Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutsch Polnisches Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 6. Juli 2011, 21:14

Kommunismus auf dem Vormarsch??

Russischzwang an Gymnasien
Sie wollten Französisch lernen, stattdessen müssen sie bald Russisch-Vokabeln pauken: Etliche sächsische Gymnasiasten werden im neuen Schuljahr zum Russischunterricht gezwungen. Das kennen ihre Eltern noch aus der DDR - und laufen Sturm gegen die Regel. Ausrichten können sie aber wenig.
http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,768293,00.html

Da haben wir unsere FDJ -Propaganda und Agitations-Kanzlerin, einen Stasi 2.0 Wirtschaftsminister und einen Kriegsminister dessen buckelige Verwandschaft auch in Ostdeutschland Führungsposten inne hatte als Nachfolger vom Ribbentrop Urenkel.
Und jetzt gibt es auch schon wieder Russisch-Zwangsunterricht. Banken und Konzerne werden verstaatlicht. Die Wirtschaft geht den Bach herunter und Parteibonzen die von Tuten und Blasen(letzeres mit Abstrichen im privaten Bereich) keine Ahnung haben, treffen wirtschaftliche Entscheidungen.
Wenn etwas schiefläuft ist Brüssel schuld. Früher war es immer Moskau. Die guten alten Zeiten scheinen zurück zukommen.
Selbst Gorbatschow hat schon mal geäußert , das in der EUdSSR gerade das aufgebaut wird, was man in der SU versucht hat abzuschaffen.
http://www.youtube.com/watch?v=RYU40R2qrWs

2

Donnerstag, 7. Juli 2011, 09:53

RE: Kommunismus auf dem Vormarsch??

Und wäre es Latein gewesen? Wäre es dann auch die Stasi gewesen?

Es ist eigentlich ganz normal, dass bei der Wahl der zweiten Fremdsprache bei Anmeldung ans Gymnasium u.U. gelost wird. Aber wenn es Russisch ist, kann man noch einenkleinen Aufreißer daraus machen :szok

3

Donnerstag, 7. Juli 2011, 10:29

Hier in Polen ist das anders geregelt . Da können sich die Schüler ihre 2.Fremdsprache frei wählen. Wenn jemand unter Zwang eine Fremdsprache lernen soll, wird es wohl auch nicht viel werden. Das hat man ja in den Ex-Ostblockländern gesehen. Nichts gegen Fremdsprachen und Russisch ist sicher auch eine sinnvolle Fremdsprache , aber doch nicht unter Zwang.

4

Donnerstag, 7. Juli 2011, 10:44

BITTE KEINE VOLL-ZITATE VERWENDEN
el lopo


Auch in Polen kann man an einer Schule nur die Fremdsprache 'frei' wählen, die dort gelehrt wird. Und unter uns: Die erste Fremdsprache wird auch unter Zwang gelehrt - sogar in Polen :milczek

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oda« (7. Juli 2011, 10:44)


5

Donnerstag, 7. Juli 2011, 22:09

Und welche ist die erste Fremdsprache in Polen, die unter Zwang gelehrt wird? Hat sich da was geändert, was mir nicht bekannt ist? Letztens hab ich nur gelesen, dass in Planung Englisch als Pflicht Unterricht vorgesehen ist, aber obs schon durch ist, weiss ich nicht.
Signatur von »liwia« When nothing goes right, go left!

6

Donnerstag, 7. Juli 2011, 23:46

RE: Kommunismus auf dem Vormarsch??

Zitat

Original von Diabel
Da haben wir unsere FDJ -Propaganda und Agitations-Kanzlerin, einen Stasi 2.0 Wirtschaftsminister und einen Kriegsminister dessen buckelige Verwandschaft auch in Ostdeutschland Führungsposten inne hatte als Nachfolger vom Ribbentrop Urenkel.


Na, so stimmt es aber wirklich nicht... :mysli

Was hat denn Rösler mit der Stasi am Hut? Und die Familie de Maizičre entstammt den französischen Hugenoten, längst in Deutschland integriert und seitdem Jahrhunderte in Staatsdiensten.

Und schon gar nicht verstehe ich, was das Ganze mit Sachsens Schulpolitik zu tun hat?

PS: Ich bin übrigens Slavistin M.A. - hat mir nicht geschadet. :plotki
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ReniA« (7. Juli 2011, 23:50)


7

Donnerstag, 7. Juli 2011, 23:53

RE: Kommunismus auf dem Vormarsch??

Zitat

Original von ReniA
de Maizičre


Warum klappt es nicht, den Namen richtig zu schreiben?

Nach erneuter Änderung: Klappt wohl nicht...
Signatur von »ReniA« Liebe Grüßle i serdeczne pozdrowienia

Renia :papa


Kołysanka dla Gdańska

Hochzeitspolka

BIALY MIS

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ReniA« (7. Juli 2011, 23:54)


8

Freitag, 8. Juli 2011, 10:02

Zitat

od liwia
Und welche ist die erste Fremdsprache in Polen, die unter Zwang gelehrt wird?


Man muß in Polen eine 1. Fremdsprache lernen. Und die kann man sich nur begrenzt auswählen. An vielen Schulen gibt es nur Englisch, die schon in der Grundschule gelehrt wird.
Hat man das Glück, kein Englisch als erste Fremdsprache lernen zu müssen, dann muß man es als zweite wählen:

[URL=http://praca.gazetaprawna.pl/artykuly/27988,men_od_1_wrzesnia_jezyk_obcy_obowiazkowy_od_pierwszej_klasy.html]http://praca.gazetaprawna.pl/artykuly/27988,men_od_1_wrzesnia_jezyk_obcy_obowiazkowy_od_pierwszej_klasy.html[/URL]


Zitat

"Chcemy, by wszyscy uczniowie kończący naukę w szkole, znali dwa języki obce i aby jednym z tych dwóch języków był język angielski" - powiedział wiceminister edukacji Zbigniew Marciniak na dzisiejszej konferencji prasowej..."W skali kraju są duże różnice, jeśli chodzi o preferencje w wyborach języków, szczególnie w regionach przygranicznych. Nie chcemy tego zmieniać. W przepisach zapiszemy tylko, że jeśli pierwszym językiem obcym nie był angielski, to musi on być obowiązkowo drugim" - podkreślił Marciniak.


Wahrscheinlich liegt das jetzt auch an der STASI :oczko

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oda« (8. Juli 2011, 10:03)


9

Freitag, 8. Juli 2011, 17:00

In Lodz ist Englisch Pflicht. Dann als zweite Fremdsprache wird Deutsch, Französisch und Latein zur Wahl angeboten.

Hier noch ein schöner link über die Zukunft der EUdSSR , ein Interview mit dem russischen Dissidenten Wladimir Bukowski:
Wladimir Bukowski über die EUdSSR-Dämmerung

Der 1942 geborene Wladimir Bukowski ist ein ehemaliger Sowjet-Dissident, der 12 Jahre in Gefangenschaft verbracht hat im Lager, in Haft und in der psychiatrischen Klinik, weil er eine falsche Meinung vertrat. Bukowski, ein Held des 20. Jahrhunderts, vergleicht den Unrechtsstaat UdSSR mit der EU, die immer stärker zur EUdSSR wird.
http://missioneuropakmartell.wordpress.c…dssr-dammerung/

10

Freitag, 8. Juli 2011, 20:58

Zitat

Original von Oda

Zitat

od liwia
Und welche ist die erste Fremdsprache in Polen, die unter Zwang gelehrt wird?


Man muß in Polen eine 1. Fremdsprache lernen. Und die kann man sich nur begrenzt auswählen. An vielen Schulen gibt es nur Englisch, die schon in der Grundschule gelehrt wird.


Natürlich muss man in Polen in der Schule eine Fremdsprache lernen und später auch zwei Fremdsprachen (Pflicht!!!), wenn man es aber als Zwang sehen will, dann muss man auch Polnisch, Mathe, Sport etc. als Zwangsfächer sehen und überhaupt ganze Schule ist ein Zwang weil es Pflicht ist dahin zu gehen... :szok

Wenn Englisch Pflicht ist, dann wird die zweite Fremdsprache: Deutsch, Französisch, Latein oder Italienisch oder Russisch zur Wahl angeboten. Finde ich fällig ok.


Diese ganze "russische Zwangsgeschichte" würde ich nicht als Kommunismusrückkehr ansehen sondern als ein Versuch den verbliebenen Russizisten einen Arbeitsplatz vor der Rente noch zu sichern....schliesslich würden die sonst den Staat Geld kosten....
Signatur von »liwia« When nothing goes right, go left!

11

Freitag, 8. Juli 2011, 21:28

Zitat

od liwia
Diese ganze "russische Zwangsgeschichte" würde ich nicht als Kommunismusrückkehr ansehen sondern als ein Versuch den verbliebenen Russizisten einen Arbeitsplatz vor der Rente noch zu sichern....schliesslich würden die sonst den Staat Geld kosten....


Ganz genauso ist es!

12

Samstag, 9. Juli 2011, 09:52

Zitat

Original von liwia
Finde ich fällig ok.


Uupsi...watt für Panne!! Finde ich aber völlig ok :plotki :oczko
Signatur von »liwia« When nothing goes right, go left!

13

Samstag, 9. Juli 2011, 12:40

Zitat

Original von Oda

Zitat

od liwia
Diese ganze "russische Zwangsgeschichte" würde ich nicht als Kommunismusrückkehr ansehen sondern als ein Versuch den verbliebenen Russizisten einen Arbeitsplatz vor der Rente noch zu sichern....schliesslich würden die sonst den Staat Geld kosten....


Ganz genauso ist es!


aber :
Die haben alle so nette Manieren - Handkuss, Krawatte und Anzug im Hochsommer..................und nie ne Cola als Erfrischung :mniam

Inspektor

unregistriert

14

Donnerstag, 14. Juli 2011, 12:55

Die Rückkehr zum Kommunismus scheint wirklich unaufhaltsam, wenn in Sachsen wieder Russischzwang besteht *hust* Irgendeine Sprache ist überall Pflichtfach. Würde ich das als Kulturimperialismus betrachten? Ja, dedingt vielleicht. Ist das ein Indiz für zukünftige politische Gleichschaltung? Mit Sicherheit nicht!

Selbst wenn in Sachsen noch Russischzwang ist, wird es ein Auslaufmodell sein. Es ist sehr sinnvoll Russisch zu unterrichten, weil es zukunftsorientiert ist, aber dann doch bitte als Wahlfach. Warum nicht gleich noch Chinesisch dazu? Ich weiß warum nicht, weil gewisse Leute mit antiquierten Weltbildern dann eine Kulturrevolution in Deutschland wittern und die Apokalypse prophezeihen :okok

15

Freitag, 15. Juli 2011, 21:52

Die Internationale versorgt das Land mit Strom

Nicht erst seit der Antifaschismus eine Art verordneter Staatskult geworden ist, von der weisen Staatsführung und den Blockparteien organisierte und angeführte Massenkundgebungen unter vorgefertigten Parolen inbegriffen, konnte man den Eindruck gewinnen, die Bundesrepublik Deutschland sei nach der Wiedervereinigung in Wahrheit eine Groß-DDR geworden. Auch ökonomisch geht es gerade mit Siebenmeilenstiefeln zurück ins Arbeiter- und Bauernparadies.
http://www.jungefreiheit.de/Single-News-…33376336.0.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diabel« (15. Juli 2011, 21:53)


Social Bookmarks