und ihre Freunde das traditionelle Mittsommerfest.


Astronom Rémi Cabanac gibt den Touristen auf dem Pic du Midi in den französischen Pyrenäen Einblicke in die Geheimnisse der sommerlichen Himmelskörper. In Südtirol treibt die Familie Rainer ihre Kühe für die Sommersaison wieder hoch auf die Alm, wo sie bis zum Herbstweiden dürfen. Der Biologe Peter Becker und sein Team kontrollieren am Banter See an der Nordsee die Brutkolonien der Flussseeschwalben, und auf dem Spirdingsee in Masuren ist Hochbetrieb. Seepolizist Andrzej Jazwinski ist in dem sommerlichen Trubel im Dauereinsatz. Akustikkünstler Andreas Usenbenz hingegen sucht auf den weitläufigen Wiesen in der Nähe von Ulm die Stille. Ihn interessiert nur der Klang der Natur, den er mit hochsensibler Technik für seine Klanginstallationen aufnimmt. Die Sommersonnenwende gibt überall in Mitteleuropa den Startschuss für die heißen Sommermonate. Von Schweden über die Nordsee, die Wiesen Baden-Württembergs und die Seen Masurens bis auf die Gipfel der französischen Pyrenäen. Überall genießen Mensch und Natur jetzt den blauen Himmel und die steigenden Temperaturen. Die pralle Sonne in den kommenden Monaten läutet nun die Reifezeit ein. "Im Bann der Jahreszeiten" zeigt die Vielfalt Mitteleuropas im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heidi« (11. Juni 2015, 22:42)


144

Donnerstag, 11. Juni 2015, 23:06

Sat1 Gold___SA 13.6.___16:55 bis 17:40 __24 Stunden Die Billigbauer - Viel Haus für wenig Geld


Arte__DI 16.6.___19:30 bis 20:15 __Im Bann der Jahreszeiten Reifezeit

WDR___MI 17.6.___09:45 bis 10:00 __Warschauer Notizen


Arte___FR 19.6.___19:30 bis 20:15 __Im Bann der Jahreszeiten Herbstboten


Alpha___FR 19.6.___21:50 bis 22:35 __Polen und seine Deutschen Schlesiens lange Nachkriegszeit


RBB___SA 20.6.___13:15 bis 13:30 __Warschauer Notizen


Phönix___SA 20.6.___21:00 bis 21:45 __Fremde Heimat Das Schicksal der Vertriebenen nach 1945


SWR___SO 21.6.___12:25 bis 13:05 __Eisenbahn-Romantik Modell-Landschaften in Europa - EXPO TRAINS in Luxembourg


RBB___SO 21.6.___12:35 bis 13:20 __Warschauer Welten Versteckte Orte in der polnischen Hauptstadt


RBB___SO 21.6.___13:20 bis 14:05 ___Wildes Polen Tatra, Ostsee und Masuren
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

145

Freitag, 12. Juni 2015, 13:39

Sonntag 14.06.2045 - 12:45 - Das Erste

Polen - Exil für immer mehr Ukrainer

Trotz des im Februar erneuerten Waffenstillstandsabkommens in der Ukraine flammen die Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Separatisten immer wieder auf. Die seit Monaten andauernde Auseinandersetzung hat auch die Wirtschaft des Landes in eine Krise gestürzt. Immer mehr Ukrainer suchen daher Zuflucht im Nachbarland Polen. Darunter sind vor allem Arbeitsmigranten, die überwiegend in der Landwirtschaft und auf dem Bau Arbeit finden. Ukrainer haben in Polen einen erleichterten Zugang zum Arbeitsmarkt. Aber es kommen aber auch Wehrpflichtige, die sich dem Kriegsdienst entziehen wollen. (Quelle: daserste.de )

146

Dienstag, 16. Juni 2015, 09:37

3sat___DI 16.6.___14:40___Waldviertel - Vom Zauber des rauen Landes
Das Waldviertel, eine der ältesten Kultur- und Naturlandschaften Österreichs, besteht aus endlos scheinenden Wäldern, wilden Flüssen, sumpfigen Teichen und romantischen Hochmooren. Sonne, Regen, Wind und Schnee haben Natur und Mensch besonders stark geprägt und dem niederösterreichischen Landesteil seinen Zauber verliehen.
Ein geologisches Phänomen ist das uralte Riesengebirge. Es ist älter als die Alpen und weist tonnenschwere Gneis- oder Granitblöcke in skurrilen Formen auf. Eines der weltweit bekanntesten archäologischen Fundstücke stammt aus dem Waldviertel - die 1908 gefundene, elf Zentimeter hohe Statuette einerFrau, der "Venus von Willendorf". Der Naturfilmer Kurt Mündl porträtiert über vier Jahreszeiten die Wälder, Hügel, Hochmoore und Täler des nördlichen Waldviertels.




Arte__DI 16.6.___19:30 bis 20:15 __Im Bann der Jahreszeiten Reifezeit
Die Sommersonne lässt in ganz Mitteleuropa die Temperaturen steigen. Für die Natur beginnt jetzt allmählich die Reifezeit. Doch die Sommergewitter können mit Sturm und Hagelschauern die Ernte gefährden. Im Rems-Murr-Kreis bei Stuttgart bekämpft Frank Kasparek von der Hagelabwehr die drohenden Hagelschauer mit dem Flugzeug bereits in den Gewitterwolken.
Für Forstwirt Franz Niederkofler beginnt in Südtirol die Latschenkieferernte. Aus den Ästen und Nadeln des Baumes gewinnt er nachher wertvolle ätherische Öle. In Südfrankreich kümmert sich Salzmeister Luc Vernhes um die diesjährige Salzernte in den Salinen von Aigues-Mortes. Im polnischen Dorf Zywkowo beobachten Wladek und Anna Andrejew die jungen Störche auf den Dächern bei ihren ersten Flugversuchen und pflegen ein verletztes Jungtier. In Sachsen-Anhalt ist eine Forschergruppe um Bernd Ohlendorf auf der Suche nach einer seltenen Fledermaus-Spezies, dem Mausohr, und vor der Nordseeküste begeben sich Claas Bruhns und Mark Kruse auf Krabbenfang. Der üppige Fang wird direkt am Fischstand am Hafen verkauft. Ob in Masuren, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Südtirol oder Südfrankreich - in der Reifezeit bringt der Sommer nicht nur warme Temperaturen und viel Sonne mit sich, sondern für dieProtagonisten auch viel Arbeit. Die Sonne brennt in den kommenden Wochen und Monaten fast unaufhörlich und der Sommer erreicht seinen Höhepunkt. Die Gluthitze kann vielerorts aber auch für Gefahr sorgen. "Im Bann der Jahreszeiten" zeigt die Vielfalt Mitteleuropas im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.


WDR___MI 17.6.___09:45 bis 10:00 __Warschauer Notizen

http://www.tagesschau.de/videoblog/warschauer_notizen/

Arte___FR 19.6.___19:30 bis 20:15 __Im Bann der Jahreszeiten Herbstboten


Die Jahreszeiten sind das Uhrwerk der Erde. In jeweils fünf spannenden Folgen entdeckt die Dokumentationsreihe die Besonderheiten jeder Jahreszeit. Auf einer Reise durch die Vielfalt der europäischen Landschaften begleitet sie außergewöhnliche Protagonisten, deren Leben vom Kreislauf der Jahreszeiten bestimmt wird.Details

Der Sommer in Mitteleuropa befindet sich nun in den letzten Zügen. Die Herbstboten kündigen bereits die nächste Jahreszeit an. Zeit für Mensch und Natur sich umzustellen. Im Naturbad Mockritz in Dresden lassenBademeister Andreas Pinter und Frank Lose das Wasser ab. Nach der Badesaison folgt jetzt im Spätsommer für die Bademeister und die vielen Helfer die große Reinigung des Areals. In Südtirol treiben Fany und Gotthard Rainer die Kühe von der Alm zurück ins Tal. Im Spätsommer klingt in der Lüneburger Heide die Heideblüte langsam aus. Bevor die Herde von den Schäfern Silvio Schönefeld und Ryan Quinn auf der Heide grasen darf, steht für jedes Tier erst einmal eine Wurmkur auf dem Plan. In Rheinland-Pfalz beginnt für die Winzerfamilie Volk die Weinlese und damit die anstrengendste Zeit des Jahres. Salzkünstler Jean-Pierre Formica nutzt in den Salinen von Aigues-Mortes in Südfrankreich die letzten heißen Sommertage für seine Kunstwerke aus Salz und in Masuren streift Wladek Andrejew durch die Wälder auf der Suche nach schmackhaften Waldpilzen. Im September geht der Sommer langsam zur Neige. Die Kraft der Sonne lässt spürbar nach. Von der Lüneburger Heide über Sachsen, die Wälder in Masuren und Südtirol bis in die südfranzösische Provence - Mensch und Natur müssen sich allmählich auf die kälter werdenden Monate vorbereiten. Schon bald werden die Nächte länger als die Tage und der Herbst übernimmt die Regie. "Im Bann der Jahreszeiten" zeigt die Vielfalt Mitteleuropas im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.Personen



Alpha___FR 19.6.___21:50 bis 22:35 __Polen und seine Deutschen Schlesiens lange Nachkriegszeit

RBB___SA 20.6.___13:15 bis 13:30 __Warschauer Notizen

Phönix___SA 20.6.___21:00 bis 21:45 __Fremde Heimat Das Schicksal der Vertriebenen nach 1945

SWR___SO 21.6.___12:25 bis 13:05 __Eisenbahn-Romantik Modell-Landschaften in Europa - EXPO TRAINS in Luxembourg

RBB___SO 21.6.___12:35 bis 13:20 __Warschauer Welten Versteckte Orte in der polnischen Hauptstadt

RBB___SO 21.6.___13:20 bis 14:05 ___Wildes Polen Tatra, Ostsee und Masuren
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

147

Sonntag, 21. Juni 2015, 21:33



1Plus __MO 22.6.___03:00 bis 03:30___7 Tage ... [i]per Anhalter


Arte___MO 22.6.___23:30 bis 00:30___Janeks argentinische Jahre

3Sat___DI 23.6.___16:15 bis 17:00___Sagenhaftes Polen Auf Entdeckungsreise in Westpommern
[/i]

SWR___DO 25.6.___07:15 bis 07:30___Tiere und Pflanzen Zugvögel - Der Kranich

Arte ___SA 27.6.___14:00 bis 14:25___Yourope [i]


ZDF Kultur ___DI 30.6.___07:35 bis 08:05___Warschau für Fortgeschrittene Stadt der großen Träume

ZDF-Info___DO 2.7.___22:30 bis 23:15___Burgen - Monumente der Macht Ordensfestung Marienburg

Arte___SO 5.7.17:25 bis 18:20__Diesseits von Eden - Osteuropas Gartenträume im 18. und 19. Jahrhundert Der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau/Deutschland

Sport ___SO 5.7.___19:00 bis 19:30___Motorsport - FIA World Rally Championship Highlights Rallye Polen, 3.Tag [/i]
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

148

Sonntag, 28. Juni 2015, 09:17

ZDF Kultur ___DI 30.6.___07:35 bis 08:05 ___Warschau für Fortgeschrittene Stadt der großen Träume
Zugegeben: eine Traumstadt ist Warschau nicht, aber sie ist eine Stadt voller Träume. Sie mag nicht die Schönste sein, doch sie hat Stil. Reich ist sie nicht an Geld, aber an Tradition und Geschichte. Manchmal wirkt Warschau künstlich, doch ihre Wunden sind echt und können den, der sich auf sie einlässt zu Tränen rühren.

Warschau ist eine Stadt, die ihren eigenen Tod überlebt und ins Leben zurückgefunden hat. ZDF Polen Korrespondent Armin Coerper zeigt uns die neue Boomtown und stellt Menschen vor, die diese Stadt prägen: Es sind nicht die Stars und Sternchen, nicht die großen Politiker, sondern Helden des Alltags. Der Jungunternehmer Karol, der von seinem Luxusleben im Libeskind Tower träumt, die 86 jährige Irena, die den Krieg in Warschau überlebt und den Deutschen heute vergeben hat, Partykönig Patryk, der einen Hauch von New York an die Weichsel bringen will. Sie alle prägen den Beat einer Stadt, der ein bisschen rockig und rau daherkommt, aber immer voller Gefühl ist. "Warschau für Fortgeschrittene" ist eine Liebeserklärung an eine einzigartige Stadt.


ZDF Info ___DO 2.7.___22:30 bis 23:15 ___Burgen - Monumente der Macht Ordensfestung Marienburg


ARTE ___ SO 5.7. ___17:25 bis 18:20 ___Diesseits von Eden - Osteuropas Gartenträume im 18. und 19. Jahrhundert Der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau/Deutschland

Beiderseits der Neiße breitet sich der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau in der Lausitzer Landschaft aus. Ein einzigartiges Stück künstlerisch gestalteter Natur, benannt nach seinem Schöpfer. Hermann Fürst von Pückler-Muskau gilt als genialster Gartenarchitekt seiner Zeit und noch heute als einer der bedeutendsten europäischen Landschaftsgestalter.

1815 legt er einen außergewöhnlich modernen und kunstsinnigen Landschaftsgarten an. Seine Arbeit beschreibt er als "Naturmalerei". Dafür nutzt er statt Farben Wälder, Berge, Wiesen und Flüsse. Heute ist der Pückler-Park eine der wenigen staatenübergreifenden Weltkulturerbestätten der UNESCO und mit seiner Gesamtfläche von rund 830 Hektar einer der größten europäischen Landschaftsparks im englischen Stil. Das Neue Schloss wurde nach seiner Zerstörung im 2. Weltkrieg wieder aufgebaut und strahlt seit 2012 in einer restaurierten Neorenaissance-Hülle. Heute ist es eine Pilgerstätte für Hochzeitspaare aus Polen und Deutschland. Auf der polnischen Seite sind Wege, Blickachsen und Gartenbilder wiederhergestellt. Die neu erbaute Doppelbrücke macht es möglich, von einem Parkteil in den anderen zu gelangen, ohne zu bemerken, dass man eine Ländergrenze überschreitet. Im 200. Jahr der Entstehung des Parks begibt sich Wladimir Kaminer auf die Spuren des genialen Gartenarchitekten, Hermann Fürst von Pückler-Muskau. Ob mit der Waldeisenbahn, auf dem Traktor oder mit dem Boot auf der Neiße: Wladimir Kaminer erkundet den riesigen Park und macht sich mit Hilfe von Parkarbeitern und Gartenliebhabern ein Bild dieses Gartenkunstwerks von Weltgeltung.



Sport ___ SO 5.7.___19:00 bis 19:30 ___Motorsport - FIA World Rally Championship Highlights Rallye Polen, 3.Tag


NDR ___ MO 6.7.___13:30 bis 14:00 ___Eisenbahnromantik Usedomer Bäderbahn


RBB ___ MO 6.7.___ 15:15 bis 16:00 ___Venedig des Ostens

Es gibt Kanäle wie in Venedig, Brücken wie in Budapest, eine Oper wie in Mailand und eine astronomische Uhr wie in Prag - der "Hanseblick" ist in Breslau, dem polnischen Wroclaw. Eine Stadt in der Mitte Europas, die mal böhmisch, mal ungarisch, mal deutsch, mal polnisch war und in ihrer Geschichte fast 50 unterschiedliche Namen trug. Internationalen Atem verströmt die alte Hansestadt noch heute. Bunt und quirlig geht es hier zu. Kein Wunder, ein Viertel der Einwohner sind Studenten.

Es gibt Kanäle wie in Venedig, Brücken wie in Budapest, eine Oper wie in Mailand und eine astronomische Uhr wie in Prag - der "Hanseblick" ist in Breslau, dem polnischen Wroclaw. Eine Stadt in der Mitte Europas, die mal böhmisch, mal ungarisch, mal deutsch, mal polnisch war und in ihrer Geschichte fast 50 unterschiedliche Namen trug. Internationalen Atem verströmt die alte Hansestadt noch heute. Bunt und quirlig geht es hier zu. Kein Wunder, ein Viertel der Einwohner sind Studenten. Mit Grzegorz durchstreift das "Hanseblick"-Team das studentische Breslau. Er zeigt ihnen die Leopoldina, die barocke Aula, in der er immatrikuliert wurde, führt sie in das sogenannte "Manhattan" der Stadt, in seinen Lieblingspark und in das alternative Viertel Nadodrze mit den vielen Wandgemälden an den Häusern. Auf dem berühmten Salzmarkt treffen sie die älteste Blumenfrau der Stadt. Seit einem halben Jahrhundert verkauft sie Blumen und kennt alle Geschichten von
Liebe, Eifersucht und Enttäuschung. Im romantischsten Viertel der Stadt, dem Domviertel, begleiten sie den Gaslaternenanzünder, der auch als Klempner und Informatiker sein Geld verdient. Und sie erfahren, was es mit all den kleinen Bronzezwergen auf sich hat, die sich in der Altstadt "lümmeln" und warum Breslau immer eine Stadt im Baurausch war.




NDR ___ DI 7.7.___15:15 bis 16:00 ___Der Zug der Träume - Von Berlin bis an die Wolga


ZDF Info ___ DO 9.7.___12:45 bis 13:30 ___Burgen - Monumente der Macht Ordensfestung Marienburg


Aplpha ___ DO 9.7.___ 13:45 bis 14:00 ___Kinder Europas Wir kommen aus Polen


Alpha ___ FR 10.7. ___06:15 bis 06:30 ___Kinder Europas Wir kommen aus Polen



RBB ___ FR 10.7.___15:15 bis 16:00 ___Warschauer Welten Versteckte Orte in der polnischen Hauptstadt


RBB ___ SA 11.7.___13:15 bis 13:30 ___Warschauer Notizen

Themen der Sendung: http://www.rbb-online.de/warschauernotizen/

Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

149

Sonntag, 12. Juli 2015, 21:25

WDR ___MI 15.7. ___ 09:45 bis 10:00 ___ Warschauer Notizen
Themen der Sendung: http://www.rbb-online.de/warschauernotizen/

3Sat___DO 16.7. ___ 13:20 bis 14:05 ___ Masuren In der fernen Heimat

Eine Reise mit Wolf von Lojewski


Der Fernsehjournalist Wolf von Lojewski hatte von seinen Eltern einst die Mahnung mit auf den Weg bekommen, nie seine Heimat aus den Augen zu verlieren. Nach vielen Jahren geht er nun auf eine Reise in seine Vergangenheit sowie in die Gegenwart und Zukunft Masurens.

Vor dem wieder aufgebauten Schloss in Galiny sitzen zwei befreundete Familien: Udo Graf zu Eulenburg mit Frau und Sohn und die polnische Familie Powiska. Herr Powiska ist Kosmetikfabrikant und heute der Besitzer des Schlosses, Graf zu Eulenberg wäre der Besitzer gewesen, wenn Deutschland seine Nachbarn und die Welt nicht mit Krieg überzogen hätte. Der Pole brachte das Geld, der Deutsche seine Erinnerungen und die Geschichte des Schlosses ein, um das Gebäude zu retten. Außerdem findet im Herzen Masurens, in Nikolaiken, die gemeinsame Taufe eines deutschen und eines polnischen Kindes statt, und in einem Gymnasium lernen junge Polen Deutsch.


3Sat ___DO 16.7. ___ 14:05 bis 14:50 ___ Masuren Im russischen Grenzland
Die deutsche Sprache und das Erinnern an die Zeit, als Masuren deutsch gewesen ist, sind kein Tabu mehr: nicht in Polen und nicht einmal nördlich der Grenze im heutigen Russland. Im russischen Verwaltungsgebiet Kaliningrad helfen Touristenführer Besuchern, das ehemalige Anwesen ihrer Familien zu finden. Selbst in den staatlichen Hotels liegen Plakate und Broschüren aus, die zum Heimattreffen der Gumbinner in Bielefeld oder der Kreisgemeinschaft Gerdauen in Rendsburg einladen. Im Städtchen Mragowo findet ein besonderes Fest statt: In malerischen Trachten ziehen

SWR ___SA 18.7.___ 16:15 bis 17:00 ___ Die Danziger Bucht - Das junge Polen
Mitten in Pommern liegt die sogenannte "Tricity", auf Polnisch Trójmiasto - eine Metropolregion aus drei Städten: Gdánsk, das frühere Danzig, der Bade- und Spa-Ort Sopot und Gdynia, eine der jüngsten und am schnellsten wachsenden Städte Polens. In jeder der drei Städte leben junge Polen, die etwas verändern wollen in ihrem Land. Zum Beispiel Kamil, der den ersten polnischen Gyrokopter in Serie bauen will, ein Fluggerät ähnlich einem Helikopter, nur wesentlich günstiger und deshalb auch für Normalbürger erschwinglich. Oder die 24 Jahre alte Matylda, die in Italien, Großbritannien und den USA gearbeitet hat. Vor einem Jahr ist sie in ihren Geburtsort Danzig zurückgekehrt, um ein Restaurant zu führen, das ein einzigartiges Konzept hat: Auf der Karte des Metamorfoza soll alles aus der Region kommen. Pilze aus den kaschubischen Wäldern, Fisch aus den zahlreichen Seen und Äpfel von den nahen Obstwiesen.
Oder auch Robert und Dominik, zwei Designer mit einer etwas morbiden Geschäftsidee: Sie verkaufen Designer-Särge und Urnen. Im Ausland finden diese begeisterte Käufer, aber im konservativen Polen sind sie noch immer Ladenhüter.

Ein Film von Karin Feltes

3Sat ___ SA 18.7. ___ 18:30 bis 19:00 ___ Polnische Grenzerfahrungen


HR ___ SO 19.7. ___ 14:35 bis 15:05 ___ Ferientage auf zwei Rädern Ausflugsrouten in Europa



ZDF Info ___ DI 21.7. ___ 07:00 bis 07:45 ___ Moderne Wunder Salzbergwerke



NDR ___ DI 21.7. ___ 14:15 bis 15:00 ___ Bilderbuch Usedom und Wollin


ZDF ___ DI 21.7. ___ 21:00 bis 21:45 ___ Schwarzes Meer und Weiße Nächte Macht und Menschen in Osteuropa


N24 ___ DO 23.7. ___ 15:15 bis 16:10 ___ N24 Cassini Dampflock-Werkstatt in Polen: Restauration von Riesen aus Blech und Stahl


WDR ___ SA 25.7. ___ 00:00 bis 00:45 ___ Polen und seine Deutschen Der lange Weg zur Nachbarschaft in Schlesien
Deutsche in Polen? Das klingt für viele in Deutschland nicht nach europäischer Gegenwart, sondern nach Vergangenheit, nach Krieg und Vertreibung, nach politischem und ideologischem Streit. Tatsächlich liegt ja über den deutschpolnischen Beziehungen vielfach immer noch der Schatten der Vergangenheit, vor allem des Zweiten Weltkriegs, der vor genau 70 Jahren mit dem Überfall der Wehrmacht begann. Dabei hat sich in Westpolen, im ehemals deutschen Schlesien, in den vergangenen Jahren eine überraschende europäische Erfolgsgeschichte ereignet.


Bis 1989 gab laut offizieller Statistik gar keine Deutschen mehr in Polen. Dabei hatten immerhin fast zwei Millionen Deutsche 1946 unter dem Druck der drohenden Vertreibung die polnische Staatsbürgerschaft angenommen. So konnten sie in der Heimat bleiben, aber als Polen. Deutsche Sprache und Kultur wurden zu Zeiten des Kalten Krieges mit wenigen Ausnahmen rigoros unterdrückt. Auch deshalb verließen viele der Deutschen und Deutschstämmigen Polen als Spätaussiedler. Erst mit dem Fall der Berliner Mauer im November 1989 wurde eine Anerkennung
der Deutschen und Deutschstämmigen als Minderheit in Polen möglich. Etwa 300.000 Menschen umfasst diese Gruppe.



Heute ist Polen bereits seit zehn Jahren Mitglied der EU - und Westpolen, das ehemalige Schlesien, eine Region, in der friedliche Nachbarschaft und kultureller Austausch tatsächlich gelebt werden. Der Dokumentarfilmer Hans-Dieter Rutsch hat im ehemaligen Schlesien Menschen besucht, die sich nach 1989 als polnische Staatsbürger zu ihrer deutschen
Herkunft bekennen, und solche, die als Deutsche nach Polen gegangen sind, um an die Geschichte der eigenen Familie anzuknüpfen.


1 Plus ___ SA 25.7. ___ 12:30 bis 13:15 ___ Die Danziger Bucht - Das junge Polen


NDR ___ SO 26.7. ___ 06:45 bis 07:00 ___ Schätze der Welt Der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau Der deutsche Dandy und sein Garten


1 Plus ___ SO 26.7. ___ 09:30 bis 10:15 ___ Die Danziger Bucht - Das junge Polen


SWR ___ SO 26.7. ___ 11:15 bis 12:00 ___ Polen und seine Deutschen


Phönix ___ SO 26.7. ___ 21:45 bis 22:30___ Böhmische Flussfahrt Entlang der Elbe unterwegs


Phönix ___ SO 26.7. ___ 22:30 bis 23:15 ___ Warschauer Welten Versteckte Orte in der polnischen Hauptstadt
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

150

Dienstag, 28. Juli 2015, 15:54

Warschau '44 Kriegsdrama als Free-TV-Premiere

Sonntag 02.08.2015, 22:00 - 23:55 Uhr

Der polnische Kinofilm von Jan Komasa beschließt den ZDF-Themenschwerpunkt zu 70 Jahre Kriegsende. Im Anschluss an das Kriegsdrama über den Warschauer Aufstand im Sommer 1944 zeigt die ZDF-History Dokumentation, warum der Aufstand gegen die deutsche Besatzung in Polen heute noch eine nationales Trauma ist ... (Quelle: zdf.de )

151

Dienstag, 28. Juli 2015, 21:48

3-Sat ___DI 28.7.___ 04:30 bis 04:50 ___ Zug um Zug Hobos USA, Eisenbahnliebe Polen und Grabscher in Japan

3-Sat ___DI 28.7.___ 16:20 bis 17:00 ___ Spreewald - Labyrinth des Wassermanns

ZDF ___DI 28.7.___ 21:00 bis 21:45 ___ Schwarzes Meer und Weiße Nächte Macht und Menschen in Osteuropa

EINS + ___DI 28.7.___ 21:45 bis 22:15 ___ Auf 3 Sofas durch ... Warschau



EINS + ___MI 29.7. ___ 20:45 bis 21:15 ___ Auf 3 Sofas durch ... Warschau

Phönix ___DO 30.7. ___ 06:45 bis 07:30 ___ Warschauer Welten Versteckte Orte in der polnischen Hauptstadt

NDR ___DO 30.7.___ 14:15 bis 15:00 ___ Bilderbuch Deutschland Bautzen - Im Land der Sorben



EinsFestival ___FR 31.7. ___ 16:00 bis 16:45 ___ Lust auf tolle Städte Krakau, Marseille, Helsinki

Eurosport ___FR 31.7. ___ 20:15 bis 22:00 ___ Skispringen FIS Sommer Grand Prix 2015 in Wisla(POL)





Phönix ___SA 1.8. ___ 10:00 bis 10:45 ___ Böhmische Flussfahrt Entlang der Elbe unterwegs

Phönix ___SA 1.8. ___ 10:45 bis 11:30 __ Warschauer Welten Versteckte Orte in der polnischen Hauptstadt

3-SAT ___SA 1.8. ___ 14:30 bis 15:15 ___ Reisewege Polen Im unbekannten Nordwesten

EinsFestival ___SA 1.8. ___ 14:40 bis 15:25 ___ Lust auf tolle Städte Krakau, Marseille, Helsinki



Phönix ___SA 1.8. ___ 22:30 bis 00:00 ___ Konspirantinnen Polnische Frauen im Widerstand 1939 - 1945


Nach der Besetzung Polens durch die Deutschen zu Beginn des Zweiten Weltkrieges schlossen sich viele Polen dem Widerstand an. Auch zahlreiche Frauen gingen in den Untergrund. Diejenigen, die als Soldatinnen am nationalpolnischen Aufstand in Warschau im Sommer 1944 - nicht zu verwechseln mit dem jüdischen Aufstand im Warschauer Ghetto 1943 - teilgenommen hatten, wurden nach ihrer Niederlage in deutsche Lager im Emsland interniert.

Hier befreiten die Alliierten sie im April 1945. Ihr Schicksal erzählt der Dokumentarfilm von Paul Meyer. Im April 1945 befreien polnische Soldaten ein Lager im Emsland. 1.726 ehemalige Konspirantinnen des Warschauer Aufstands waren dort interniert und hatten eigenständig das Lagerleben organisiert - ein Mikrokosmos des weltgeschichtlich größten Untergrundstaats in Polen. Dass die Überlebenden dieses Lagers ihre Befreiung bis heute als Gedenktag feiern, zeigt, welchen Erinnerungswert die gemeinsame Kriegsgefangenschaft für sie gehabt haben muss.



Eurosport ___SO 2.8. ___ 19:45 bis 21:15 ___ Radsport 72. Polen-Rundfahrt 2015


ZDF ___SO 2.8. ___ 22:00 bis 23:55 ___ Warschau '44



Eine Gruppe junger Polen kämpft im Warschauer Aufstand von 1944 gegen die deutsche Besatzung. Militärisch unterlegen, aber entschlossen, setzen sie ihr Leben für die Befreiung aufs Spiel. Der junge Warschauer Stefan lebt noch zu Hause bei seiner verwitweten Mutter, einer Schauspielerin, und seinem kleinen Bruder.


Nach dem Verlust seiner Arbeit und ohne jegliche Perspektive schließt er sich einer Untergrundgruppe an. Während die russischen Truppen auf Warschau vorrücken, beginnt im Zentrum der Stadt der Aufstand gegen die deutschen Besatzer. Stefan (Józef Pawlowski) kämpft im Widerstand - seine Mitstreiterin, die hübsche Ala , verliebt sich in ihn. Gemeinsam mit ihren Kameraden durchleben sie die Hölle. Ohne Unterstützung ist es ein aussichtsloser Kampf, in dessen Verlauf die Mitglieder des polnischen Widerstands von der Übermacht der deutschen Besatzer mit grausamer Härte verfolgt werden.

Hintergrund
70 Jahre nach Kriegsende und einen Tag, nachdem sich der Beginn des Warschauer Aufstands am 1. August 1944 zum 71. Mal jährt, zeigt das ZDF ein Kriegsdrama, das die Tragödie dieses Aufstands aus polnischer Perspektive erfahrbar macht. Der aufwändig, mit modernen Stilmitteln inszenierte Kriegsfilm "Warschau '44" des jungen polnischen Regisseurs Jan Komasa, erzählt seine Geschichte
aus der subjektiven Perspektive einer Gruppe von jungen Polen um die 20, die sich im Widerstand gegen die nationalsozialistische Besatzungsarmee aufreiben. Die grausame Niederschlagung des Warschauer Aufstands von 1944 durch die deutschen Besatzer wird von vielen Polen als das tragischste Ereignis der deutsch-polnischen Geschichte empfunden. Während 2013 der ZDF-Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" von den Kriegserfahrungen einer Gruppe junger Deutscher handelte, geht es in Warschau '44" um die polnische Perspektive: An der Seite einer Gruppe junger Polen aus dem Widerstand lässt er den Zuschauer im Warschauer Häuserkampf einen Zerstörungskrieg miterleben, dessen Narben 70 Jahre später noch immer nicht verschwunden sind. Das ZDF zeigt "Warschau '44" als Free-TV-Premiere.


ZDF ___SO 2.8. ___ 23:55 bis 00:40 ___ ZDF-History "Warschau '44" - Die Dokumentation

Es war ein ungleicher Kampf: Unzureichend bewaffnete, doch zu allem entschlossene polnische Aufständische erhoben sich am 1. August 1944 in Warschau gegen die deutschen Besatzer. Die Rote Armee stand im Sommer 1944 vor den Toren Warschaus. Nach den Erfolgen der sowjetischen Offensive erschienen die Deutschen an der Ostfront entscheidend geschwächt.


Nun wollten die polnischen Freiheitskämpfer ein Zeichen setzen, ihre Hauptstadt selbst befreien. Die Gestaltung der Zukunft Polens sollte nicht allein den siegreichen Sowjets überlassen bleiben. Doch da Stalins Truppen die Aufständischen im Stich ließen, geriet der Befreiungsversuch zum Desaster: Zwei Monate dauerten die Kämpfe, bei denen die Deutschen über 200 000 Menschen, darunter 20 000 Aufständische, niedermetzelten. Anschließend zerstörten sie systematisch die Hauptstadt. Die Autoren der begleitenden Dokumentation präsentieren historisches Filmmaterial, das die polnischen Aufständischen einst selbst gedreht und nach der Niederlage versteckt hatten. Polnische Überlebende der Kämpfe berichten über ihre Erlebnisse, einige von ihnen zum ersten Mal im deutschen Fernsehen. Historiker aus beiden Ländern umreißen, welche Auswirkungen der katastrophal gescheiterte Aufstand bis heute auf das nationale Selbstbewusstsein hat. Der polnische Spielfilm "Miasto '44" - der deutsche Titel lautet "Warschau '44" - spiegelt die Ereignisse in den Schicksalen junger Widerständler, die in Wochen zwischen Hoffnung und Verzweiflung, Aufbegehren und Vernichtung um ihr Leben kämpften. Im Anschluss an den Film "Warschau '44" zeigt die begleitende ZDF-Dokumentation, warum der Aufstand 70 Jahre nach Kriegsende immer noch ein nationales Trauma in Polen darstellt.


Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

152

Samstag, 22. August 2015, 01:05

RBB _ SO 23.8. ___ 18:32 bis 19:00___ Kowalski & Schmidt Deutsch-polnisches Journal

3-Sat _MO 24.8.___ 17:30 bis 18:15___ ZDF-History Warschau '44 - Die Dokumentation

3-Sat _ MI 26.8.___ 22:25 bis 22:55___ Kulturzeit extra


Der polnische Oscar-Gewinner "Ida" von Pawel Pawlikowski behandelt nicht ohne Zufall ein historisches Thema. Der Film und sein internationaler Erfolg haben in Polen heftige Reaktionen ausgelöst. Aus aktuellem Anlass fragt "Kulturzeit extra" nach der filmischen Darstellung von Wendepunkten und Tabuthemen der polnischen Geschichte. "Ida" spielt im Jahr 1962 und erzählt vom Identitätskonflikt einer jungen Nonne, die ihre jüdischen Wurzeln entdeckt. Von Seiten des national katholischen Lagers wurde "Ida" als ein Stück 'jüdischer Propaganda' kritisiert, denn der Film thematisiert die polnische Beteiligung am Holocaust - allerdings sehr viel differenzierter als Claude Lanzman in seiner "Shoah"-Serie. Die Sendung ergänzt die polnischen Filme "Das Massaker von Katyn" von Andrzej Wajda und "Miasto/Warschau 44" von Jan Komasa, die Ende August in der 3sat-Reihe "Kriegsgeschichten" gezeigt werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Persönlichkeit von Andrzej Wajda, der sich wie kein zweiter Regisseur mit der polnischen Geschichte des 20. Jahrhunderts beschäftigt hat. Legendär ist sein Film "Der Kanal" (1958) über den Warschauer Aufstand von 1944. Der Film erzählt vom Kampf und Scheitern der bürgerlichen Heimatarmee, ein heikles Sujet im kommunistischen Nachkriegspolen. Mit "Der Mann aus Marmor" (1977) und "Der Mann aus Eisen" (1981) wird Wajda zum filmischen Vorbereiter der oppositionellen Solidarnosc Bewegung. Eine Haltung, die mit großem Mut und persönlichem Risiko verbunden war. 2007 thematisiert Wajda mit dem Film "Katyn" ein nationales Trauma, die Ermordung Tausender polnischer Offiziere im Jahr 1941, dem auch Wajdas Vater zum Opfer fiel. "Kulturzeit extra" spricht mit Andrzej Wajda und seinen engsten Mitarbeitern, wie zum Beispiel der Regisseurin Agnieszka Holland, die zahlreiche Drehbücher für ihn geschrieben hat, sowie der Schauspielerin Krystina Janda, dem Star vieler seiner Filme. Dabei wird der Frage nachgegangen, wie es möglich war, in den Zeiten der kommunistischen Parteiherrschaft kritische und oppositionelle Filme zu machen. Wie sich die kulturelle Landschaft in Polen und die Möglichkeiten des Kinos nach der Wende von 1989 verändert haben.




Phönix _ DO 27.8.___ 10:15 bis 11:30 ___ EuropaTour Tschechien

3-Sat _ DO 27.8.___ 22:25 bis 00:25 ___ Warschau '44



SWR _ FR 28.8. ___ 13:15 bis 14:00 ___ Die Küsten der Ostsee Polen



Von Danzig nach Stettin.

Die letzte Etappe der Reise rund um die Ostsee startet am Frischen Haff. Hier trainiert Karolina Winkowska, Vizeweltmeisterin im Freestyle-Kiten. Über ein Relikt aus den Zeiten der Industrialisierung, dem Oberländischen Kanal, führt die Helikopterroute nach Danzig.

In Danzig ist die Geschichte allgegenwärtig. Auf der ehemaligen Lenin-Werft nahm die Solidarnosc-Bewegung ihren Anfang, so schlug hier die Geburtsstunde des demokratischen Polens. Der Fotograf Michal Szlaga dokumentiert den Wandel seines Landes anhand einer Langzeitstudie der legendären Werft. Heute trifft er hier statt auf Arbeiter in ölverschmierten Blaumännern Künstler, die sich auf dem Gelände am Hafen ihre Ateliers eingerichtet haben.

In der Danziger Bucht erkundet Polens ältester Taucher, Lech Nowicz, die Schiffswracks, die hier seit dem Zweiten Weltkrieg überall auf Grund liegen. Weiter nördlich ist die Danziger Bucht die Heimat von Schweinswalen. Forscher sichern ihr Überleben durch Schallzäune, die sie von den Netzen der Fischer fernhalten sollen.

Entlang der Küste über die Dünen von Leba und Ustka führt die Reise nach Rusowo und abschließend nach Stettin. In der Region nahe der Grenze zu Deutschland wird eine alte Tradition gehegt, die Pferdezucht. Jan Bobiks Familie führt das Hannoveraner-Gestüt Nowielice schon in der vierten Generation.



3-Sat _ SO 30.8.___ 20:15 bis 21:45 ___ Die Flucht

3-Sat _ SO 30.8. ___ 21:45 bis 23:15 ___ Die Flucht



Phönix _ MO 31.8. ___ 06:00 bis 06:45 ___ Meine Heimat - Deine Heimat - Mit Wolf von Lojewski durch Ostpreußen Suleyken gibt es wirklich

Phönix _ MO 31.8. ___ 06:45 bis 07:30___ Meine Heimat - Deine Heimat - Mit Wolf von Lojewski durch Ostpreußen Kaliningrader Klopse

WDR _ MO 31.8. ___ 14:15 bis 15:00 ___ Die Danziger Bucht - Das junge Polen

RBB _ DI 1.9. ___ 20:15 bis 21:00 ___ Geheimnisvolle Orte Hitlers Schloss in Schlesien



ARTE _ FR 4.9. ___ 00:10 bis 02:05___ Heimat: Eine deutsche Chronik Auf und davon und zurück / Heimatfront(1938-1943)

RTL _ FR 4.9. ___ 20:45 bis 21:30___ RTL Fußball: Deutschland - Polen 1. Hälfte

ARTE _ SA 5.9. ___ 05:05 bis 05:35 ___ Schätze des Islam Der Krakauer Teppich




RBB _ SO 6.9. ___ 18:32 bis 19:00 ___ Kowalski & Schmidt Deutsch-polnisches Journal

WDR _ DI 8.9. ___ 22:00 bis 22:30___ Ziemlich beste Nachbarn - Sabine Heinrich unterwegs in Polen WELTWEIT-Reportage
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

153

Sonntag, 30. August 2015, 22:39

Phönix _ MO 31.8. ___ 06:00 bis 06:45 ___ Meine Heimat - Deine Heimat - Mit Wolf von Lojewski durch Ostpreußen Suleyken gibt es wirklich

Phönix _ MO 31.8. ___ 06:45 bis 07:30___ Meine Heimat - Deine Heimat - Mit Wolf von Lojewski durch Ostpreußen Kaliningrader Klopse

WDR _ MO 31.8. ___ 14:15 bis 15:00 ___ Die Danziger Bucht - Das junge Polen

RBB _ DI 1.9. ___ 20:15 bis 21:00 ___ Geheimnisvolle Orte Hitlers Schloss in Schlesien



ARTE _ FR 4.9. ___ 00:10 bis 02:05___ Heimat: Eine deutsche Chronik Auf und davon und zurück / Heimatfront(1938-1943)

RTL _ FR 4.9. ___ 20:45 bis 21:30___ RTL Fußball: Deutschland - Polen 1. Hälfte

ARTE _ SA 5.9. ___ 05:05 bis 05:35 ___ Schätze des Islam Der Krakauer Teppich

Mit wunderschönen Bildern und märchenhaften Animationen erzählt die Dokumentation von Valéry Gaillard und Elisabeth Kiledjian die wechselhafte Geschichte des Krakauer Teppichs, der im 16. Jahrhundert in Persien entstand. Die eine Hälfte des zweigeteilten Teppichs befindet sich heute im Louvre in Paris, die andere im Schlossmuseum von Krakau in Polen. Auf den ersten Blick wirkt der Teppich wie ein Gemälde: Ein Medaillon umringt und verziert von zahlreichen Blüten, Bäumen und Tieren. Die Überfülle erinnert an die Jahrtausende währende Gartenbaukunst der Perser, die von jeher Grundbestandteil ihrer Kultur ist und länger Bestand hat als der Islam. Den Teppich ziert ein Garten, der eine Botschaft in sich trägt, die es zu entschlüsseln gilt. Aber wer weiß schon, dass der Granatapfel im Iran den Körper und die Seele läutern soll? Und wer sieht in der kleinen rot-blauen Blüte, die einer Seerose zum Verwechseln ähnlich sieht, schon den Teich, den diese symbolisieren soll? Die Bäume, Blumen und Tiere versinnbildlichen die Literatur und Poesie des Landes und bieten einen Einblick in die Kulturgeschichte des alten Irans. Die Dokumentation verfolgt die Reise des Krakauer Teppichs: Wie er Anfang des 16. Jahrhunderts von Tahmasp I., dem zweiten Schah der Safawiden-Dynastie in Auftrag gegeben wurde und aus Persien über die Türkei, 1683 - noch im Ganzen - nach Wien und von dort aus schließlich nach Krakau gelangte. In poetischen Bildern zu ausgewählten Klängen lebt der heute in Vergessenheit geratene, unschätzbare materielle wie auch ideelle Wert des damaligen Prestigeobjekts Teppich wieder auf, und Geschichten und Mythen, die
der Teppich darstellt, werden neu erzählt.



RBB _ SO 6.9. ___ 18:32 bis 19:00 ___ Kowalski & Schmidt Deutsch-polnisches Journal

WDR _ DI 8.9. ___ 22:00 bis 22:30___ Ziemlich beste Nachbarn - Sabine Heinrich unterwegs in Polen WELTWEIT-Reportage




SWR___MI 9.9. ___ 07:00 bis 07:30 ___Orte des Erinnerns Nowa Huta - Glanz und Elend einer polnischen Arbeiterstadt

Polen nach dem Zweiten Weltkrieg: Viele Menschen haben keine Arbeit, hungern gar. Ein weitläufiges Brachland vor den Toren Krakaus birgt neue Hoffnung: Das junge kommunistische Regime in Polen plant dort ein riesiges Stahlkombinat und eine neue Stadt für die Arbeiter. Doch nach 40 Jahren der Blüte führt der Kollaps des Ostblocks zum Verlust der Absatzmärkte.

Das ideologische Aushängeschild des einstigen Regimes ist heute einfach ein weiteres Stahlwerk, das in Europa ums Überleben kämpft.




ZDF Info ___DO 10.9. ___ 22:30 bis 23:15 ___Auf der Spur des Prussia-Schatzes


RBB___SA 12.9. ___ 13:20 bis 13:35 ___Warschauer Notizen


RBB___MO 14.9. ___ 15:15 bis 16:00 ___Ein Sommer in Brandenburg Vom Schlaubetal in den Spreewald


WDR___MI 16.9. ___ 09:45 bis 10:00 ___Warschauer Notizen





ZDF Info___DO 17.9. ___ 16:45 bis 17:30 ___Auf der Spur des Prussia-Schatzes


3-Sat___SA 19.9. ___ 14:30 bis 15:15 ___Reisewege Danzig - Gdansk Stadt der stolzen Kaufleute




ARD___SA 19.9. ___ 16:30 bis 17:00 ___Polen Unterwegs auf dem polnischen Jakobsweg



BR___SA 19.9. ___ 19:00 bis 19:45 ___natur exclusiv Wildes Deutschland: Die Lausitz


ARTE___SO 20.9. ___ 16:45 bis 17:30 ___Metropolis Warschau


Phönix___SO 20.9. ___ 18:15 bis 18:30 ___Warschauer Notizen




Phönix___MO 21.9. ___ 02:30 bis 03:00 ___Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Polens Hauptstädte - Warschau und Krakau


3-Sat___MI 23.9. ___ 13:20 bis 14:05 ___Die Rückkehr der Seeadler Neue Hoffnung am Stettiner Haff


Phönix___MI 23.9. ___ 21:00 bis 21:45 ___Schwarzes Meer und weiße Nächte Macht und Menschen in Osteuropa


SWR___SA 26.9. ___ 07:15 bis 07:45 ___Orte des Erinnerns Nowa Huta - Glanz und Elend einer polnischen Arbeiterstadt


ARTE___SO 27.9. ___ 16:50 bis 17:35 ___Metropolis Posen


Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

154

Samstag, 12. September 2015, 17:23

RBB___MO 14.9. ___ 15:15 bis 16:00 ___Ein Sommer in Brandenburg Vom Schlaubetal in den Spreewald


WDR___MI 16.9. ___ 09:45 bis 10:00 ___Warschauer Notizen





ZDF Info___DO 17.9. ___ 16:45 bis 17:30 ___Auf der Spur des Prussia-Schatzes


3-Sat___SA 19.9. ___ 14:30 bis 15:15 ___Reisewege Danzig - Gdansk Stadt der stolzen Kaufleute


Danzig ist eine der ältesten Handels- und Industriemetropolen an der Ostsee. Eine Stadt mit Ruhm und Glanz und einer langen wechselvollen Geschichte. Von Frieden, Freiheit, Reichtum und Ruhm künden bis heute die allegorischen Figuren am "Goldenen Tor", dem letzten und prächtigsten von drei Zugangstoren durch die gewaltige Festungsanlage.

Die Tore führen auf Danzigs Prachtstraße, die Langgasse. Hier wohnten einst die Reichsten und Mächtigsten der Stadt, und in den sogenannten Königshäusern am Ende dieser Straße fanden auch die polnischen Herrscher eine komfortable Unterkunft. In ihrer Blütezeit waren die Einnahmen der Stadt doppelt so hoch wie die des ganzen polnischen Staates. Die Könige waren auf die finanzielle Unterstützung der reichen Kaufleute angewiesen. Danzig gehörte damals zu den führenden Stadtrepubliken Europas. Macht und Reichtum der Stadt gründeten auf dem alten Hafen Mottlau. Schiffe mit Waren aus aller Welt legten hier an. Danzig pflegte auch immer enge Kontakte zu seinem Umland. Handwerkeraus Kaschubien arbeiteten in der Stadt oder handelten dort mit ihren handwerklichen Produkten. Das ist noch heute so. Die Niederungen um Danzig sind geprägt von den niederländischen Protestanten, die im 16. Jahrhundert als Flüchtlinge kamen. Sie brachten ihre Kenntnisse mit, wasserreiches Land trocken zu legen, um es landwirtschaftlich nutzbar zu machen. Auch sie arbeiteten als begehrte Handwerker in Danzig. Im 20. Jahrhundert wurde Danzig von Krieg, Vernichtung und Vertreibung heimgesucht. 1945 wurde die Stadt weitgehend zerstört. Engagierte Bürger aber erreichten den Wiederaufbau. Inzwischen hat die - heute zu Polen gehörende - Stadt ihr altes Gesicht zurückbekommen.



ARD___SA 19.9. ___ 16:30 bis 17:00 ___Polen Unterwegs auf dem polnischen Jakobsweg


Wer dem Massenpilgern in Spanien oder Frankreich entkommen will, ist auf dem "Droga Jakuba" genau richtig. Rund 1.000 Kilometer lang ist der polnische Jakobsweg von Ogrodniki an der Grenze zu Litauen bis nach Zgorzelec vis a vis von Görlitz an der Grenze zu Deutschland. Also einmal quer durchs Land und fast unberührt. Das Fernsehteam geht den Weg zumindest etappenweise entlang, lernt Bogdan, den Muschelmaler kennen, einen jungen Gnesener, der seine Stadt liebt, Reggae und Orgelmusik macht.

Anlässlich des Jakobsfestes macht das Team Station in der kleinen Gemeinde Jakobow, die sich selbstbewusst das polnische Santiago de Compostella nennt. Der Film nimmt die Zuschauer mit auf ein rauschendes Fest in der griechischen Gemeinde in Zgorzelec und stellt überzeugte Pilger vor, die offen erzählen was sie persönlich mit dem Jakobsweg verbindet. Weiter führt der Weg über spannende Orte wie Posen oder Olsztyn/Allenstein. Wegmarkierungen fehlen häufig, man ist oft allein unterwegs, aber klar ist, das wird so nicht bleiben: zu schön sind Weg und Landschaften.



BR___SA 19.9. ___ 19:00 bis 19:45 ___natur exclusiv Wildes Deutschland: Die Lausitz


ARTE___SO 20.9. ___ 16:45 bis 17:30 ___Metropolis Warschau


Phönix___SO 20.9. ___ 18:15 bis 18:30 ___Warschauer Notizen




Phönix___MO 21.9. ___ 02:30 bis 03:00 ___Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Polens Hauptstädte - Warschau und Krakau


3-Sat___MI 23.9. ___ 13:20 bis 14:05 ___Die Rückkehr der Seeadler Neue Hoffnung am Stettiner Haff


Phönix___MI 23.9. ___ 21:00 bis 21:45 ___Schwarzes Meer und weiße Nächte Macht und Menschen in Osteuropa




SWR___FR 25.9. ___ 07:35 bis 07:50 ___ Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Bialowieza, Polen/Weißrussland Wildnis unter dem Dach der Urwaldriesen



Phönix ___SA 26.9. ___ 04:15 bis 05:00 ___ Meine Heimat - Deine Heimat - Mit Wolf von Lojewski durch Ostpreußen Suleyken gibt es wirklich

ARD ___ SA 26.9.___ 05:00 bis 05:30 Polen (Reportage)

Phönix ___SA 26.9.___ 05:00 bis 05:45 ___ Meine Heimat - Deine Heimat - Mit Wolf von Lojewski durch Ostpreußen Kaliningrader Klopse

SWR___SA 26.9. ___ 07:15 bis 07:45 ___Orte des Erinnerns Nowa Huta - Glanz und Elend einer polnischen Arbeiterstadt



ARTE___SO 27.9. ___ 16:50 bis 17:35 ___Metropolis Posen

HR ___MO 28.9___. 21:45 bis 22:30 ___ Zu Gast bei unseren Nachbarn Tschechien


SWR ___MI 30.9.___ 07:35 bis 07:50 ___ Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Der Fürst Pückler Park in Bad Muskau, Deutschland/Polen Der deutscher Dandy und sein Garten
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heidi« (12. September 2015, 17:29)


155

Samstag, 2. Januar 2016, 19:52

Eins+ ___DI 5.1. ___21:45 bis 22:15 Auf 3 Sofas durch ... Warschau
Eins+ ___MI 6.1.___18:30 bis 19:00 Auf 3 Sofas durch ... Warschau
WDR ___DO 7.1___14:30 bis 15:15 Breslau und das Tal der Schlösser
Eins+ ___DO 7.1.___19:15 bis 19:45 Auf 3 Sofas durch ... Warschau
NDR ___DO 7.1.___23:00 bis 00:30 Heimat ist kein Ort


Phönix ___DI 12.1.___21:00 bis 21:45Die Oder Eine Flussreise
Phönix ___MI 13.1.___19:15 bis 20:00Die Oder Eine Flussreise
RBB ___FR 15.1.___15:15 bis 16:00 Breslau und das Tal der Schlösser
Arte ___SA 16.1.___02:50 bis 03:35 360° Geo Reportage Polen, Winter in den Waldkarpaten
Phönix ___SA 16.1.___21:00 bis 21:45Die Küsten der Ostsee Polen


RBB ___SO 17.1.___18:32 bis 19:00 Kowalski & Schmidt Deutsch-polnisches Journal
Phönix___SO 17.1.___19:15 bis 20:00 Die Küsten der Ostsee Polen
MDR___SO 17.1.___20:15 bis 21:45 Landpartie Pommersche Bucht Unentdecktes Paradies an der Ostsee


MDR___SO 17.1.___23:30 bis 00:25 Mama arbeitet im Westen Eine Kindheit in Polen
NDR___MO 18.1.___11:30 bis 12:15 Die Oder - Schlesiens wilder Strom
BR___MO 18.1.___23:40 bis 00:25 Verbrechen Liebe Von polnischen Zwangsarbeitern und deutschen Frauen

NDR___DI 19.1.___11:30 bis 12:15 Die Oder - Von der Neiße bis zur Ostsee
3-Sat___DI 19.1.___15:30 bis 16:15 Zauberberge - Die Wildnis der Hohen Tatra
RBB___DI 19.1. ___20:15 bis 21:00 Geheimnisvolle Orte Der Spreewald


SWR___MI ___20.1.___07:35 bis 07:50 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Altstadt von Warschau, Polen
NDR ___MI 20.1.___15:15 bis 16:00 Winter in Ostpreußens Zauberwald Wiedersehen mit der Rominter Heide
MDR ___MI 20.1.___21:15 bis 21:45 Die Spur der Ahnen Unser geheimnisvoller Familienschatz
RBB ___DO 21.15 ___14:15 bis 15:00 Winter in Ostpreußens Zauberwald Wiedersehen mit der Rominter Heide
Signatur von »Heidi« ************************************************************************
Probleme, Sorgen? - Oder nur mal was von der Seele reden...TELEFONSEELSORGE (kostenlos)
W Polsce - Telefon Zaufania

Choma

Babcia

  • »Choma« ist weiblich

Beiträge: 5 333

Wohnort: Dolny Śląsk / Niederschlesien

  • Private Nachricht senden

156

Samstag, 2. Januar 2016, 23:56

Wir haben in ARD Mediathek gefunden (Breslau und das Tal der Schloesser)

http://www.ardmediathek.de/tv/Reisen/Bre…castId=18910908
Signatur von »Choma« Jeśli potrafisz śmiać się z siebie, będziesz miał ubaw do końca życia :D

Dr.pc

Erleuchteter

  • »Dr.pc« ist männlich

Beiträge: 456

Wohnort: Deutschland-Niemcy, Ahrensburg i Gdańsk Polska

  • Private Nachricht senden

157

Sonntag, 3. Januar 2016, 22:05

Danke für den Tipp, habe mir gesaugt....
Schöner Artikel, war auch vor vier Wochen erst da.....
Unsere beste Freundin wohnt in Kępno.
Signatur von »Dr.pc« Moje Trójmiasto Gdańsk
Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.

stazki

Länicker

  • »stazki« ist männlich

Beiträge: 561

Wohnort: Dolnoslaskie, PL

  • Private Nachricht senden

158

Dienstag, 5. Januar 2016, 20:54

Eine Reportage über "unsere ziemlich besten Nachbarn"

Signatur von »stazki« "Eine ausgestreckte Hand bewirkt mehr als eine geballte Faust"

olaf

Fridays for Future

  • »olaf« ist männlich

Beiträge: 4 335

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

159

Dienstag, 9. Mai 2017, 12:51

Hindafing, Bayern

"Hindafing", ab Dienstag, 16. Mai, 20.15 Uhr, Bayerischer Rundfunk. Die Folgen stehen bereits ab jetzt in der Mediathek bereit.

http://www.br.de/mediathek/video/sendung…illage-104.html
http://www.spiegel.de/kultur/tv/hindafin…-a-1141643.html

Bayrisches Provinzdrama/-komoedie, 6 tlg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Forenleitung« (9. Mai 2017, 13:38)


Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks