Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FrankPL

unregistriert

21

Montag, 28. Februar 2011, 18:56

Ob der Typ den Doktortitel verliehen bekommen hat oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle; Tatsache ist, dass er sich den Titel erschlichen und somit unrechtmäßig "erworben" hat. Er hat sich mit fremden Federn geschmückt! Sollte er die "Gänsefüßchen" wirklich vergessen haben (was ich als aboluten Schwachsinn betrachte), dann hat er in der Politik erst recht nichts zu suchen.

Sein ganzes Auftreten und die vermeintliche Entschuldigung sind ein Widerspruch in sich!
Auf den Weg gebracht hat er allenfalls sich selbst und nichts - auch nur ansatzweise - Sinnvolles für das Volk.

In meinen Augen ist der Herr von und zu wie auch immer ein Blender ....

Und ja, sollen die Überprüfungen strenger und härter werden, dann werden diese Pseudo-Titel nicht mehr so inflationär verliehen!
Denn zur Zeit sind sie nichts anderes als inflationär zu lesende Namenszusätze ....

Beste Grüße
Frank

PS:
Lopos Beispiel hinkt überhaupt nicht, es trifft ins Schwarze!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FrankPL« (28. Februar 2011, 18:57)


22

Montag, 28. Februar 2011, 19:10

Tatsache ist doch, dass elLopos Beispiel-Arzt eine Straftat beging und vom Staatsanwalt verfolgt wird, ohne Anzeige, ohne Zutun dritter.

KT wird nur dann vor Gericht erscheinen müssen, wenn einer der Betroffenen ihn anzeigt. Plagiat ist nichts anderes als das Herunterladen von Musik oder was bei vielen Forenmitgliedern sehr beliebte herunterladen von Bildern ohne die Erlaubnis des Eigentümers zu haben. Kann teuer werden, weil Privatklage.

Also bitte die Kirche im Dorf lassen.
Signatur von »irrsinnde« Irrsinnde


:D Wer will findet Wege - wer nicht will findet Gründe :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »irrsinnde« (28. Februar 2011, 19:11)


FrankPL

unregistriert

23

Montag, 28. Februar 2011, 19:45

Deine Vergleiche hinken mehr als alle anderen hier!

Zuerst einmal die Frage, warum dieser Herr von Dir auf eine Art und Weise verteidigt wird, die mich fast zum Lachen bringt?
Kannst Du ihn so gut leiden? Warum sind CSU-Parteibuchträger nicht so leicht auszutauschen wie andere? Sowas habe ich selten gelesen ..., speziell im Bezug auf die Politik ist das fast 'ne Lachnummer!

Zweitens:
Filesharing, Bilder aus dem Netz laden oder Musik oder Videofiles ist etwas ganz anderes als ein Plagiat!

Ein Plagiat kennzeichnet sich dadurch, dass jemand fremdes gesitiges Eigentum als sein eigenes Eigentum "verkaufen" will.
Damit soll der Eindruck erweckt werden, dass man das Erzeugnis / Werk selbst geschaffen hat. Der ursprüngliche Urheber ist nicht bzw. nur verwaschen erkennbar oder nur mit erheblichem (Arbeits-)Aufwand zu ermitteln.

Und ich hoffe, dass er vor Gericht gezerrt wird, nicht nur von einem, dem er die Gedanken / Texte gestohlen hat, sondern von jedem Einzelnen! Und danach darf er Deutschlands Grenze am Hindukusch sichern ... und seine Else kann er gleich mitnehmen.

24

Montag, 28. Februar 2011, 19:57

Zitat

Original von FrankPL

Zuerst einmal die Frage, warum dieser Herr von Dir auf eine Art und Weise verteidigt wird, die mich fast zum Lachen bringt?
Kannst Du ihn so gut leiden? Warum sind CSU-Parteibuchträger nicht so leicht auszutauschen wie andere? Sowas habe ich selten gelesen ..., speziell im Bezug auf die Politik ist das fast 'ne Lachnummer!


Du bist aus dem Norden? Da kannst du es auch nicht verstehen. Wir Bayern sind eben anders. Deshalb gibt es hier auch keine CDU sondern eine CSU und wenn die CDU regieren will muss sie uns mit unseren Macken akzeptieren. So einfach ist das.

Aber einfacher für euch Nordlichter. Tritt Guttenberg zurück, macht er in Bayern Politik und das will Seehofer nicht, denn der ist gerne Ministerpräsident. Also muss Guttenberg in Berlin bleiben.

Aber ehrlich gesagt mir ist Guttenberg ziemlich egal. Mich ärgert nur diese Hetzjagd auf einen beliebten Politiker, der für die SPD und Grünen eine große Gefahr darstellte. Ich würde vorschlagen, dass alle Diplom- und Doktorarbeiten von Politikern geprüft werden. Aber wer soll uns dann regieren?

:mniam
Signatur von »irrsinnde« Irrsinnde


:D Wer will findet Wege - wer nicht will findet Gründe :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »irrsinnde« (28. Februar 2011, 20:02)


FrankPL

unregistriert

25

Montag, 28. Februar 2011, 20:18

Nun, dass er jetzt keine Gefahr mehr darstellt, ist sein eigenes Werk; das ist kein Plagiat!
Beliebt? Bei wem ist er beliebt? Du glaubst doch nicht allen Erntes diesen Umfragen, die da offiziell bekannt gemacht wurden?
Ich könnte ein Umfrageergebnis ins Netz stellen, das aussagt, dass 95 Prozent der Bevölkerung ih nicht mögen!

Aber erkläre mir mal, wieso er in Berlin bleiben und nicht in Bayern Politik machen soll, wenn er denn doch ein so guter Mann ist?

Winek

Profi

  • »Winek« ist männlich

Beiträge: 160

Wohnort: Deutschland (Raum Bremerhaven)

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 28. Februar 2011, 20:42

Ktg

KTG ist als Minister indiskutabel.

Angela Merkels Position ist nur peinlich.

Es geht verdammt nochmal nicht um ein paar "vergessene" Gänsefüßchen oder angebliche handwerkliche Fehler. Alles weist darauf hin, dass der Lügenbaron systematisch und mit Nutzung von Bundestagsangestellten (öffentliche Gelder!) betrogen hat. Auf etwas anderes wird auch in Kürze der Promotionsausschuss der Uni Bayreuth kaum kommen können.

Seine Erklärung war einfach erbärmlich. Sogar dabei hat er die Soldaten im Einsatz in Afghanistan instrumentalisiert.

Seinen Titel zurückzugeben, oder "ruhen zu lassen" ist lächerlich. Das geht überhaupt nicht.

Warum meine Aufregung?

Ich habe selbst einen Doktortitel - ehrlich erworben, dafür jahrelang Verzicht auf Einkommen. Und deswegen fühle ich mich persönlich betroffen. Jeder ehrliche Doktortitel wird mit beschmutzt mit seiner Lügenpomade.

KTG diskreditiert, wie jeder Plagiateur in der Wissenschaft nicht nur sich, sondern die gesamte Wissenschaft. Nun wird einige Zeit geschmunzelt werden, wenn einer in Bayreuth seinen "Dr" gemacht hat.
Natürlich hat das Kontrollsystem versagt, wie peinlich, aber er hat auch seinen Doktorvater, den angesehenen - und mittlerweile sehr alten - Häberle durch sein Verhalten auf beschämende Weise verhöhnt - und die ganze Wissenschaft.

Ferner ist er immer wie der große Obermoralist dahergekommen. Ok, nun wird er an seinen eigenen Standards gemessen. Tough luck!

Noch ein Argument. Er stellt offensichtlich egoistische Ziele über die des Gemeinwohls. Also muss man leider annehmen, dass das auch für andere seine Handlungen gelten kann. Und er schickt Soldaten in Krisengebiete - worauf er sichtlich stolz ist, schließlich geriert er sich als derjenige, der Deutschland wieder zur kriegführenden Nation erklärt hat. Und ein Volk von Schafen applaudiert. Bravo! Tolle Leistung. Warra man!!!

Aus dem Amt mit diesem Komödiant! Und strafrechtlich verfolgt würde ich den Pomadenbaron auch gerne sehen.

Gelten in unserem Land überhaupt keine Regeln mehr?

Pozdrawiam
Winek

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Winek« (28. Februar 2011, 20:46)


27

Montag, 28. Februar 2011, 21:33

Dazu noch einige Fakten: Die von und zu GuttenPomade hat bei dem Deal mit dem Rhön-Klinikum aus 2,6Millionen sage und schreibe 260Millionen Euro gemacht. Da wurde dann auch die Uni Bayreuth mit einer Million gesponsert. Dafür gab es dann den Dr. vom bereits 2002 emerierten Häberle. http://www.mainpost.de/regional/franken/…t127465,6001595

28

Montag, 28. Februar 2011, 22:27

Zitat

Original von irrsinnde
Tatsache ist doch, dass elLopos Beispiel-Arzt eine Straftat beging und vom Staatsanwalt verfolgt wird, ohne Anzeige, ohne Zutun dritter.

KT wird nur dann vor Gericht erscheinen müssen, wenn einer der Betroffenen ihn anzeigt...


Siehst Du, hier liegst Du falsch! Hättest Du meinen Link von der Welt.de zur Kenntnis genommen und den Artikel selbst gelesen, würdest Du feststellen, dass die Sachlage ganz anders aussieht. Beim gleichen Vergehen, gleicher Partei, nur der eine ist ein "normaler" CDU Mitglied in der Provinz, der "Baron" ist auf dem Gipfel der Deutschen Politik und somit, wie von mir erwähnt, ist er "gleicher" als andere Bürger!

P.S. mit dem Begriff "Schwachsinn" musst Du nicht so um dich werfen, das könnte jemand auch persönlich nehmen!
Signatur von »elLopo«
w w w . B a i l a M e - F i t . d e
* fit mit Tanzen *

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich
  • »olaf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 204

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 1. März 2011, 07:37

Zitat

Original von irrsinnde
...Tatsache ist doch, dass elLopos Beispiel-Arzt eine Straftat beging und vom Staatsanwalt verfolgt wird, ohne Anzeige, ohne Zutun dritter...


Falsch.
kuckst Du hier:
An der Uni Münster wurde 2009 ein Examenskandidat wegen Plagiats rechtskräftig exmatrikuliert. In Nordrhein-Westfalen müssen abschreibende Studenten mit bis zu 50.000 Euro Geldstrafe rechnen. Neuerdings verfolgen Staatsanwaltschaften plagiierte Doktorarbeiten "im öffentlichen Interesse", ganz ohne Anzeige eines Betroffenen; die Strafe liegt durchweg bei drei Monatsgehältern oder 90 Tagen Haft. Beamteten Hochschullehrern drohen Disziplinarstrafen von der (gängigen) Ermahnung bis zur (theoretischen) Entlassung aus dem Dienst, Angestellten böse Briefe von der Abmahnung bis zur außerordentlichen Kündigung. Gleichwohl gilt der geistige Diebstahl unter Professoren oft noch als Kavaliersdelikt. Deswegen ist noch niemand aus dem Deutschen Hochschulverband, der Standesvertretung der Uni-Dozenten, ausgeschlossen worden
aus http://www.spiegel.de/thema/wissenschaft…iv-2011055.html
http://www.spiegel.de/unispiegel/studium…746756,00.html.

Etwas leichter waere es, wenn die Staatsanwaltschaft seinen PC beschlagnahmen wuerde; frage mich nur, warum das bisher nicht geschen ist, wo die bayrische Justiz ja sonst so flink ist.. :mysli

Darek

Erleuchteter

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 512

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 1. März 2011, 08:46

... viellicht sollte man auch einmal daran erinnern, dass der Herr "von und zu daneben" nicht nur Verteidigungsminister, sondern dadurch gleichzeitig auch "Cheffe" von zwei Bundeswehruniversitäten ist (Bundeswehruni in München und Helmut-Schmidt-Uni in Hamburg)
Kommt bei den dortigen Studenten sicherlich gut an, dass ihr oberster Dienstherr zwar Wasser predigt, selbst aber Wein schlabbert.....

Sicherlich - geschummelt wird immer und überall, keine Frage. Und ohne dieses Tatsache wäre unser Leben bestimmt noch um einiges unerträglicher.
Trotzdem sollte sich jeder dabei aber bewusst sein, dass er mit entsprechenden Konsequenzen rechnen muss, sollte seine "Schummelei" auffliegen.

Zudem - wenn dieser Mensch seine Doktorarbeit, bzw. seinen Doktorvater und die entsprechende Uni, nicht gaaaanz so ernst nimmt - wie soll man ihm dann eine gewisse Ernsthaftigkeit in seinen Trauerreden zum Tod von Bundeswehrsoldaten in Afghanistan abnehmen?

Der Typ hat getrickst und ist dabei aufgeflogen. Nun hat er die Konsequenzen daraus zu tragen. Basta!! :nerwus
Muss nämlich jeder "Normalo" auch. Nur wird dabei dann nicht so viel Theater gemacht....
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

Winek

Profi

  • »Winek« ist männlich

Beiträge: 160

Wohnort: Deutschland (Raum Bremerhaven)

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 1. März 2011, 09:57

@Darek,

genau, und ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen.

Ich fand schon bei seinen ersten Trauerreden, dass er die Toten instrumentatlisierte, um sich als den großen Macker darzustellen. Das fand ich schäbig. Er hat sie benutzt, um sich in Szene zu setzen.

Ich habe mich damals auch schon gefragt, ob Merkel, KTG und andere das jetzt beibehalten wollen, ... zu jeder Trauerfeier für die jetzt wieder "fallenden" deutschen Soldaten zu gehen. Und wie sie das auf die Dauer, weil es das ja bald reichlich Termine geben könnte, mit anderen Aufgaben vereinbaren. Naja, bei KTG kann man sich das ja jetzt vorstellen....

Pozdrawiam
Winek

32

Dienstag, 1. März 2011, 11:13

Aus dem Tagesspiegel :

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat nur mit der Ausnahmegenehmigung eines CSU-nahen Professors an der Universität Bayreuth promovieren dürfen. Dies erfuhr der Tagesspiegel aus Fakultätskreisen. Wie es hieß, sei Guttenbergs juristisches "Prädikatsexamen", mit dem er auch in seinem Lebenslauf warb, nur ein sogenanntes "kleines Prädikat" mit der Note "befriedigend" im "unteren Bereich". Mit einer solchen Examensnote sind juristische Promotionen nur unter bestimmten Voraussetzungen zulässig. Guttenberg lehnte eine Stellungnahme dazu ab.

Keine weiteren Fragen mehr....

Macht kommt hierzulande weit vor Moral...willkommen in der Realität Leute.
Und die süddeutsche Arroganz, die auch hier im Forum zu erkennen ist, empfinde ich schon fast als unerträglich normal :milczek
Aber soll die Schwarzgeld Partei mal ruhig weiter an ihrem Totengräber festhalten...mal sehen wie lange noch.

Winek

Profi

  • »Winek« ist männlich

Beiträge: 160

Wohnort: Deutschland (Raum Bremerhaven)

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 1. März 2011, 12:11

Ktg

Ah, wir können die Akte schließen.

Schön, dass es Fälle gibt, in denen es nicht gelingt, sich über den Anstand, der zu bestimmten Ämtern und Titeln gehört, einfach hinweg zu setzen.

LG
Winek

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich
  • »olaf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 204

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 1. März 2011, 12:28

Zitat

Original von kilian
...Und die süddeutsche Arroganz, die auch hier im Forum zu erkennen ist, empfinde ich schon fast als unerträglich normal :milczek


wie belieben? :plask :plotki :ROTFL

@winek
abgeschlossen ist das noch lange nicht..

uebrigens sitzt die Pani Angie wieder mal alles aus :szok

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olaf« (1. März 2011, 12:42)


35

Dienstag, 1. März 2011, 13:54

ENDE JUT ALLES JUT.
Et Kütt wie Kütt!!!!!!

Es sollte und musste wohl auch sein .
Der Karl ist nicht mehr im Amt. Folgt jetzt der Rechtstaat ? Mit einer berechtigten Klage ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WHK« (1. März 2011, 13:56)


36

Dienstag, 1. März 2011, 14:41

Interessant ist dass Moralvorstellungen von Leuten die schon 5 mal verheiratet waren und vorher wahrscheinlich gut tobten niemanden interessierten, Abschreiben aber schon.
Nein ich finde es nicht gut, aber er kuscht und schlimmere kuschten nicht, das ist in der Politik tödlich, sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit und Unfähigkeit ist wichtiger im Leben als wahre Qualitäten :oczko
Signatur von »Obywatel GG« Naród wspaniały, tylko ludzie k*rwy. Autor: Józef Piłsudski

37

Dienstag, 1. März 2011, 15:19

Das Abschiedslied für von und zu und ab und zu und hier und da Pomade
http://www.youtube.com/watch?v=x5KwwZ4gRPs

Winek

Profi

  • »Winek« ist männlich

Beiträge: 160

Wohnort: Deutschland (Raum Bremerhaven)

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 1. März 2011, 16:13

@Diabel, danke aber ich glaub, diese Arie von dem zur Heulsuse mutierten Kriegsbrüller erspar ich mir. Sonst reesch isch misch widdä uff.

@WHK: Gut wär es, wenn dies noch erfolgte. Plus eine klare Aussage von den Kuschern des Promotionsausschusses an der Uni Bayreuth.

Teeren und Federn fänd ich auch nicht schlecht. Dann braucht er auch für 'ne Weile keine Pomade. :boese:

Darek

Erleuchteter

  • »Darek« ist männlich

Beiträge: 2 512

Wohnort: von dieser Welt, also Erdling

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 1. März 2011, 17:51

.. es stellt sich nur die Frage, wie heftig hinter den Kulissen geschachert wurde, damit dieser "Baron Münchhausen" seinen Hut nimmt....

Die roten Korsaren, will sagen SPD, klatschen sich vor Freude jetzt bestimmt derbe auf die Schenkel ....
Signatur von »Darek« Wer schweigt, trägt Schuld an den Zuständen, die er beklagt!
Und wer vergisst ist verurteilt, dasselbe noch einmal zu erleben!

olaf

Colin Kaepernick

  • »olaf« ist männlich
  • »olaf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 204

Wohnort: nahe Katowice/PL

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 1. März 2011, 18:29

apropos Bayern, ein' hab ich noch:
Das bayerische Landeskriminalamt setzte bei Ermittlungen ein rechtswidriges Spionageprogramm ein. Der Fall wird die Debatte über staatliche Cyber-Angriffe neu befeuern.
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,748110,00.html
hier gibts ja noch den besonders vorauseilenden Gehorsam (div :ROTFL Postkartenmaler), aber auch die Angst anzuecken, so rein politisch gesehen..Wahrscheinlich hat der KTG schon seinen Bayern-Virus im PC, sonst wuesste ich nicht, warum seine PC's nicht beschlagnahmt werden........denn NUR dies dient der Auklaerung!
Aber zu spaet wohl, KTG ist nicht dumm und die STA zu... :pies
Wieder mal mit 2-erlei Mass

und derweil basteln sich die CSU + KTG eine neue "Dolchstosslegende" (Schei..-Medien, Combjuda-Kraffi)

..und Pani Merkel schweigt weiter, wie zu erwarten..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olaf« (1. März 2011, 18:37)


Social Bookmarks